Juni 2021

TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ

Modul 1 in Schwäbisch Hall, Reutlingen, Stuttgart, Freiburg, Konstanz

Im Herbst beginnen erste Module in vier Städten.  Zu kostenlosen und unverbindlichen Infoterminen laden wir herzlich ein!

In Konstanz wird Sabine Altenburger im Frühjahr 2022 eine neue Grundlagenbildung anbieten.

SCHWÄBISCH HALL: SA 10. Juli, 11-14 Uhr (VHS SHA mit Kursleiter Andreas Entner)

TPZ_SHA1M21

Anm_SHA1M21_inter

FREIBURG: SO 20. Juni, 17.00-19.00 Uhr (im SpielRaum mit Kursleitern Andreas Hoffmann und Oliver Lange)

STUTTGART: SA 3. Juli + SO 12. September, 9.30-12.00 Uhr (Produktionszentrum, Tunnelstr. 16 mit Kursleiterin Sonja Doerbeck)

TPZ_SMJ2021_small

Anm_S1J2021_inter

REUTLINGEN: MI 21. Juli + MI 15. September, 19.00-21.00 Uhr (TPZ Reutlingen, Heppstraße 99 mit Kursleiter Volker Schubert)

TPZ_RT1M21

Anm_RT1M2021_inter

Bitte melden Sie sich mit einer kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de; 07121-21116

ECHT JETZT! 2021 – Alles Offen –

Auch in diesem Jahr wird ein ECHT JETZT! Festival stattfinden – wie schon 2020 im Reutlinger Heimatmuseumsgarten. Die Planung läuft sehr kurzfristig, denn die meisten Gruppen dürfen erst im Juni wieder proben nach einer sehr langen Lockdown-Pause im Amateurtheaterbereich. Deshalb erscheint das Programm frühestens Ende Juni. Aber hier schon mal die (höchstwahrscheinlich) beteiligten Gruppen und Künstler*innen:  T.O.N. (inklusive Theatergruppe BruderhausDiakonie), Theaterkurse Wildermuth- und Keplergymnasium Tübingen (wenn außerschulische Aktivitäten erlaubt sind), Performance-Ensemble Be aPart, Yadanar (Künstlerin aus Myanmar), Frank Fierke (Luftobjekte), Michael Miensopust (Geschichte von Schüssel und Löffel), LTT-Labor, LTT-Projektwerkstatt („Wartestelle“), Theater WannDelbar, Dialog Theater Stuttgart (musikalische Reise durch Europa), Silke Pfaff (Tanzimpro, Freiburg), Habila-Theatergruppe Kulturpark RT, Begegnungsclowns Bubu und Putt, Ulrike Tilke und Volker Schubert („schöner Tod“), Gönninger Kindertheatergruppe (Samuel Silbenbohrer, Abenteuer im Tal der Geschichten), Simone Benzinger (Tuchakrobatik), TPZ-Jugendtheatergruppe Traumwandler*innen, Ausbildungsgruppe 2 Modul TPZ (Impro-Interaktiv).

Schirmherr von ECHT JETZT! 21 ist Reutlinger OB Thomas Keck, der das Festival am DO 15. Juli, 18.30 Uhr auch eröffnen wird.

Festivalzeitraum Do 15./Fr 16./Sa 17. Juli

Neu: TPZ Sommerakademie

PHYSICAL THEATRE – intensiv

Fr 3.9., Sa 4.9., So 5.9.21, jeweils 10-17 Uhr

Der Körper hat die besten Ideen, schreibt die besten Geschichten. In diesem Intensiv-Workshop begeben wir uns auf die Suche nach Inspirationen, die unsere Figuren, deren Basis stets der Körper ist, prägen können: in der Natur, Tier- und Farbenwelt, in Materialien, in Sprache und Musik. Die so entstandenen Charaktere schreiben im Spiel, in Improvisationen unsere Stücke. Der poetische Körper – der uns manchmal selbst überrascht.

Leitung: Barbara Draeger, Dipl. Sprecherin, Physical Theatre Creator, Movement and Voice Coach

Teilnahmegebühr: 240,-/200,- (TPZ-Mitglieder, Auszubildende)

2021_SoAk_PhysicalTheatre_Anmeldung1

 

CLOWNSBASISKURS

Mo 6.9., Di 7.9., Mi 8.9.21, jeweils 10-17 Uhr

Ein Workshop für alle, die den Mut und die Lust darauf haben, in sich ihren Clown zu entdecken. Wir lernen die Grundlagen der Clownerie kennen und erforschen im Spiel die Welt des Clowns: Durch Körpersprache, Mimik und Stimme entwickeln wir unseren eigenen Clown und erfahren dabei die Lust am Scheitern. In Improvisation und angeleiteten Übungen tauchen wir in die Gefühls- und Erlebenswelt des eigenen Clowns ein, entwickeln kleine Szenen für die Bühne und den Alltag.

Leitung: Ines Rosner, Schul- & Klinik-Clownin, Theaterpädagogin BuT

Teilnahmegebühr: 240,-/200,- (TPZ-Mitglieder, Auszubildende)

2021_SoAk_Clownsbasiskurs_Anmeldung1

 

HELDENCOACHING

Do 9.9. & Fr 10.9., 18-21 Uhr & Sa 11.9.21, 10-17 Uhr

Helden zu begegnen oder sich gar selbst als einer zu gewähren, ist ein tiefer und weit verbreiteter Wunsch. HELDENCOACHING macht Dich zum Helden. Gemeinsam mit ausgesuchten Gefährten geht es auf die Suche nach Herausforderungen und Bewährungsproben. Zur Belohnung gibt es einen Schatz, ein Schätzchen und eine Menge Erfahrung. Und die Erkenntnis, dass ich nicht nur vielleicht ein Held bin, sondern ganz bestimmt. Welcher? Das gilt es herauszufinden.

Leitung: Volker Schubert, Theaterpädagoge BuT, Dramaturg, Theaterautor

Teilnahmegebühr: 160,-/140,- (TPZ-Mitglieder, Auszubildende)

2021_SoAk_Heldencoaching_Anmeldung1

EINFACH THEATER MACHEN! – theaterpädagogische Weiterbildungsreihe

Das TPZ hat speziell für Erzieher*innen, Grundschullehrer*innen und alle, die mit Kindern arbeiten, leben und Theater machen wollen eine Fortbildungsreihe konzipiert: EINFACH THEATER MACHEN. Die Theaterpädagoginnen Silke Saracoglu und Tanja Egeler-Stephan bieten am 1. Oktober für alle Interessierten einen Kennenlern-Workshop an – am 6.+7. November startet dann die Reihe, die mit jeweils einem Wochenende im Monat bis zum März 22 geht. Lesen Sie mehr über Inhalte, Ziele und Termine im Flyer.

Auf die Bühne fertig los!

Weiterer Ausblick: Offenes Kursangebot ab Herbst 21 im Reutlinger TPZ oder auch online

DER THEATERKOFFER – praktische Impulse für die Theaterarbeit mit Amateuren

Montag, 11.10.21, 18-21 Uhr

FORUMTHEATER – eine Form der theatralen Konfliktbearbeitung

Leitung: Volker Schubert

Mo 15.11.21, 18-21 Uhr

BIN ICH KOMISCH? – Die Entdeckung der eigenen Komik durch Techniken des modernen Clownsspiels

Leitung: Veronika Reichard-Bakri

Mo 13.12.21, 18-21 Uhr

Und nochmal: AUF DIE FRESSE! – Bühnenkampf ohne blaue Flecken

Leitung: Andreas Entner

Mo 17.1.22, 18-21 Uhr

STAU IN DER NERVENZELLE! – Angewandtes Theater in den Naturwissenschaften

Leitung: Stefanie Roos

Mo 14.2.22, 18-21 Uhr

WO KOMME ICH HER? WO WILL ICH HIN? – ein theaterpädagogischer Reflexionsraum

Leitung: Lydia Gewehr

Teilnahmegebühr: pro Abend 40,- €  /30,- €  (TPZ Mitglieder, Auszubildende)

2021-22  Theaterkoffer_Ausschreibung

2021-22__Theaterkoffer_Anmeldung1

 

Online-Monolog-Workshop

Sa 2.10., 10-18 Uhr & S0 3.10., 10-13 Uhr

Leitung: Hannah Sophia Küpper, Theaterpädagogin BuT, Regisseurin, Schauspielerin

Teilnahmegebühr: 120,- € / 100,- €

 

Onlineseminar: TEXT-SZENE-STÜCK –  Schreiben lernen für die Bühne

Termine (3 Module) werden noch bekannt gegeben

Leitung: Sabine Altenburger, Theaterpädagogin, Dramaturgin, Autorin

Teilnahmegebühr: 120,- €/ 100,- €

 

AUF DIE BÜHNE, FERTIG LOS!  Mit Kindern einfach Theater machen!

Einfach Theater machen mit Kindern? Wie geht das überhaupt? Was ist Theaterpädagogik eigentlich genau und wo liegen die Möglichkeiten in der eigenen Arbeit mit Kindern? Diese Weiterbildung (6×2 Tage) nimmt praxisnah mit allen Sinnen und sofort umsetzbaren theaterpädagogischen Methoden die Scheu vor dem „Großem Theater“: Auf die Bühne, fertig los!

Auf die Bühne fertig los!

 

EINFACH BASICS! Übungen und Methoden, um Spieler*innen auf einen guten Stand zu bringen

Mi 10.11., Mi 17.11., Mi 24.11., Mi 1.12., Mi 8.12., jeweils 19-21 Uhr

Leitung: Ulrike Tilke

Teilnahmegebühr: 100,-€/ 80,-€

 

MEIN CLOWN UND SEIN KUSCHELTIER

Sa 23.10., 10-19 Uhr & So 24.10.21, 10-17 Uhr

Leitung: Lisa Schnee, Figurenspielerin und Klinikclownin

Teilnahmegebühr: 175,-  € // Anmeldung: www.Truemoments-clowns.com/weiterbildung

TM_Clown_Kuscheltier

 

MEIN CLOWN UND DER ABSCHIED

Sa 4.12., 10-19 Uhr & So 5.12.21, 10-17 Uhr

Leitung: Miriam Brenner, Klinikclown, Bestatterin, Musikerin

Teilnahmegebühr: 175,- € // Anmeldung: www.Truemoments-clowns.com/weiterbildung

TM_Clown_Abschied

 

THEATERPÄDAGOGIK trifft die THEATERTHERAPIE

Sa 6.11.,12-19 Uhr & So 7.11.21, 10-17 Uhr

Leitung: Uschi Famers (Theaterpädagogin, Psychodramatikerin) und Franca Casabonne (Schauspielerin, Theatertherapeutin)

Teilnahmegebühr: 180,- €  / 150,- €

 

DIREKTE REDE – authentisch improvisieren

Sa, 6.11., 11-17 Uhr + So 7.11., 10-15 Uhr

Leitung: Jakob Nacken, Theaterpädagoge, Kabarettist, Improvisationskünstler

Teilnahmegebühr: 120,- €  / 100,- €

 

Kontakt und Infos: info@tpz-bw.de, 07121-21116, www.tpz-bw.de

Netzwerk Fortbildung

Seit Anfang des Jahres ist das TPZ Mitglied im Netzwerk berufliche Fortbildung – Landkreise Reutlingen/Tübingen.

Hier das ganz frische Jahresprogramm FiFo 2021, in dem auch das TPZ und unsere Kursangebote vertreten sind:

https://www.fortbildung-rt-tue.de/fifo-2122.pdf

Die Mitgliedschaft bedeutet aber nicht nur, dass unser Kursangebot landesweit als Fort- und Weiterbildung vernetzt kommuniziert wird in Broschüren, auf Homepages und Bildungsmessen, über Kanäle des Wirtschaftsministeriums, sondern auch, dass unsere Mitglieder kostenlos an Veranstaltungen teilnehmen dürfen. Stöbern Sie im Programm Februar-Juli 2021!

Zudem bietet das TPZ für Netzwerkmitglieder am DO 2.12., 18-20 Uhr eine FEIERABENDGESPRÄCH zum Thema BESSER SCHEITERN! an. Es folgen Impro-Workshops für das Netzwerk zu Beginn 2022.

2021_1Hj_Programmheft_Netzwerk_Fortbildung

Neue Weiterbildung zum Schulclown – kompakt 2022

Die erste Gruppe der Weiterbildung zum Schulclown steht kurz vor dem Abschluss: Im Juli werden zehn frisch zertifizierte Schulclown*innen ihre Weiterbildung abschließen und in die Schulpraxis entlassen.

Schon mit Beginn des nächsten Jahres wird es ein neues Angebot geben. Dieses Mal in kompakter Form mit Schwerpunkt auf den Osterferien. Lesen Sie im Anhang über die Termin und Module.

2022_Plakat Weiterbildung Kompakt

Mehr Informationen unter www.truemomnets-clowns.com

aus den Verbänden ° Befreundete Sachen ° aus den Verbänden

Landesverband Amateurtheater

Der LABW bietet Fortbildungskurse an Kurse – nicht nur für Mitglieder:

https://amateurtheater-bw.de/kurse/

Außerdem Förderprogramme:

https://amateurtheater-bw.de/aktuelles/ploetzlich-kultur-labw-foerdert-intensiv-theater-wochen-im-sommer-2021/

Und hat sogar ein Mietangebot:

https://www.immobilienscout24.de/expose/112852778?referrer=com_otp_search&searchGeoPath=%2Fde%2Fbaden-wuerttemberg%2Fstuttgart%2Funtertuerkheim&searchPriceRangeType=TOTAL&searchPriceTo=1000#/

Bundesverband Theaterpädagogik – BuT

„Im Rückblick werden wir uns wundern.“ (Matthias Horx)

Was kommt? Was bleibt? Was treibt dich um? Für viele Theaterpädagog*innen ist die Überführung der Theaterarbeit in den digitalen Raum nach wie vor eine große Herausforderung – aber sie bietet auch große Chancen! Ein kleines Gedankenspiel, mit dem wir als Vorbereitungsteam in die Planung für das Multiplik-Fortbildungsprogramm ab Juli 2021 gegangen sind, gefolgt von spannenden Diskussionen über Mangel und Möglichkeiten in der aktuellen theaterpädagogischen Arbeit: Das Jahr 2030: Worüber wirst du dich rückblickend wundern? Wofür wirst du später einmal der aktuellen Krise dankbar sein? Mit diesen Fragen befasst sich auch das neue Fortbildungsprogramm.

FORTBILDUNGSPROGRAMM „MULTIPLIK“, 2. Halbjahr 2021 ist da!

And Save The Date: Die nächste Bundestagung „Stimme“ (Arbeitstitel) wird live und dezentral vom 19.-21. November 2021 stattfinden.

Impulse-Workshops am Landestheater

Am 10.06.2021 und 17.06.2021, jeweils von 18-21 Uhr finden die nächsten Impulse-Workshops „Viewpoints“ unter der Leitung von Kristin Scheinhütte digital statt. Die beiden jeweils dreistündigen Workshopteile bauen dabei aufeinander auf und sind daher auch nur gemeinsam buchbar. Informationen und Anmeldung: berberich@landestheater-tuebingen.de

Theater- und Spielberatung BW

Die TSB bietet am 21. Juni, um 20 Uhr via Zoom einen Workshop zum Thema Der Messenger als Bühne – szenische Möglichkeiten von WhatsApp, Telegram und Co.

Jede*r nutzt mehrfach täglich die Dienste eines Messengers, um den eigenen Alltag zu organisieren oder mit anderen in Verbindung zu bleiben. Durch die Vielzahl an technischen Möglichkeiten bieten diese Dienste aber auch ein großes künstlerisches Potential, das in diesem Workshop ausprobiert werden soll. Wir experimentieren mit digitaler Figurenentwicklung, mit geheimen Regiebotschaften und Szenen in crossmedialen Formaten. Leitung: Tabea Hörnlein, Dramaturgin für Partizipationsprojekte // Anmeldung HIER

Katholische Erwachsenenbildung Reutlingen

Am 7. Juni 2021, 20 Uhr ist Dr. Ingmar Hoerr zu Gast beim „Menschen und Themen – Zeitgespräch zu Gesellschaft, Kultur und Religion“. Dr. Claudia Guggemos und Bernhard Bosold sprechen im Spitalhofsaal mit dem aus den Medien bekannten Forscher. Seine Biographie und die revolutionäre Entdeckung der mRNA-Impfstoffe bilden den Hintergrund für Fragen nach der Spitzenforschung in Deutschland und international, nach CureVac als Unernehmen, Zusammenarbeit, Konkurrenz und weltweiter Impfstoffversorgung. Anmeldung: kontakt@keb-rt.de, Tel. 07121-1448420 

Evangelische Hochschule – Campus Reutlingen

Die Nachfrage nach Beratungsleistungen, Bildungs- und Unterstützungsangeboten der Sozialen Arbeit steigt und der Bedarf an neu ausgebildeten Sozialarbeiter*innen nimmt zu. Im Herbst können neue Erstsemester starten! Informationen u.a. zum Bewerbungsverfahren sowie Kontaktmöglichkeiten sind unter www.eh-ludwigsburg.de/campusreutlingen verfügbar. Das Online-Bewerbungsportal ist bis zum 31. Juli geöffnet.

Neu: Studium Darstellendes Spiel/Theater in Flensburg

Mit dem Wintersemester 2021/22 können Lehramtsstudent*innen an der Uni Flensburg das Fach Darstellendes Spiel/Theater belegen.

StudiengangDS_Flensburg

Was für eine schöne Nachricht! Leider kommt sie aus dem hohen Norden und nicht aus dem Ländle.

Deshalb an dieser Stelle die Bitte, dem LVTS BW beizutreten. Der Landesverband Theater in Schulen Baden-Württemberg setzt sich für mehr und besseres Schultheater ein sowie auch für die Theater-Ausbildung von Lehramtsstudent*innen.

2021_BeitrittLVTS

Die Theater-AG des Spohn-Gymnasiums lädt ein …

… zur Online-Aufführung von William Shakespeares STURM am 9. Juni & 10. Juni um 19:30 Uhr.

Prospero, exilierter Herzog von Mailand, lässt ein Schiff auf einer einsamen Insel stranden. Die Schiffbrüchigen finden sich in einer Online-Konferenz wieder, in der sie von Prosperos Magie mehr oder weniger erfolgreich kontrolliert werden.
Die Theater-AG des Spohn-Gymnasiums spielt Shakespeares letztes Stück als Zoom-Konferenz und verarbeitet humorvoll die absurde Zeit des Lockdowns, der man manchmal nur mit Magie entkommen kann.
Hier der Trailer:
Bei Interesse bitte einfach folgendem Zoom-Meeting beitreten.
9. Juni 19:30 Uhr
 

Kommen Sie gut in den Sommer!

 

 

 

 

 

 

 

 

Netzwerk Fortbildung BW – NEU! FiFo 2021

Seit Anfang des Jahres ist das TPZ Mitglied im Netzwerk berufliche Fortbildung – Landkreises Reutlingen/Tübingen.

Hier das ganz frische Jahresprogramm FiFo 2021, in dem auch das TPZ und unsere Kursangebote vertreten sind:

https://www.fortbildung-rt-tue.de/fifo-2122.pdf

Die Mitgliedschaft bedeutet aber nicht nur, dass unser Kursangebot landesweit als Fort- und Weiterbildung vernetzt kommuniziert wird in Broschüren, auf Homepages und Bildungsmessen, über Kanäle des Wirtschaftsministeriums, sondern auch, dass unsere Mitglieder kostenlos an Veranstaltungen teilnehmen dürfen. Stöbern Sie im Programm Februar-Juli 2021!

Zudem bietet das TPZ für Netzwerkmitglieder am DO 2.12., 18-20 Uhr eine FEIERABENDGESPRÄCH zum Thema BESSER SCHEITERN! an. Es folgen Impro-Workshops für das Netzwerk zu Beginn 2022.

2021_1Hj_Programmheft_Netzwerk_Fortbildung

 

1 Modul 2021/22

Ein neues erstes Modul soll im Herbst 2021 starten.

TPZ_SMJ2021

Anm_S1J2021_inter

Kostenlose Info- und Schnuppertermine am Samstag, 3. Juli und Sonntag 12. September, jeweils 9.45 bis 12.00 Uhr im Produktionszentrum, Tunnelstraße 16  im Spielraum mit Kurleiterin Sonja Doerbeck.

Bitte kurze Anmeldung unter info@tpz-bw.de

Mai 2021

TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ

Abschluss 2. Jahr Stuttgart – JEDERMANN online!

Die Gruppe des zweiten Fortbildungsjahres in Stuttgart unter der Leitung von Sonja Doerbeck hat sich getraut: Die Abschlussinszenierung DAS EWIGE SPIEL VOM JEDERMANN oder DER LETZTE TANZ wird digital stattfinden.

Folgen Sie der Einladung und seien Sie dabei am SA 1. Mai, 18 Uhr oder SO 2. Mai, 10 Uhr – kostenlos und bei Ihnen im Wohnzimmer oder wo auch immer. Bitte den Link anfordern bei Kursleiterin Sonja Doerbeck: sonja.doerbeck@t-online.de

Mai 2021

Infotermin in Schwäbisch Hall am 15. Mai – jetzt anmelden.

Kursleiter Andreas Entner steht allen an seiner neuen Fortbildung Interessierten am Samstag, den 15. Mai, von 11 bis 14 Uhr online zur Verfügung! Fordern Sie den Link an und sind Sie dabei – ganz ohne Anfahrt, kostenlos und unverbindlich.

Kurze Mail an info@tpz-bw.de

Und hier der Kursplan des 1. Moduls: Beginn ist am 18./19. September 21.

TPZ_SHA1M21

Spannendes digitales Projekt: Andreas Entner war beteiligt an ROMEO & JULIA in MiniKrimiSerien

Immer wieder musste das 22-köpfige Jugendensemble der Freilichtspiele Schwäbisch Hall sein künstlerisches Konzept den aktuellen Corona-Regeln anpassen. Was zunächst als Bühnenstück geplant war, wurde im Laufe der intensiven Arbeit mehr und mehr zu einem filmischen Großprojekt. Unter Anleitung von Jennifer Sittler und unterstützt von Andreas Entner hat sich das Ensemble in einem mehrmonatigen Prozess nicht nur die Rollen des Shakespeare-Klassikers angeeignet, sondern auch die Texte für die 4-teilige Serie zu großen Teilen selbst geschrieben. Heraus kam eine spannende Neuinterpretation der bekannten Geschichte, die mit drei Morden beginnt und eine junge Kriminalkommissarin und ihr Team vor die Rätsel einer tief verfeindeten Stadt stellt. 

Schauen Sie selbst auf dem You Tube-Kanal der Freilichtspiele Schwäbisch Hall – https://www.youtube.com/watch?v=BkoEZ0D2jIY&t=1545s Mehr Infos unter https://www.freilichtspiele-hall.de/theater-und-du/romeo-und-julia.html

Info- und Schnuppertermine in Freiburg, Stuttgart und Reutlingen

In Bezug auf beginnende neue Fortbildungsmodule bieten wir kostenlose und unverbindliche Informationsveranstaltungen an.

FREIBURG: SO 20. Juni, 17.00-19.00 Uhr (im SpielRaum mit Kursleitern Andreas Hoffmann und Oliver Lange)

STUTTGART: SA 3. Juli + SO 12. September, 9.30-12.00 Uhr (Produktionszentrum, Tunnelstr. 16 mit Kursleiterin Sonja Doerbeck)

REUTLINGEN: MI 21. Juli + MI 15. September, 19.00-21.00 Uhr (TPZ Reutlingen, Heppstraße 99 mit Kursleiter Volker Schubert)

Bitte kurze Anmeldung per mail info@tpz-bw.de

Das war der 1. Alumni-Treff im Zoom

Am Freitag, den 23. April von 20-22.30 Uhr gings TPZ-theaterpädagogisch digital hoch her: 15 ehemalige Kursteilnehmer*innen und Theaterpädagog*innen trafen sich im Zoom-Portal. Nach einer mehr oder weniger wilden Tanzeinlage zum Aufwärmen leiteten Ines Rosner und Tanja Egeler-Stephan – die die Initiative zum Abend gestartet hatten – eine etwas andere Vorstellungsrunde an. Frage: Nenne drei Dinge, mit denen Du Dich gerade am meisten beschäftigst – eins davon ist gelogen und alle müssen spekulieren, welches die Lüge ist. Da gab viel zu berichten, zu spinnen und zu lachen.

In Breakout-Rooms ging es um Wünsche und Ideen fürs TPZ bezüglich noch mehr Austausch, Angebot, Vermittlung. Und dann folgte eine lockere Gesprächsrunden über Projekte einzelner Teilnehmer*innen, Fragen, Neuigkeiten, dies und das …

Allgemeiner Wunsch war, solche Begegnungen und Austauschplattformen zu wiederholen. Die Idee ist, dass jedes Mal andere Teilnehmer*innen das Treffen planen und leiten.

Möchten Sie dabei sein? Dann bitte kurze Mail schreiben an hunze@tpz-bw.de

Künstler*innen machen Solidaritäts-Demo für Myanmar
In Myanmar herrscht Krieg gegen die Demokratie. Eine Demokratie, die sehr jung und sehr zerbrechlich war und die Hoffnung vieler Menschen in dem Land darstellte, das jahrzehntelang von einer Militärdiktatur regiert wurde.
Am 25. April um 17 Uhr gab es eine Solidaritätskund/stgebung auf dem Holzmarkt in Tübingen.
Künstler*innen und Kunstverbände aus der Region erklärten sich solidarisch, es gab Performances, Solidarität und Ansprache des VERDI Landesvorsitzenden Martin Gross, eine bewegende Rede der Künstlerin Yadanar aus Myanmar, die seit kurzem als Artist in Residenz im Rottenburger Theater am Torbogen zu Gast ist. Hier Fotos von Günter Meier.
Und was macht eigentlich Ines Rosner?

Ines hat sich nach ihrem BuT-Abschluss 2019 ganz aufs Clownen spezialisiert: Sie arbeitet als Klinikclown, Schulclown und Clowntrainerin und hat mit Andrea Geser-Novotny true!moments gegründet. Es wird eine Weiterbildung zum Schulclown angeboten und Ziel ist es, deutschlandweit Clowns in Schulen zu bringen.

Ines Rosner unterrichtet die Module Clownerie in unseren Fortbildungen und macht fürs TPZ auch offene Angebote: einen dreitägigen Basis-Clown-Workshop in der TPZ-Sommerakademie (6.-8. September im TPZ RT) sowie zwei Special-Clowns-Themen im Herbst.

2021_Workshop_ClownKuscheltier

2021_Workshop_ClownAbschied_

Und was macht eigentlich … ?

Unter dieser Rubrik möchten wir in jedem monatlichen Newsletter Projekte oder Schwerpunkte unserer Theaterpädagog*innen BuT vorstellen.

Im März war es das Theater Dialog in Stuttgart, gegründet von Karlo Müller (Mitarbeit Conny Masur – beide TPZler) und im April Silke Saracoglu mit ihrem Angebot DIE TAGE WERDEN HELLER.

Liebe TPZ-Theaterpädagog*innen: Bitte schickt Euer Projekt, Eure Angebote oder auch Ideen (die vielleicht noch Mitstreiter*innen  brauchen?!), damit wir sie veröffentlichen können. Vernetzen ist (manchmal) alles!

Reutlingen ° und drum herum ° Reutlingen

Theater WannDelbar online mit zwei weiteren Vorstellungen

Mit dem Projekt zum Stoff des Märchens DES KAISERS NEUE KLEIDER hatte die Gruppe unter der Leitung von Sabine Altenburger am 24. April Online-Premiere. Jetzt gibt es neue Termine am 1. und 2. Mai, jeweils 20 Uhr – nicht verpassen!

Den Link gibt es über www.musenstall5.de oder bitte melden unter info@musenstall5.de

Ensemble WannDelbar feat

Soziale Arbeit studieren in Reutlingen

Das TPZ kooperiert mit der evangelischen Hochschule: Wir bieten theaterpädagogische Seminare an, stellen Räume zur Verfügung und haben Praktiumsplätze für Studierende in unseren Projekten.

Ab dem 01. Mai ist das Onlinebewerbungsverfahren für alle Studieninteressierten für den Studiengang „Soziale Arbeit (B.A.)“ auf dem Campus Reutlingen der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg geöffnet. Online-Informationsabend am 8. Juni 2021 von 17 bis 18 Uhr.
Infos und Kontakt unter www.eh-ludwigsburg.de/campusreutlingen

Habila Kunststipendium

Die Habila GmbH vergibt jedes Jahr in Kooperation mit dem Kunstverein Reutlingen und den Hochschulstudiengängen Künstlerische Therapien (HKT) an der HfWU Nürtingen-Geislingen ein Kunststipendium. Das Stipendium ist Teil des Gesamtkonzeptes für den Kulturpark Reutlingen-Nord. Hier – auf dem ehemaligen Gelände unserer Gärtnerei – wächst etwas Neues. Kern und Antrieb ist es, einen Ort für Begegnungen zu schaffen, an dem der Gedanke der Inklusion tief verwurzelt ist und der das ganze Projekt trägt.

Lesen Sie mehr im Ausschreibungsflyer.

Habila_Flyer KuPaNo_Kunststipendium 21

Aktuelles Angebot Katholische Erwachsenenbildung Reutlingen

Weiterbildungsberatung: Beruf – Berufung oder leidliche Pflicht?

Am 3. Mai zwischen 16 und 20 Uhr berät Ulrike Schall-Reißler im Rahmen der kostenlosen Weiterbildungsberatung des LN WBB wie Sie Ihre beruflichen Herausforderungen gelassener meistern können und Ihren Gestaltungsraum erkennen und nutzen. Das Einzelgespräch ist telefonisch oder in Video-Präsenz möglich.

Logosclub-Abend: Zeitlichkeit der Sorge – Sorge als Sinn für das, was auf dem Spiel steht

Beim Online-Vortrag am 6. Mai, 19.45 bis 22 Uhr lädt Thomas Gutknecht in der Reihe: „Niemand hat so viel Zukunft wie der, der sich nicht sorgt“ zur Diskussion ein. Sich selbst zeitlich zu erfahren bedeutet: Möglichkeiten haben und vor sich sehen. Optionen nennt man das heute. Wenn man sich für eine entscheidet, verliert man die anderen. Das Ungewisse, Unvorhersehbare an der Zeit ruft die Sorge wach.
Nach der Anmeldung erhalten Sie einen ZOOM-Link.

Online-Veranstaltung: Kopf zerbrechen oder dem Bauchgefühl folgen? Wie Sie gute Entscheidungen treffen!

In diesem Workshop am 11. Mai, 19.30 bis 20.30 Uhr mit Anderea Simma lernen Sie verschiedene Methoden zur Entscheidungsfindung kennen: Kosten-Nutzen-Analyse, IKIGAI, Sechs-Hüte-Methode, Disney-Methode, lösungsorientierte Fragen und körperorientierte Methoden nach dem Motto „Dein Bauch ist klüger als Du“, um Ihren „Entscheidungsmuskel“ zu trainieren für eine zufriedene Lebensgestaltung. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen ZOOM-Link.
Alle Anmeldung über www.keb-rt.de

aus den Verbänden ° befreundete Sachen ° aus den Verbänden

Landesverband Theater in Schulen

Noch bis zum 30. April können sich Schultheatergruppen für das digitale Festival Schultheater der Länder 2021 bewerben, das dieses Jahr in Baden-Württemberg organisiert wird. Ursprünglich war es live in Ulm vorgesehen – jetzt ist alles anders. Aber die Stadt Ulm ist nach wie vor im Boot und gestaltet zusammen mit BVTS und LVTS BW ein völlig neues und spannendes Festival-Format. JETZT noch schnell bewerben!

Ausschreibung_SDL2021_digital

Im Workshop BIOGRAFISCHES THEATER – ONLINE mit Uta Plate am 8. und 9. Mai sind noch wenige Plötze frei. Anmeldung noch möglich bis zum 2. Mai.

WS3_Plate_Ausschreibung

Landesverband Amateurtheater
Am Samstag, 10. April hielt der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. seinen Verbandstag 2021 via Zoom ab, mit zwischenzeitlich bis zu 90 Teilnehmenden. Ein neues Präsidium wurde gewählt: Von der Präsidentschaft verabschiedete sich Naemi Keuler und als ihr Nachfolger wurde der bisherige künstlerische Leiter Marcus Joos gewählt.
Naemi – auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für Deine Arbeit, Deinen Einsatz, Dein unermüdliches Engagement!
Marcus – Dir alles Gute für das neue Amt, ein glückliches Händchen und Durchhaltevermögen in diesen Zeiten!
Mehr lesen unter
Theater- und Spielberatung BW
17. Mai 2021 Workshop.Theater

Theaterspiel in der Videokonferenz – kreative Digitalität (digital)

Leitung Elisabeth Nadler, Lehrerin und Theatermultiplikatorin 

Montag, 17. Mai, 20.00 Uhr, via Zoom, Anmeldung HIER

Die Arbeit von bzw. in Theatergruppen und auch im Fach „Literatur und Theater“ ist durch die Corona-Vorschriften sehr stark eingeschränkt. „Homeschooling“ und Verbot von stufenübergreifendem Arbeiten erschweren die Theaterarbeit.
Der Workshop zeigt Möglichkeiten, wie Videokonferenzen als Übungsraum für Impro-Theater genutzt werden können. Auch in Videokonferenzen ist kreatives Arbeiten möglich und auch hier können Prozesse entstehen, welche einer positiven Gruppendynamik förderlich sind. Vielfach müssen die Tools verschiedener Anbieter umgedacht werden und als kreative Ideengeber aufgefasst werden. 

Darüber hinaus gibt der Workshop Impulse, wie kurze Aufführungssequenzen im Format Videokonferenz aussehen könnten.

Neue Folgen „Vorgestellt!“ #4: „Erste Hilfe für die Künstlerseele“

Auf dem TSB YouTube-Kanal beschäftigt sich Regina Rosemann (Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung) mit dem Buch „Erste Hilfe für die Künstlerseele“ von Christina Barandun.  Auf der Seite des Verlages finden Sie zu diesem interessanten und hilfreichen Buch folgende Kommentare:

„Dieser Ratgeber kommt im richtigen Moment!“ Hubert Eckart, Deutsche Theatertechnische Gesellschaft
„Christina Barandun schafft es, ihr fundiertes Fachwissen praxisnah, lebendig und kreativ weiterzugeben. Sie sieht die Bedürfnisse des Einzelnen und verliert dabei nicht den Blick auf das ›große Ganze‹.“ Tanja Krischer, Deutscher Bühnenverein
„Ein wirksamer Werkzeugkasten fürr die Arbeit auf und hinter der Bühne.“ Katrin Reichardt, Aalto Musiktheater Essen

Weiterführende Links zur Autorin Christina Barandun, ihrem YouTube-Kanal und Interviews mit ihr finden Sie unter dem TSB-Video aufgelistet. Unbedingt reinschauen!

Tag der Theaterpädagogik am 10. Mai 2021

Dieses Jahr wird die ASSITEJ zentraler Akteur des Tags der Theaterpädagogik. Alle Interessierten sind eingeladen zu einem Netzwerktreffen, das die Rechte von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt stellt und damit die Relevanz theaterpädagogischer Arbeit für heute und die Zukunft sichtbar macht. Weitere Informationen und Anmeldung hier: https://www.assitej.de  Seid dabei!

9. Deutsches Kinder-Theater-Fest »ICH DU WIR« verschoben auf 2022

Bereits im September 2020 sollte das 9. Deutsche Kinder-Theater-Fest unter dem Motto „ICH DU WIR“ im Theater Lübeck stattfinden. Ein neuer Termin wurde im September/Oktober 2021 gefunden. Die Wirklichkeit hat dieses Festival nun eingeholt. Aufgrund dieser Situation müssen der Bundesverband Theater in Schulen (BVTS), der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) und das Theater Lübeck als Veranstalter sowie alle in der Ständigen Konferenz „Kinder spielen Theater“ vertretenen Bundesverbände das 9. Deutsche Kinder-Theater-Fest leider absagen. Dieser Schritt ist für alle Beteiligten schmerzlich, zumal die Vorbereitungen des Festivals schon weit fortgeschritten waren. Es wird mit aller Kraft daran gearbeitet, das 9. Deutsche Kinder-Theater-Fest vom 29. September bis 2. Oktober 2022 im Theater Lübeck durchführen zu können.

Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung BW

Junge Menschen sind von der Pandemie und Corona-Politik besonders stark betroffen: Abhängen mit Freunden, feiern und Neues ausprobieren war und ist nicht möglich. Viele Orte der Jugendkultur sind geschlossen, Pläneschmieden und wichtige Lebensentscheidungen für die Zukunft mussten und müssen warten. Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha nimmt sich Zeit, um Perspektiven anzuhören und mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.

Teilnehmen können alle, die zwischen 14 und 27 Jahre alt sind und  in BW wohnen.

Anmelden bis zum 13. Mai über die Website

Bei Fragen:  team@jugendhearing.de.

Die Servicestelle vereint die Kräfte von LAG Jugendsozialarbeit, Landesjugendring BW und Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung BW.

Bitte schicken Sie uns gerne geeignete Neuigkeiten für den Juni zu – danke!

 

 

 

 

 

 

 

Abschluss-Inszenierung Online: 2. Jahr Stuttgart spielt JEDERMANN

Die Gruppe des zweiten Fortbildungsjahres in Stuttgart hat sich getraut: Die Abschlussinszenierung DAS EWIGE SPIEL VOM JEDERMANN oder DER LETZTE TANZ wird digital stattfinden.

Folgen Sie der Einladung und seien Sie dabei am SA 1. Mai, 18 Uhr oder SO 2. Mai, 10 Uhr – kostenlos und bei Ihnen im Wohnzimmer oder wo auch immer.

Abschluss-Inszenierung Online: 2. Jahr Stuttgart spielt JEDERMANN

Solidarität mit der Demokratiebewegung in MYANMAR

In Myanmar herrscht Krieg gegen die Demokratie. Eine Demokratie, die sehr jung und sehr zerbrechlich war und die Hoffnung vieler Menschen in dem Land darstellte, das jahrzehntelang von einer Militärdiktatur regiert wurde.
Am 25. April um 17 Uhr gab es eine Solidaritätskund/stgebung auf dem Holzmarkt in Tübingen.
Künstler*innen und Kunstverbände erklärten sich solidarisch, es gab Performances, Solidarität und Ansprache des VERDI Landesvorsitzenden Martin Gross, eine bewegende Rede der Künstlerin Yadanar aus Myanmar, die seit kurzem als Artist in Residenz im Rottenburger Theater am Torbogen zu Gast ist.
In den letzen Wochen hat sich eine weltumspannende Organisation aus der Empörung über diese perfide Menschenrechtsverletzung heraus gegründet: Transnational coalition for the Arts. Sie besteht aus Einzelkünstler*innen und Kunstorganisationen. Sie hat zum Ziel, die Künstler*innen in Myanmar unserer Solidarität zu versichern und durch Aktionen das Thema in die öffentliche Wahrnehmung zu bringen.
Wir bedeutet im Moment Transnational coalition for the Arts, Künstler*innen aus der Region, Tübingen und Reutlingen, dem TheaterPädagogikZentrum B-W, PACT Performance Art Collective Tübingen und kunstort ELEVEN artspace, Starzach.

Andreas Hoffmann/ 2. Vorsitzender TPZ BW

Kontakt: hoffmann@hoffmann-kunst.de // 00491737411377

Facebook Gruppe: Revolutional Sky- TawHlanyay moekaungkin

Jetzt eine Öffentlichkeit schaffen durch künstlerische Aktionen.
Jetzt Organisationen ansprechen die den Aufruf unterstützen.
Jetzt unsere politischen Verantwortlichen ansprechen.
Lesen Sie das Manifest der Aktion TransNation

Alumni Zoom Treffen – das war toll!

Am Freitag, den 23. April von 20-22.30 Uhr gings TPZ-theaterpädagogisch digital hoch her: 15 ehemalige Kursteilnehmer*innen und Theaterpädagogikzentrum*innen trafen sich im Zoom-Portal. Nach einer mehr oder weniger wilden Tanzeinlage zum Aufwärmen leiteten Ines Rosner und Tanja Egeler-Stephan – die die Initiative zum Abend gestartet hatten – eine etwas andere Vorstellungsrunde an. Frage: Nenne drei Dinge, mit denen Du Dich Garde am meisten beschäftigst – eins davon ist gelogen und alle müssen spekuliert, welches die Lüge ist. Da gab viel zu berichten, zu spinnen und zu lachen.

In Breakout-Rooms ging es um Wünsche und Ideen fürs TPZ bezüglich noch mehr Austausch, Angebot, Vermittlung. Und dann folgten eine lockere Gesprächsrunden über Projekte einzelner Teilnehmer*innen, Fragen, Neuigkeiten, dies und das …

Allgemeiner Wunsch war, solche Begegnungen und Austauschplattformen zu wiederholen. Es gab etliche Interessierte, die dann dazustehen möchten. Sie auch? Dann bitte kurze Mail  schreiben an hunze@tpz-bw.de

 

 

 

April 2021

° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ °

Neue Grundlagenbildungen …

… mit Ausschreibungen der 1. Module in Reutlingen, Schwäbisch Hall – es folgen Stuttgart, Konstanz und Freiburg.

Reutlingen: Zu kostenlosen und unverbindlichen Infoabenden am MI 21. Juli und MI 15. September, jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr lädt Kursleiter Volker Schubert alle Interessierten ein.

TPZ_RT1M21

Schwäbisch Hall: Ebenfalls lädt Kursleiter Andreas Entner ein zu Info-Terminen in der VHS Schwäbisch Hall am SA 15. Mai, 11-14 Uhr & SA 10. Juli, 11-14 Uhr.

TPZ_SHA1M21

Bitte melden Sie sich mit einer kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsmationsveranstaltungen – info@tpz-bw.de; 07121-21116

Aufbaufortbildung 2021-23

Das Kurs-Programm der neuen Aufbaufortbildung zum/zur Theaterpädagog*in BuT steht! Beginn ist im September. Voraussetzung ist die erfolgreich abgeschlossene Grundlagenbildung.

Bei Fragen und Interesse melden Sie sich bitte: 07121-21116 oder info@tpz-bw.de

ECHT JETZT!21

Die Planung läuft und das Festival soll open air vom 15. – 17. Juli im Reutlinger Heimatmuseumsgarten stattfinden.

Bei der letzten Besprechung per Zoom-Konferenz waren 16 aktive Teilnehmer*innen dabei – 5 weitere ließen sich entschuldigen und kommen zur nächsten Sitzung dazu. Das heißt, wir werden auf jeden Fall zwischen 15-20 verschiedene beteiligte Gruppen und Künstler*innen haben, die das Programm mit ihren Aktionen, Präsentationen, Inszenierungen gestalten. Neugierig? Beim nächsten virtuellen Meeting am DO 15. April, 19.30 Uhr können Sie gerne dazu kommen – einfach den link anfordern bei hunze@tpz-bw.de.

Lesen Sie den Artikel über ECHT JETZT!20 in der Ausgabe 1/21 Schau.Spiel vom Landesverband Amateurtheater.

Schau.Spiel_2021-1_ECHT JETZT!20

TPZ-Alumni-Zoom

Wie die Zeit vergeht … lang ist es her und deshalb ist es Zeit sich wiederzusehen, Zeit sich auszutauschen, neue Ideen zu sammeln, kreativ zu werden und sich dem TPZ neu verbunden zu fühlen.

Ines Rosner und Tanja Egeler-Stephan sind TPZ-Theaterpädagoginnen BuT aus dem Abschlussjahrgang 2019. Sie haben die Initiative ergriffen und möchten zu einem Online-Alumni-Abend einladen am Freitag, den 23. April, um 20.00 Uhr. Sie freuen sich auf die Begegnung mit vielen interessierte Kolleg*innen – es ist Zeit!

Wer dabei sein möchte: Bitte kurze Rückmeldung per Mail an hunze@tpz-bw.de – der Link zum Zoom wird dann kurz vor der Veranstaltung zugeschickt.

NEU! TPZ-Sommerakademie

Zum Ende der Sommerferien hat das TPZ ein neues Format im Workshopangebot: In der Sommerakademie geht es jeweils dreitägig um PHYSICAL THEATRE, CLOWNSBASISKURS, HELDENCOACHING.

PHYSICAL THEATRE – intensiv

Fr 3.9., Sa 4.9., So 5.9.21, jeweils 10-17 Uhr

Der Körper hat die besten Ideen, schreibt die besten Geschichten. In diesem Intensiv-Workshop begeben wir uns auf die Suche nach Inspirationen, die unsere Figuren, deren Basis stets der Körper ist, prägen können: in der Natur, Tier- und Farbenwelt, in Materialien, in Sprache und Musik. Die so entstandenen Charaktere schreiben im Spiel, in Improvisationen unsere Stücke. Der poetische Körper – der uns manchmal selbst überrascht.

Leitung: Barbara Draeger, Dipl. Sprecherin, Physical Theatre Creator, Movement and Voice Coach

Kosten: 240,- € / 200,- € (TPZ-Mitglieder, Auszubildende)

CLOWNSBASISKURS

Mo 6.9., Di 7.9., Mi 8.9.21, jeweils 10-17 Uhr

Ein Workshop für alle, die den Mut und die Lust darauf haben, in sich ihren Clown zu entdecken. Wir lernen die Grundlagen der Clownerie kennen und erforschen im Spiel die Welt des Clowns: Durch Körpersprache, Mimik und Stimme entwickeln wir unseren eigenen Clown und erfahren dabei die Lust am Scheitern. In Improvisation und angeleiteten Übungen tauchen wir in die Gefühls- und Erlebenswelt des eigenen Clowns ein, entwickeln kleine Szenen für die Bühne und den Alltag.

Leitung: Ines Rosner, Schul- & Klinik-Clownin, Theaterpädagogin (BuT®)

Kosten: 240,- € /200,- € (TPZ-Mitglieder, Auszubildende)

HELDENCOACHING

Do 9.9. & Fr 10.9., 18-21 Uhr & Sa 11.9.21, 10-17 Uhr

Helden zu begegnen oder sich gar selbst als einer zu bewähren, ist ein tiefer und weit verbreiteter Wunsch. HELDENCOACHING macht Dich zum Helden. Gemeinsam mit ausgesuchten Gefährten geht es auf die Suche nach Herausforderungen und Bewährungsproben. Zur Belohnung gibt es einen Schatz, ein Schätzchen und eine Menge Erfahrung. Und die Erkenntnis, dass ich nicht nur vielleicht ein Held bin, sondern ganz bestimmt. Welcher? Das gilt es herauszufinden.

Leitung: Volker Schubert, Theaterpädagoge (BuT®), Dramaturg, Theaterautor

Kosten: 160,- € / 140,- € (TPZ-Mitglieder, Auszubildende)

Veranstaltungsort: TheaterPädagogikZentrum, Heppstraße 99/1, 72770 Reutlingen

Infos & Anmeldung: info@tpz-bw.de, Tel. 07121-21116, www.tpz-bw.de

Solidarität mit Myanmar

In Myanmar herrscht Krieg gegen die Demokratie. Eine Demokratie, die sehr jung und sehr zerbrechlich war und die Hoffnung vieler Menschen in dem Land darstellte, das jahrzehntelang von einer Militärdiktatur regiert wurde. In den letzen Wochen hat sich eine weltumspannende Organisation aus der Empörung über diese perfide Menschenrechtsverletzung heraus gegründet: TransNation Art. Sie besteht aus Einzelkünstler*innen und Kunstorganisationen. Sie hat zum Ziel, die Künstler*innen in Myanmar unserer Solidarität zu versichern und durch Aktionen das Thema in die öffentliche Wahrnehmung zu bringen. Wir wollen uns am internationalen TransNation – Coalition for the Arts, Solidaritätstag an die Öffentlichkeit wenden. „Wir“ bedeutet im Moment ein Zusammenschluss von Künstler*innen aus der Region Reutlingen und Tübingen, PACT Tübingen, TheaterPädagogikZentrum BW, ELEVEN ART SPACE. Unterstützt wird die Solidarität u. A. von Verdi. Eigentlich sollte schon am 3. April eine Solidaritätskundgebung mit künstlerischen Mitteln in der Innenstadt Tübingens stattfinden – diese Aktion ist auf den 25. April verschoben.

Interesse? Mehr Infos über Andreas Hoffmann, hoffmann@hoffmann-kunst.de

Manifesto

Die Tage werden heller

Silke Saracoglu, Theaterpädagogin BuT und aktiv im TPZ-Team, hat zusammen mit ihrer Kollegin Nuria Mesull vom Verein „Von klein AUF e.V.“ eine 5-teilige Online-Workshopreihe „Die Tage werden heller!“ entwickelt, um Frauen kreative Wege aus der Corona-Krise aufzuzeigen. Diese Veranstaltung wurde großzügig durch die Stabstelle Gleichstellung und Integration der Universitätsstadt Tübingen, die Tübinger Bürgerstiftung und die Stadtwerke Tübingen gefördert, damit Frauen unabhängig von ihrer sozialen oder kulturellen Lage davon profitieren können. Lesen Sie mehr.

Die Tage werden heller_Von klein AUF

Theater WannDelbar online

Sabine Altenburger, langjährige Kursleiterin und im engen TPZ-Team, leitet seit Jahren die Theatergruppe WannDelbar. Mit dem Projekt zum Stoff des Märchens DES KAISERS NEUE KLEIDER geht die Gruppe neue Wege und präsentiert am Samstag, den 24.4. online eine Mischung aus Theater und Stopmotion. Auch die TheaterTeenies des Musenstall5 unter der Leitung von Nicole Hassmann sind mit von der Partie. Klingt spannend! Den Link holen Sie sich am Premierentag unter www.musenstall5.de. Im Anschluss gibt es ein Treffen und Gespräch auf Zoom mit dem Ensemble. Wer dabei sein möchte, bitte melden unter info@musenstall5.de

Ensemble WannDelbar feat

° aus den Verbänden ° befreundete Sachen ° aus den Verbänden °

Kompetenzzentrum Kulturelle Bildung und Vermittlung BW

Mit dem 1. April startet der Aufbau und die Arbeit des neuen Kompetenzzentrums Kulturelle Bildung und Vermittlung Baden Württemberg, dessen Leitung Dr. Birte Werner übernehmen wird.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/birte-werner-wird-leiterin-des-kompetenzzentrums-kulturelle-bildung/

Landesverband Theater in Schulen BW

Nach dem überaus gut besuchten und breit gefächerten Symposium QUO VADIS, SCHULTHEATER und dem Workshop-Rahmenprogramm wird wegen der großen Nachfrage ein weiterer Workshop wiederholt: AUTOBIOGRAFISCHES THEATER – DIGITAL mit Uta Plate am 7. und 8. Mai 21. Lesen Sie mehr in der Ausschreibung, die Ihnen auch den Weg zur Anmeldung weist.

WS3_Plate_Ausschreibung

Das Schultheater der Länder 2021 sollte eigentlich live stattfinden vom 19. bis 25. September in Ulm. Jetzt wird das Festival komplett umgeplant auf ein digitales Format. Lesen Sie die Ausschreibung und wagen Sie die Bewerbung mit Ihrem Schultheaterprojekt!

Ausschreibung_SDL2021_digital

Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg

Die TSB gestaltet zusammen mit einem Theatermultiplikator des ZSL einen Nachmittag zum Bundesfestival „Schultheater der Länder“ – für alle interessierten Lehrkräfte!

Termin: 14.04.2021, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsnummer bei LFB: 2J566

Titel: Auf dem Weg zum „Schultheater der Länder“ –  Hilfestellungen für potenzielle Bewerber*innen – Online

Inhalt: Auch das jährliche Bundesfestival „Schultheater der Länder“ (SdL) geht in diesem Jahr vorrangig digitale Wege – mit Baden-Württemberg als ausrichtendem Bundesland! In dieser Veranstaltung geben wir gerne Hilfestellung und bearbeiten konkrete Fragen bezüglich des Produktions- und Bewerbungsprozesses, um potenzielle Bewerber*innen zu unterstützen.

Leitung: Christiane Daubenberger, Leiterin Fortbildungszentrum Festival „Schultheater der Länder“, Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg e. V. und Marco Graša, Theatermultiplikator, Theaterpädagoge BuT (Mitglieder im Kompetenzteam des SdL 2021).

Theatertage am See

Die Theatertage am See sollten verschoben werden vom März auf den Mai – jetzt ist auch zu diesem Zeitpunkt kein Live-Festival möglich. Das Theatertage-Team hat aber ein sehr umfangreiches und vielfältiges digitales Workshop-Programm aufgelegt, was die Festival-Lücke theatral füllen wird. Besuchen Sie die Seite und wählen Sie IHREN Workshop!

https://www.theatertageamsee.de/digitales-kursprogramm.aspx

Landesverband Amateurtheater BW
Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst BW entschieden, die Bewerbungsfrist für den 5. LAMATHEA-Wettbewerb auf Freitag, den 30. April 2021 zu verlängern.

https://amateurtheater-bw.de/lamathea/lamathea-wettbewerb-verlaengert-neuer-einreichschluss-30-april-2021/

Die neue SCHAU.SPIEL-Ausgabe „Zwischen.Spiel: Theater ist immer“ ist erschienen.

SSP_2021-1

Am Samstag, den 10. April von 9.30 -15.30 Uhr findet der digitale LABW-Verbandstag mit Neuwahlen statt.

Hier gehts zu Informationenund Anmeldung:

https://amateurtheater-bw.de/landesverbandstag/labw-verbandstag-2021-samstag-10-april-online-via-zoom-jetzt-anmelden/

Landestheater Tübingen

Die mit langer Tradition alle zwei Jahre stattfindenden Schultheater am LTT werden dieses Jahr ausfallen. Aber die Theatermacher haben sich eine alternative Austausch- und Begegnungsmöglichkeit ausgedacht. Lesen Sie mehr.

LTT_trotzdem_Postkarte

Das Junge Landestheater Tübingen sucht eine/n Bundesfreiwillige/n. Jetzt noch schnell bewerben!“

LTT_Bufdi

Regieassistent*in gesucht für Festival am Bodensee

Bei den Langenargener Festspielen ist die Stelle einer Regieassistenz mit Inspizienzverpflichtung zu besetzen.

Mehr in der Ausschreibung.

Insp_Assi_ LaF A 2021

Bleiben Sie gesund!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Modul 1 in Schwäbisch Hall, Reutlingen, Stuttgart, Freiburg, Konstanz

Im Herbst beginnen erste Module in vier Städten.  Zu kostenlosen und unverbindlichen Infoterminen laden wir herzlich ein!

In Konstanz wird Sabine Altenburger 2022 eine neue Grundlagenbildung anbieten.

SCHWÄBISCH HALL: SA 15. Mai, 11-14 Uhr (findet online statt!) & SA 10. Juli, 11-14 Uhr (VHS SHA mit Kursleiter Andreas Entner) – Bitte kurz anmelden und Link anfordern für den online-Termin über info@tpz-bw.de

TPZ_SHA1M21

Anm_S1J2021_inter

FREIBURG: SO 20. Juni, 17.00-19.00 Uhr (im SpielRaum mit Kursleitern Andreas Hoffmann und Oliver Lange)

STUTTGART: SA 3. Juli + SO 12. September, 9.30-12.00 Uhr (Produktionszentrum, Tunnelstr. 16 mit Kursleiterin Sonja Doerbeck)

TPZ_SMJ2021_small

Anm_S1J2021_inter

REUTLINGEN: MI 21. Juli + MI 15. September, 19.00-21.00 Uhr (TPZ Reutlingen, Heppstraße 99 mit Kursleiter Volker Schubert)

TPZ_RT1M21

Anm_RT1M2021_inter

Bitte melden Sie sich mit einen kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de; 07121-21116

 

 

 

Neue Aufbaufortbildung 2021-23

Ab September 2021 beginnt eine neue Aufbaufortbildung zum/r Theaterpädagog*in BuT.

Kursleiterinnen sind Sabine Altenburger und Lisa Thomas. Voraussetzung ist die erfolgreich abgeschlossene Grundlagenbildung.

Bei Interesse und Fragen melden Sie sich bitte unter 07121-21116 oder info@tpz-bw.de

TPZ_ABF_21_23