Mai 23

° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ °

Abschluss in Stuttgart

Die Teilnehmer:innen des 2. Ausbildungsmoduls in Stuttgart hatten mit ihrer Abschlussproduktion  UNSAGBARES zwei wunderbare Aufführungen und ein zahlreiches und begeistertes Publikum.

Herzlichen Glückwunsch an das Ensemble und auch an die Kursleiterin Sonja Doerbeck für diese experimentelle und sehr fordernde Inszenierung!

Reutlingen – Modul 1

In Reutlingen wird die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 von Oktober 23 bis Juni 24 angeboten.

RT1M2023_web

Anm_RT1M2023_inter

Kostenlose und unverbindliche Infotermine mit Kursleiter Volker Schubert: Mittwoch, 5. Juli und Mittwoch, 20. September 23, 19-21 Uhr im Reutlinger TPZ, Heppstraße 99/1, 

Bitte eine kurze Anmeldung: info@tpz-bw.de; 07121-21116

Stuttgart – Modul 1

In Stuttgart startet die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 am 30.9./1.10. 23.

Kostenlose und unverbindliche Infotermine mit Kursleiterin Sonja Doerbeck am Samstag, 1. Juli (im Produktionszentrum, Tunnelstraße 16, Feuerbach) und Samstag, 9. September (Werk 7, Trochtelfinger Str. 9a, Möhringen), jeweils 9.45-12.00 Uhr.

Bitte eine kurze Anmeldung: info@tpz-bw.de; 07121-21116

Schwäbisch Hall – Modul 1

In Schwäbisch Hall wird eine neue Grundlagenbildung mit Modul 1 ebenfalls im Herbst23 ausgeschrieben. Kursleiter Andreas Entner erstellt zur Zeit das Programm.

Interesse? info@tpz-bw.de; 07121-21116

BIST DU FREI? – Ausstellung im Reutlinger TPZ noch bis Ende Mai

Am Samstag, den 18. Februar wurde die Ausstellung BIST DU FREI? ARE YOU FREE? im TPZ in der Heppstraße eröffnet: Menschen erzählen ihre individuelle Beziehung zum Thema “Freiheit” anhand eines persönlichen Gegenstands. Die Filme mit den Statements wurden gezeigt und Fotos und Gegenstände sind ausgestellt.

Die Ausstellung ist bis Ende Mai zu sehen (Mo 10-16/Di 10-18 /Mi 10-15 /Do 10-17 Uhr).

Idee und Realisierung: Sabine Altenburger und Anja Winker

Gefördert vom Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg

Weiterkommen! Dranbleiben!

Das Projekt WEITERKOMMEN! ist abgeschlossen und das TPZ konnte in Kooperation mit dem Haus der Kulturen/Bürgerhaus Reutlingen fünf neue Projekte auf den Weg bringen. Dank der Unterstützung des Projekttopfs aus dem Zentrum für Kulturelle Teilhabe war das möglich. DRANBLEIBEN! heißt die Nachfolge-Ausschreibung vom ZfKT für alle, die WEITERKOMMEN! erfolgreich abgeschlossen haben. Das TPZ freut sich über und auf die Möglichkeit des Dranbleibens.

Für Neugierige: Planungstreffen am 9. Mai, 12.30 im Reutlinger TPZ.

Arbeitstitel: L.I.E.B.

Und noch eine neue Theatergruppe am TPZ: Die Menschen wollen (wieder) SPIELEN!

Immer dienstags zwischen 19 und 21 Uhr treffen sich 8 Frauen mit dem Spielleiter und Dozenten Volker Schubert im Reutlinger TPZ. Die Gruppe L.I.E.B. plant eine Premiere im Herbst 23 mit “Das wird schon – Nie mehr Lieben!” von Sibylle Berg. Ihren ersten Auftritt haben sie beim ECHT JETZT!-Festival: Es geht ums “toxische Liebeslieder”.

ECHT JETZT!23

Die Vorbereitungen vom diesjährigen ECHT JETZT!-Festival nehmen Formen an: Regelmäßig treffen sich Interessierte und Beteiligten in Zoom-Meetings; das nächste ist am Mittwoch, 14. Juni um 20 Uhr. Bei Interesse kurze Mail an hunze@tpz-bw.de und Sie bekommen den Link zur Einladung zugeschickt. Momentan gibt es über verschiedenste 30 Gruppierungen und Einzelkünstler:innen, die bei “ECHT JETZT!23 – zusammen finden” teilnehmen werden.

DO 13. Juli – ab 15.30  Heimatmuseumsgarten, Reutlingen

FR 14. Juli – ab 16.00 Uhr Heimatmuseumsgarten, Reutlingen

SA 15. Juli – 12.00- 20.00 Uhr – Neckarinsel/Platanenallee, Tübingen

SO 16. Juli – 15.00-17.30 Uhr – Stadt-Spaziergang, Reutlingen

ECHT JETZT! 23 – zusammen finden: LABOR für alle Interessierten!

Am Wochenende 13. und 14. Mai Veranstalter das TPZ ein Performance-Labor.

Alle sind dazu eingeladen mit ihren eigenen Erfahrungen.
Im Vorfeld des Performance-Festivals “Echt Jetzt! im Juli 2023 möchten wir ein Forum für einen künstlerisch-kreativen Austausch und gemeinsames Lernen bieten: Beispiele zur Performancekunst zeigen, voneinander lernen, Methoden der Performance-Kunst-Vermittlung austauschen, für den künstlerischen und sozialen Bereich.

Dabei geht es um Bespiele wie die Gestaltung von  Performances mit Personen und Gruppen angeleitet und entwickelt werden können. Wie können diese Methoden in unterschiedlichen sozialen und
gesellschaftlichen Gruppen eine Rolle spielen?

Impulsgeber: Qing Cai, Singapur;  Andreas Hoffmann, Tübingen; Paul Siemt, Melchingen

Impro-Labor-workshop_web

Frage und Anmeldungen 07121-21116, hunze@tpz-bw.de

Spielend Sprechen 23 – das Reutlinger Theaterprojekt in den Pfingstferien

Seit 2012 spielen Kinder zwischen 8 und 12 Jahren in den Pfingstferien über 10 Tage hinweg Theater und zeigen am Ende ihre selbst entwickelten Stücken. Angeleitet von professionellen Theaterpädagoginnen und als Kooperation zwischen TPZ BW e. V. und Dialog e. V. ist der Projektzeitraum dieses Jahr vom 30. Mai bis 10. Juni. Mehr über Inhalt, Kosten und Anmeldung im Flyer.

Info-Spielend-Sprechen-2023

Mobil ohne Auto in Reutlingen

Das TPZ beteiligt sich am Freitag, 22.09.2023 gemeinsam mit Umweltverbänden und For Future Gruppen an dem Aktionstag „Mobil ohne Auto“. Rund um den Federnseeplatz soll ein Netzwerk von autobefreiten Straßen und Plätzen mit vielfältigen Aktionen bespielt und belebt werden. Alternativen zum PKW sollen ins Bewusstsein gerückt werden, vor allem aber soll bewusst gemacht werden, wieviel lebenswerter eine autofreie Stadt ist.

Das TPZ plant einen Forumtheater-Auftritt und dafür  wird es im Vorfeld Workshops geben:

Online-Informations-Abende (zur Auswahl): SO 11.06. &  DI 13.06.23,  jeweils 18-19 Uhr

Schnupper-Workshops (zur Auswahl): DO 20.07. & Dienstag, 25.07.23, jeweils 18-21 Uhr

Proben-Workshops: DI 19.09. & DO 21.09.23,  jeweils 18 – 21 Uhr

Auftritte: Freitag, 22.09.23 zwischen 11 und 18 Uhr

Forumtheater goes MoA V1 

Bei Interesse bitte melden bei Uschi Famers  uschifamers@web.de oder Cordelia Honigberger cordelia@honigberger.net.

Und was macht eigentlich …

… Nicole Bauch – Teilnehmerin der laufenden Aufbaufortbildung am TPZ.

Sie probt mit ihrem Leonberger Jugendspielclub DIE VÖGEL das Stück CORPUS DELICTI nach dem Roman von Juli Zeh und es wird aufgeführt im Rahmen der Leonberger Theatertage am 6. und 9. Mai, 19.30 Uhr im Theater im Spitalhof in Leonberg. TOI TOI TOI!

https://www.leonberg.de/Bürger-Stadt/Aktuelles/Leonberger-Theatertage/

° aus den Verbänden ° befreundete Sachen ° aus den Verbänden °

Aus dem BuT: FR 5. Mai – 9. Tag der Theaterpädagogik

Der Bundesverband Theaterpädagogik lädt ab 16.00 Uhr zu Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken in die Geschäftsstelle in Köln-Nippes ein. Auf der Dachterrasse können wir miteinander ins Gespräch kommen, und anschließend gemeinsam in die BuT-Bar einkehren.

BuT-Bar am Tag der Theaterpädagogik, Freitag, 05. Mai 2023, ab 19 Uhr, online

Die BuT-Bar öffnete am Tag der Theaterpädagogik 2021 zum ersten Mal ihre virtuellen Pforten und ist seitdem ein Austauschort für theaterpädagogisch Arbeitende und darüber hinaus. Ab 19:00 Uhr heißen wir Euch herzlich willkommen zum Gespräch über Themen wie z.B. aktuelle Herausforderungen in der theaterpädagogischen Arbeit, Rahmenbedingungen und einem ersten Austausch „Welche Ideen haben wir zum 10-jährigen Jubiläum in 2024“.

Den Link zum Einwählen gibt´s hier: BuT-Bar (zum Tag der Theaterpädagogik) | BuT e.V. (butinfo.de)

LVTS BW

Der Landesverband Theater in Schulen BW verfolgt und baut systematisch aus das Modell-Projekt THEATER IN DER GRUNDSCHULE.

2020 erschien das KOMPENDIUM ZUR THEATERARBEIT IN DER GRUNDSCHULE BW.

Kompendium_Theaterarbeit_2020

Ganz neu ist jetzt die Website zum Projekt: Schauen Sie auf die informative und interessante Seite!

https://www.theater-in-der-grundschule.de

Bundesverband Theater in Schulen

Der Bewerbungsschluss für das Schultheater der Länder 23 in Trier ist Ende dieses Monats.

Ausschreibung-SDL-2023

https://sdl2023.de

Und schon wird im BVTS weiter geplant: Der Bundeswettbewerb SCHULTHEATER DER LÄNDER wird 2025 in Niedersachsen/Wolfenbüttel stattfinden. Gesucht werden jetzt schon Vorschläge für das FOKUSTHEMA nach SCHULTHEATER.LEBEN 2024 in Bremen.

https://forum.schul.theater/t/sdl-2025-neues-fokus-thema-gesucht/211

True!Moments …

… neuestes aus der Clownswelt.

April 2023

Theater- und Spielberatung in Heidelberg

Workshop.Theater: Mach’s selbst. Partizipatives Theater

Eine spielerische Beschäftigung Beschäftigung mit dem “Theatralen Mischpult” und dem damit verbundenen Prinzip der “Demokratischen Führung” (nach Maike Plath). Basierend auf eigenen Ideen werden gemeinsam kleine Theaterszenen entwickelt.

Leitung: Laura Holz, Sonder- und Theaterpädagogin BuT®

Termin: Montag, 15. Mai 2023, 20-22 Uhr

Ort:  Haus der Jugend, Römerstraße 87, Heidelberg

Anmeldung über www.theaterberatung-bw.de

DIREKTE REDE – es geht weiter: AUS DER STILLE SPRECHEN

Jakob Nacken, Theaterpädagoge, Kabarettist, Improvisationskünstler und auch Dozent im TPZ, hat schon zweimal den Workshop DIREKTE REDE im offenen Kursangebot des TPZ durchgeführt.

Jetzt möchte er das Thema mit einer Gruppe in regelmäßigen Abständen weiter bearbeiten und entwickeln.

Beginn: Montag 12.6.23, 19 Uhr.

Weitere Termine: 17. Juli, 18. September, 16. Oktober, 13. November, 11. Dezember 23

Ort: Zentrum AHA in Tübingen-Lustnau

Anmeldung: jakob.nacken@gmx.de

Basierend auf den Methoden des Einsichtsdialogs soll ein Raum der Stille und der Begegnung geschaffen werden, ein Ort, an dem wir uns selbst und einander auf neue, achtsame Art kennen lernen. Die Ruhe und Klarheit, die durch diese Art der Kommunikation entsteht führt immer wieder zu Erkenntnissen und neuen Sichtweisen, die uns helfen können, klar und authentisch durchs Leben zu gehen. Neben der buddhistischen Methode des Einsichtsdialogs nach Gregory Cramer fließen auch Impulse aus der Theaterarbeit und dem Konzept des „Evolving out loud“ von Kyle Cease in den Kurs mit ein. Wer an dem Workshop teilnehmen möchte, sollte also Lust haben, sich selbst mit der ganzen Persönlichkeit einzubringen, offen sein für Begegnungen und neugierig auf sich selbst.

Kursangebot: Lachen ist gesund

Das Programm der Katholische Erwachsenenbildung möchte anbieten, Humor als Türöffner in Pädagogik, Kommunikation und im Beruf zu entdecken.

In den letzten Jahren wird zunehmend die Bedeutung des Humors im zwischen-menschlichen Bereich entdeckt. Durch Klinikclowns wird mit großem Erfolg versucht, Kindern, Erwachsenen, alten, kranken und dementen Menschen Gelassenheit und Freude zu bringen. Humor ist dabei weniger eine Technik, als vielmehr eine Haltung und eine Art „Weltanschauung“. Neben theoretischen Überlegungen zum Humor aus der Neurobiologie und den Kommunikationswissenschaften lernen wir, uns in verblüffenden Übungen auf Kinder und Erwachsene und Situationen einzustellen und eine offene und menschliche Haltung einzuüben.
Die neuen Erkenntnisse der Hirnforschung und der Spiegelneuronen hilft uns zu begreifen, warum unsere Arbeit uns mehr Freude macht, wenn wir den Humor pflegen.

Wann: Fr. 5.5.2023 – Fr. 5.5.2023, 17-21 Uhr

Wo: St. Peter und Paul, Reutlingen

Beitrag: 65,00 € Angebot im Rahmen der Ehrenamtsakademie der Stadt Reutlingen. Daher gilt der ermäßigte Beitrag nur für Ehrenamtliche, die in Reutlingen tätig sind und Geringverdienende. (Ermäßigt: 35,00 €)

Stipendium INKLUSION

Die Habila GmbH vergibt jedes Jahr in Kooperation mit dem Kunstverein Reutlingen und den Hochschulstudiengängen Künstlerische Therapien (HKT) der HfWU Nürtingen-Geislingen an Künstler*innen ein Stipendium für Kunst und Inklusion.

Das Stipendium ist Teil des Gesamtkonzeptes für den Kulturpark Reutlingen-Nord. Hier – auf dem ehemaligen Gelände unserer Gärtnerei – wächst etwas Neues. Kern und Antrieb ist es, einen Ort für Begegnungen zu schaffen, an dem der Gedanke der Inklusion tief verwurzelt ist und der das ganze Projekt trägt. Weitere Informationen und die Ausschreibungsunterlagen finden Sie auf unserer Internetseite: www.habila.de/kunststipendium

Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 30.6.23 z.Hd. Frau Juliane Stöffel, kunststipendium@habila.de

Neues von KUBUZZ

Das Förderprogramm KUBUZZ für Künstler:innen und Kulturschaffende geht weiter mit kostenfreien Workshops, Coachings und Start der zweiten Podcast-Staffel.

Die KUBUZZ-Podcastreihe widmet sich schwerpunktmäßig verschiedenen Facetten des komplexen Themenfeldes »Kulturelle Transformation«. Nach Abschluss der ersten Staffel im Januar freuen wir uns, den Podcast jetzt fortsetzen zu können. Wie bereits im letzten Newsletter angekündigt, startet die zweite Staffel mit einer Folge zum Thema »Inklusion und Transformation – von der Öffnung kultureller Einrichtungen und Projekte« mit Chryssanthi Bollas und Céline Kruska.

https://kubuzz.de

Wir wünschen allen ein gute Zeit!

 

 

April 23

° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ °

Freiburg – Modul 1 – ACHTUNG: Anmeldeschluss! – Beginn am 15.-17. April

Die nächste Grundlagenbildung in Freiburg findet von April 23 bis März 24 statt.

Programm Freiburg Modul 1 2023

Anmeldung_Freiburg Modul 1 20233

Die Kursleiter Andreas Hoffmann und Oliver Lange haben an zwei Terminen praktische und theoretische Einblicke in die Ausbildung gegeben. Verpasst? Melden Sie sich gerne mit Fragen in der Geschäftsstelle: info@tpz-bw.de; 07121-21116

Reutlingen – Modul 1

In Reutlingen wird die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 von Oktober 23 bis Juni 24 angeboten.

RT1M2023_web

Anm_RT1M2023_inter

Kostenlose und unverbindliche Infotermine mit Kursleiter Volker Schubert: Mittwoch, 5. Juli und Mittwoch, 20. September 23, 19-21 Uhr im Reutlinger TPZ, Heppstraße 99/1, 

Bitte eine kurze Anmeldung: info@tpz-bw.de; 07121-21116

Stuttgart – Modul 1

In Stuttgart startet die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 am 30.9./1.10. 23.

Kostenlose und unverbindliche Infotermine mit Kursleiterin Sonja Doerbeck am Samstag, 1. Juli (im Produktionszentrum, Tunnelstraße 16, Feuerbach) und Samstag, 9. September (Werk 7, Trochtelfinger Str. 9a, Möhringen), jeweils 9.45-12.00 Uhr.

Bitte eine kurze Anmeldung: info@tpz-bw.de; 07121-21116

Abschluss 2. Modul Stuttgart UNSAGBARES – ein Ablenkungsmanöver

Am 15. und 16. April zeigen die Teilnehmer:innen des zweiten Moduls in Stuttgart unter der Leitung von Sonja Doerbeck im Produktionszentrum  ihre Abschlussaufführung. Lesen Sie mehr im Flyer & sind Sie dabei?!

Flyer_UNSAGBARES!

BIST DU FREI? – Ausstellung im Reutlinger TPZ noch bis Mai

Am Samstag, den 18. Februar wurde die Ausstellung BIST DU FREI? ARE YOU FREE? im TPZ in der Heppstraße eröffnet: Menschen erzählen ihre individuelle Beziehung zum Thema “Freiheit” anhand eines persönlichen Gegenstands. Die Filme mit den Statements wurden gezeigt und Fotos und Gegenstände sind ausgestellt.

Noch den ganzen April über ist die Ausstellung zu sehen (Mo 10-16 Uhr/Di 10-18 Uhr/Mi 10-15 Uhr/Do 10-17 Uhr)

Idee und Realisierung: Sabine Altenburger und Anja Winker

Gefördert vom Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg

Weiterkommen! Dranbleiben!

Das Projekt WEITERKOMMEN! ist abgeschlossen und das TPZ konnte in Kooperation mit dem Haus der Kulturen/Bürgerhaus Reutlingen fünf neuen Projekte auf den Weg bringen. Dank der Unterstützung des Projekttopfs aus dem Zentrum für Kulturelle Teilhabe war das möglich. DRANBLEIBEN! heißt die Nachfolge-Ausschreibung vom ZfKT für alle, die WEITERKOMMEN! erfolgreich abgeschlossen haben. Das TPZ freut sich über und auf die Möglichkeit des Dranbleibens.

Weiterkommen_Flyer_2022_web

Wir möchten alle Interessierten einladen, am Donnerstag, den 20. April, 18 Uhr zu einem (max. einstündigen) Zoom-Meeting zu DRANBLEIBEN dazu zu kommen. Bitte kurze Mail an hunze@tpz-bw.de, damit wir den Link verschicken können.

NEU im PROGRAMM: “Klar-Text, bitte!” eine Dialogwerkstatt

SA 15.04., 11-17 Uhr & SO 16.04., 10-15 Uhr

Was zeichnet eine interessante Dialogszene aus? Wie werden meine Reaktionen im Spiel mit Partner:innen auf der Bühne authentisch? Wie verändern Statuswechsel eine Spielsituation und wie entwickle ich selbst ein gutes Gefühl für Spannungsbögen, Timing und den “richtigen Moment”, um in Gesprächssituationen auf der Bühne Pointen zu setzen?

Solchen und ähnlichen Fragen gehen Hannah Sophia Küpper und Thilo Metzger mit den Teilnehmer:innen ihrer zweitägigen Dialog-Werkstatt auf den Grund. Moderne, klassische oder selbst geschriebene Texte werden als Ausgangsbasis genommen, um unter professioneller Anleitung in Zweier-oder Dreiergruppen spannende Szenen zu entwickeln. Schauspielerische Vorkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Der Spielspaß steht klar im Vordergrund!

Leitung: Hannah Sophia Küpper (Theaterpädagogin BuT, Regisseurin, Schauspielerin) & Thilo Metzger (Regisseur, Schauspieler)

Flyer_KlarText_15.16.04.23

Jugendtheaterfestival in Schwäbisch Hall

Vom 10. bis 14. April findet das 10 internationale Jugendtheaterfestival in Schwäbisch Hall statt, das unser Kursleiter Andreas Entner federführend mit gestaltet. Andreas Hoffmann wird dort einen Maskenworkshop leiten.

23_Jugendtheaterfestival_SHA

ECHT JETZT!23

Planungstreffen

Die Planungen vom diesjährigen ECHT JETZT!-Festival nehmen Formen an: Regelmäßig treffen sich Interessierte und Beteiligten in Zoom-Meetings; das nächste wäre am Mittwoch, 19. April um 20 Uhr. Bei Interesse kurze Mail an hunze@tpz-bw.de und Sie bekommen den Link zur Einladung zugeschickt. Momentan gibt es über verschiedenste 30 Gruppierungen und Einzelkünstler:innen, die teilnehmen werden.

Performance-Gruppe mit jungen Menschen

Mitmachen können alle zwischen 14 und 27 Jahren beim Performance-Projekt “zusammen finden”.
Was braucht es um zusammen zu finden oder zu leben? Persönlich, in der Gesellschaft, in der Politik. Was für eigene Haltungen habe ich dazu? Was für Handlungen entstehen daraus? Diese Fragen bilden die Grundlage für die Performance als Beitrag zu Echt Jetzt!23
Termine: 21.04., 16.06. jeweils von 17:15-20:15 Uhr und Samstag, 17.06., 10:30-17:30 Uhr im Reutlinger TPZ in der Heppstraße, 99. Aufführung im Rahmen des ECHT JETZT! 13.-16. Juli 23.

Performance-LABOR für alle Interessierten!

In diesem Jahr soll unter dem Motto „zusammen finden“ der Schwerpunkt des Festivals auf Kooperation und Kollaboration liegen. Dafür möchten wir eine kollektive Performance entwickeln. Start ist ein Improvisations-LABOR für Performance-Kunst am 13. und 14. Mai, 11-18 Uhr bzw. 10-17 Uhr. Von der Solo-Performance zur Gruppenaktion: Die Performance-Kunst drückt sich durch situationsbezogene, handlungsbetonte und vergängliche künstlerische Darstellungen aus. Die Performance wird von einer Person oder einer Gruppe ausgeführt. Ein Performance-Raum aus Menschen, Raum und Material (Objekt) wird geschaffen. In diesem Performance-Raum gibt es Menschen, die handeln.  Die physische Handlung ist ein Aktion, die nach Einfachheit strebt. Nur eine Handlung zur gleichen Zeit. Dieses Wochenende ist ein Auftaktseminar für eine Gruppenperformance die beim Echt Jetzt Festival 2023 13.-16. Juli aufgeführt werden soll. Dazu treffen sich bis zur Aufführung die Beteiligten im 14-Tage-Rhythmus. Das Seminar kann auch separat besucht werden. Frage und Anmeldungen 07121-21116, hunze@tpz-bw.de

Impro-Labor-workshop_web

Clownsworkshop mit Nimrod Eisenberg

True!moments ist es gelungen, einen ganz besonderen und großen Clown nach Deutschland einzuladen: Am Freitag, den 28. April wird Nimrod Eisenberg im Reutlinger TPZ einen Workshop anbieten. Nicht entgehen lassen!

ClownsWS_deutsch

Mobil ohne Auto in Reutlingen

Das TPZ beteiligt sich am Freitag, 22.09.2023 gemeinsam mit Umweltverbänden und For Future Gruppen an dem Aktionstag „Mobil ohne Auto“. Rund um den Federnseeplatz soll ein Netzwerk von autobefreiten Straßen und Plätzen mit vielfältigen Aktionen bespielt und belebt werden. Alternativen zum PKW sollen ins Bewusstsein gerückt werden, vor allem aber soll bewusst gemacht werden, wieviel lebenswerter eine autofreie Stadt ist.

Das TPZ plant einen Forumtheater-Auftritt und eine Theater-Intervention mit Texten, entstanden im Rahmen des Projekts „7000 Setzlinge – Szenen für morgen“ von Performing for Future (https://performingforfuture.de/7-000-setzlinge-szenen-fuer-morgen/ )

Es werden noch Teilnehmende für die Aktionen gesucht! Bei Interesse bitte melden bei Uschi Famers  uschifamers@web.deoder Cordelia Honigberger cordelia@honigberger.net.

TPZ – Campus Reutlingen I Ev. Hochschule Ludwigsburg

Seit Jahren kooperiert das TPZ mit dem Campus Reutlingen der Ev. Hochschule. Regelmäßig bieten Dozent:innen des TPZ im Rahmen des Studiengangs “Soziale Arbeit” Workshops an und die Hochschule nutzt die Veranstaltungsräume für Projektpräsentationen sowie Angebote in Sachen Kunst und Kultur. Auch als Praktikumsort ist das TPZ für Studierende interessant.

Am Mittwoch, den 10. Mai 23 bietet die Hochschule von 17 bis ca. 18 Uhr eine Online-Infoveranstaltung für Studieninteressierte an. Nähere Informationen stehen unter www.eh-ludwigsburg.de/campusreutlingen bereit. Das Bewerbungsportal für das WiSe 2023/24 ist vom 01. Mai bis 15. Juli geöffnet.

Was macht eigentlich …?

Nena Keller – Abschluss am TPZ zur Theaterpädagogin BuT 2018. Sie hat Premiere mit gleich zwei Stücken anlässlich des 10jährigen Bestehens der Theaterwerkstatt Gönningen am 29. April um 16.00 Uhr und 30. April um 11.15 Uhr im Gemeindehaus Goenningen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Anna und die Millionärin

Berlin der 30iger Jahre – Weltwirtschaftskrise, Massenarbeitslosigkeit, ein Kind aus dem Waisenhaus und eine kinderlose Grossindustrielle. Das ist der Hintergrund unseres diesjährigen Kinderstücks der Gönninger Theaterwerkstatt (Alter von 7-12).  Anna darf eine Woche in der Villa eines Stahlmagnaten verbringen, damit sich sein Ruf in der Öffentlichkeit verbessert. Doch der Bruder der Waisenhausmutter hat da einige nicht ganz legale Ideen, um über Anna an ein paar Milliönchen des Milliadärs zu kommen. Eine spannende Geschichte mit viel Humor und Musik.

Romeo und Julia

Zwei verfeindete Familien und das tragische Schicksal zweier sich Liebenden. Romeo und Julia ist wohl eine der berühmtesten Liebesgeschichten, die jemals geschrieben wurde.  Die Jugendgruppe der Gönninger Theaterwerkstatt (Alter 13-18) hat sich dieses Thema ausgesucht und mit tollen Songs, Rap, sowie einer fast professionellen Schlägerszene gespickt. Trotz der Tragik kommt jedoch der Humor nicht zu kurz.

° aus den Verbänden ° befreundete Sachen ° aus den Verbänden °

Landesverband Amateurtheater BW

Am 1. April ist Bewerbungsschluss für den LAMATHEA-Preis. LAMATHEA ist der einzige Staatspreis für Amateurtheater
in Deutschland. Er wird seit 2013 alle zwei Jahre vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes
Baden-Württemberg in sieben Kategorien verliehen. Der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.
(LABW) organisiert den Wettbewerb, die Preisverleihung sowie das LAMATHEA-Festival, auf dem die prämierten Ensembles ihre preisgekrönten Inszenierungen noch einmal zeigen.

https://amateurtheater-bw.de/lamathea/

Der LABW bietet ein vielfältiges Fortbildungsprogramm und kooperiert auch mit dem TPZ. Lesen Sie mehr.

https://amateurtheater-bw.de/kurse/

Und: Am Wochenende 31.3-2.4.23 sind die Theatertage am See in Friedrichshafen – das größte Amateurtheater-Festival Europas – hingehen!

TT23_ProAmateur

LVTS BW

Der Landesverband Theater in Schulen BW hat einen Broschüre über die Aktivitäten 2022 verfasst – lesen Sie, was da alles passiert ist und bewegt wurde.

www.lvts-bw.de

LVTS Jahresbericht2022_web

Und: Zur Zeit läuft gerade JUSTsee in Friedrichshafen mit vielen Aufführungen und Workshops. Spontan vorbeischauen!

TT23_ProJustSEE

True!Moments & Schulclowns – der Newsletter

März 2023

DAT-Ensemble der Kunstschule: DAS FEST von Thomas Vinterberg – ab 16 Jahre

Der Hotelier Helge Klingenfeld-Hansen feiert seinen 60. Geburtstag. Es soll ein fröhliches Fest werden. Heute will keiner an die traurigen Ereignisse der Vergangenheit denken: An den Selbstmord von Helges ältestem Sohn, Jonas. Alle Gäste wollen feiern, essen und das Leben genießen. Doch plötzlich ergreift Jonas Zwillingsschwester Chris das Wort. Der nervenaufreibende Kampf um die Deutungshoheit verdrängter Familiengeheimnisse ist damit eröffnet!
Das Stück „Das Fest“ entstand nach dem Film von Thomas Vinterberg und zeigt, wie hartnäckig Familienstrukturen sind, und wie verzweifelt manchmal an bestehenden Machtstrukturen festgehalten wird.
Triggerwarnung: Im Stück wird auch das Thema “sexualisierte Gewalt” behandelt.

Regie: Prisca Maier-Nieden/ Bühne: Michael S. Kraus / Kostüme: Katharina Müller
Vorstellungen: 29.04./05.05./06.05./07.05./12.05./13.05./17.05./25.05./26.05.2023, jeweils 20.00 Uhr

Alle Infos und ein Trailer https://kunstschule.boeblingen.de/start/theater.html

LKJ: DELUXE – Lange Nacht der Jugendkultur

Am 8. Juli 2023 findet in Baden-Württemberg zum zweiten Mal „Deluxe – Lange Nacht der Jugendkultur“ statt. Für die Veranstaltungen stehen Fördergelder zur Verfügung, die von einer Jugendjury vergeben werden. Mit Deluxe sollen alle kulturellen Aktivitäten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen an einem Tag im Land gebündelt und sichtbar gemacht werden. Die Aktiven vor Ort erhalten bei Bedarf Unterstützung von der LKJ.

Ansprechpartnerin: Franca Fritschi, fritschi@lkjbw.de, t. 0711 95 80 28 27

LKJ_PM_Deluxe_BW_2023

https://deluxe-bw.de/

° Jobs ° Praktika ° Jobs °

Theaterpädagog:innen gesucht

Die Stiftung Weltethos sucht für Schul-Workshops “Ich spiel mir die Welt … wie sie mir gefällt” Theaterpädagog:innen, die mit dem Forum-Theater vertraut sind. Lesen Sie Ausführliches in der Ausschreibung.

TPZ_Theater-WS_Stiftung_Weltethos

LABW sucht Finanzcontroller:in

Der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. (LABW) ist seit 1920 der Dach- und Fachverband für das außerberufliche Theater in Baden-Württemberg, vom Schul- über das Freilicht- bis zum Puppen- und Figurentheater. Für seine ca. 600 Mitgliedsgruppen, in denen sich rund 40.000 Menschen engagieren, bietet er Beratungs- und Serviceleistungen wie Versicherungs- und GEMA-Rabatte, Vernetzung und politische Vertretung, sowie rund 40 Weiterbildungsangebote in Kulturmanagement, Vereins- und Schauspielthemen pro Jahr. Außerdem schüttet er die Fördermittel des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für die Amateurtheaterszene im Land aus. Sitz des Verbandes ist die Geschäftsstelle in Stuttgart-Untertürkheim. Zur Leitung des Fachbereichs Finanzen wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet auf zwei Jahre
eine:n Finanzcontroller:in in Vollzeit (100 %) gesucht.

https://amateurtheater-bw.de/stellenanzeige/stellenausschreibung-finanzcontrolling/

Theaterpädagog*in für das Junge Theater Heidelberg

Mit Beginn der Spielzeit 2023/24 wird in Heidelberg ein/e Theaterpädagog:in für das Junge Theater gesucht.
Das Theater und Orchester Heidelberg bietet als Fünfspartenhaus mit Musiktheater, Tanz, Schauspiel, Jungem Theater und Konzert eine große Bandbreite an kulturellem Leben in Heidelberg. Weitere Informationen:

Jobs/Praktika/Ausbildung – Service – Theater und Orchester Heidelberg (theaterheidelberg.de)

Bundesfreiwillige am Jungen Landestheater Tübingen

Das LTT hat für die nächste Spielzeit gleich zwei Stellen für Bundesfreiwillige ausgeschrieben. Details im Anhang.

Jobs_LTT

Wir wünschen allen einen schönen Frühling!

 

März 23

° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ °

Freiburg – Modul 1

Die nächste Grundlagenbildung in Freiburg findet von April 23 bis März 24 statt.

Programm Freiburg Modul 1 2023

Anmeldung_Freiburg Modul 1 20233

Interessierten wird empfohlen, sich zum kostenlosen und unverbindlichen Infotermin anzumelden:

Sonntag, 19. März 23, jeweils 17 – 19.30 Uhr im SpielRaum, Brombergstraße 17c, Freiburg

Die Kursleiter Andreas Hoffmann und Oliver Lange werden auf Fragen eingehen und praktische und theoretische Einblicke in die Ausbildung geben.

Bitte eine kurze Anmeldung: info@tpz-bw.de; 07121-21116

Reutlingen – Modul 1

In Reutlingen wird die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 von Oktober 23 bis Juni 24 angeboten.

RT1M2023_web

Anm_RT1M2023_inter

Kostenlose und unverbindliche Infotermine mit Kursleiter Volker Schubert: Mittwoch, 5. Juli und Mittwoch, 20. September 23, 19-21 Uhr im Reutlinger TPZ, Heppstraße 99/1, 

Bitte eine kurze Anmeldung: info@tpz-bw.de; 07121-21116

Stuttgart – Modul 1

In Stuttgart startet die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 am 30.9./1.10. 23.

Kostenlose und unverbindliche Infotermine mit Kursleiterin Sonja Doerbeck am Samstag, 1. Juli (im Produktionszentrum, Tunnelstraße 16, S-Feuerbach) und Samstag, 9. September (Werk 7, Trochtelfinger Str. 9a, S-Möhringen / jeweils von 9.45 – 12.00 Uhr.

Bitte eine kurze Anmeldung: info@tpz-bw.de; 07121-21116

BIST DU FREI? – Ausstellung im Reutlinger TPZ

Am Samstag, den 18. Februar wurde die Ausstellung BIST DU FREI? ARE YOU FREE? im TPZ in der Heppstraße eröffnet: Menschen erzählen ihre individuelle Beziehung zum Thema “Freiheit” anhand eines persönlichen Gegenstands. Die Filme mit den Statements wurden gezeigt und Fotos und Gegenstände sind ausgestellt.

Noch den ganzen März über ist die Ausstellung zu sehen (Mo 10-16 Uhr/Di 10-18 Uhr/Mi 10-15 Uhr/Do 10-17 Uhr)

Idee und Realisierung: Sabine Altenburger und Anja Winker

Gefördert vom Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg

endlich – ein Spiel mit dem Tod in 8 Akten

Nachdem das Gastspiel im Dezember wegen mehrerer Krankheitsfälle im Ensemble leider abgesagt werden musste gibt es jetzt einen neuen Termin: Sonntag, 12. März 23, um 19 Uhr gastiert das TEATRO INTERNATIONAL im Reutlinger TPZ!

Hey, Tod, ich schau dir ins Gesicht …. und erkenne, dass ich endlich bin. Und jetzt? Wir alle sterben. Das verbindet uns weltweit über Kulturen und Grenzen hinweg. Doch der Tod ist der große Unbekannte. Wenn er gekommen ist, sind wir nicht mehr da. Und vorher? Wie gehen wir mit Tod und Sterben um, mit Loslassen und Abschied? Und was sagt das über uns aus? Kann die Bekanntschaft mit dem Tod uns ein gutes Leben ermöglichen? Mitten im Leben holt Teatro International den Tod als Mitspieler auf die Bühne, umkreist ihn in Mythen, Geschichten und Bildern – mal ernst, mal berührend, mal nüchtern-direkt, mal ironisch-heiter, mal mit einem versöhnlichen Augenzwinkern.

Es spielen mit: Expert*innen des Sterbens, die vom Tod und vom Leben erzählen sowie die Musiker*innen von Latin Drum Circle und die Saxophonistin Maren Eisele.

Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.

Vorbestellung: hunze@tpz-bw.de oder 07121-21116

Gefördert durch WEITERKOMMEN! vom Zentrum für kulturelle Teilhabe

NEU im PROGRAMM: “Klar-Text, bitte!” eine Dialogwerkstatt

SA 15.04., 11-17 Uhr & SO 16.04., 10-15 Uhr

Was zeichnet eine interessante Dialogszene aus? Wie werden meine Reaktionen im Spiel mit Partner:innen auf der Bühne authentisch? Wie verändern Statuswechsel eine Spielsituation und wie entwickle ich selbst ein gutes Gefühl für Spannungsbögen, Timing und den “richtigen Moment”, um in Gesprächssituationen auf der Bühne Pointen zu setzen?

Solchen und ähnlichen Fragen gehen Hannah Sophia Küpper und Thilo Metzger mit den Teilnehmer:innen ihrer zweitägigen Dialog-Werkstatt auf den Grund. Moderne, klassische oder selbst geschriebene Texte werden als Ausgangsbasis genommen, um unter professioneller Anleitung in Zweier-oder Dreiergruppen spannende Szenen zu entwickeln.

Schauspielerische Vorkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Der Spielspaß steht klar im Vordergrund!

Leitung: Hannah Sophia Küpper (Theaterpädagogin BuT, Regisseurin, Schauspielerin) & Thilo Metzger (Regisseur, Schauspieler)

Flyer_KlarText_15.16.04.23

2023_Klartext_Anmeldung_inter

Offene Workshops des Jungen TPZ für alle zwischen 18 und 27 Jahren

SA 18.03., 11-18 Uhr & SO 19.03.23 10.30-16.30 Uhr AUF DIE FRESSE! – Bühnenkampf ohne blaue

Flecken

Eine deftige Ohrfeige, ein Faustschlag in die Magenkuhle, so dass das Publikum zusammenzuckt: Solche Aktionen werden auf der Bühne gebraucht – egal ob in der Komödie, dem Beziehungsdrama oder dem schlachtenreichen Klassiker. Mit viel Spaß wollen wir in der Gruppe ausprobieren, wie sich eine einzelne Ohrfeige oder auch eine Schlägerei glaubhaft darstellen lassen, dafür lernen wir präzise Technik, Körperspannung und erarbeiten uns mit den neu gelernten Elementen eine erste kleine Choreografie.

Leitung: Andreas Entner – Schauspieler, Theaterpädagoge BuT®

Gebühr für Externe: 35 ,- €

2023_Fresse_JungesTPZ_Anmeldung_inter

 

SA 25.03.23 10.30-17.30 Uhr TANZ – Eine starke Bühnensprache!

Unsere Haltungen, Bewegungen und Gesten sind die Basics für ein tänzerisches Arbeiten im Theater.

Einfache choreografische Strukturen machen uns bewusst, wie wir diese künstlerische Bühnensprache kreativ und ausdrucksstark mit Musik und oder Textelementen nutzen können. In Solo -, Partner- und Gruppenszenen schauen wir, was Tanz als nonverbales Medium vermitteln kann.

Leitung: Lisa Thomas – Tänzerin, Performerin, Tanzpädagogin, Choreografin

Gebühr für Externe: 20,- €

2023_Tanz_JungesTPZ_Anmeldung_inter

ECHT JETZT!23 – nächstes Meeting

Am Donnerstag, den 23. März, 19 Uhr findet das nächste online-Meeting bezüglich der weiteren Planung des ECHT JETZT!-Festivals vom 13. bis 16. Juli statt. Bei Interesse bitte die Teilnahme kurz anmelden, dann wird der Link zugeschickt. hunze@tpz-bw.de

ECHT JETZT! 23 – zusammen finden: LABOR für alle Interessierten!

In diesem Jahr soll unter dem Motto „zusammen finden“ der Schwerpunkt des Festivals auf Kooperation und Kollaboration liegen. Dafür möchten wir eine kollektive Performance entwickeln. Start ist ein Improvisations-LABOR für Performance-Kunst am 13. und 14. Mai, 11-18 Uhr bzw. 10-17 Uhr. Von der Solo-Performance zur Gruppenaktion: Die Performance-Kunst drückt sich durch situationsbezogene, handlungsbetonte und vergängliche künstlerische Darstellungen aus. Die Performance wird von einer Person oder einer Gruppe ausgeführt. Ein Performance-Raum aus Menschen, Raum und Material (Objekt) wird geschaffen. In diesem Performance-Raum gibt es Menschen, die handeln.  Die physische Handlung ist ein Aktion, die nach Einfachheit strebt. Nur eine Handlung zur gleichen Zeit.

Wir begeben uns in einen ergebnisoffenen Prozess. Die Handlungen der Individuen im Spielraum sind Impulse für gemeinsames Handeln. Aus Reiz und Reaktion, aus Zeit, Ereignissen und dem Gefühl für den richtigen Moment entwickeln sich gemeinsame Handlungen. Je präsenter Akteure*innen in ihren Aktionen sind, umso faszinierender das Geschehene. Aufgabe ist es, den eigenen (persönlichen) Ausdruck finden. Die eigene Präsenz erfahren. Wahrnehmung schärfen. Impulse spüren. Aus der solistischen Aktion das Gespür für die anderen Spieler*innen erfahren, Angebote bereiten und auf der anderen Seite offen sein für ankommende Impulse.

Dieses Wochenende ist ein Auftaktseminar für eine Gruppenperformance die beim Echt Jetzt Festival 2023 13.-16. Juli aufgeführt werden soll. Dazu treffen sich bis zur Aufführung die Beteiligten im 14-Tage-Rhythmus. Das Seminar kann auch separat besucht werden. Frage und Anmeldungen 07121-21116, hunze@tpz-bw.de

Impro-Labor-workshop_web

° aus den Verbänden ° befreundete Sachen ° aus den Verbänden

Ensemble WannDelbar spielt 

Im März gibt es eine Abendvorstellung mit den drei Stücken zur Schlangensage von Wannweil und eine Familienvorstellung mit einer Bearbeitung der Schlangensage von Karin Eppler, die für verschiedene Kinder- und Jugendtheater schreibt.

Samstag 18. März, 19.30 Uhr im Gemeindehaus Wannweil

HEUTE HÄUTUNG!  3 x Wannweiler Schlangensage  von Marion Schneider-Bast, Othmar Mahlmeister, Karin Eppler

„Um diese ganz eigentümliche Sage von der silbernen Schlange mit dem Goldkrönchen würde mancher Ort Wannweil beneiden. Zwar ist die rätselhafte Geschichte im Wannweiler Wappen, im Rathausbrunnen und dem dortigen Farbfenster von Fritz Klein verewigt. Aber so richtig bildhaft lebendig gemacht, und das gleich dreifach, hat sie jetzt ein schönes Projekt der Wannweiler Theaterszene mit dem Ensemble WannDelbar …. schön inszeniert, mit viel Schwarzweiß, viel Geheimnis und Bildern…“ Reutlinger General Anzeiger vom 31.10.22

Regie: Sabine Altenburger

Sonntag, 19. März, 17.00 Uhr  im Gemeindehaus Wannweil

Familienvorstellung: DAS SCHLÄNGLEIN VON WANNWEIL eine neue alte Sage von Karin Eppler, empfohlen für Kinder ab 8 Jahren und ihre Familien

Es zischt, gurgelt und heult ganz unheimlich im Dorf. Niemand kann sich die Geräusche erklären. Des Nachts erhalten dann die Metzgersfrau, der Schmied und die Apfelbäuerin unerwarteten Besuch. Sie sollen den Schatz in der Burg holen; nur so kann das Schlänglein von Wannweil erlöst werden. Doch was die Erlösung für das Schlänglein und den Ort bedeutet, bleibt lange ein Geheimnis. Ein Stück mit Licht und Schatten und einem farbenfrohen Schluss.

Eine Produktion der Elternakademie des Fördervereins der Uhlandschule Wannweil in Kooperation mit Musenstall5

TSB Montagsreihe

Montag, 20. März 2023, 20:00 bis 22:00 Uhr, Theater- und Spielberatung BW in Heidelberg

Workshop.Theater: Denk dir mal was (Neues) aus! Kreative Methoden für neue Ideen 

Konzepte, Projekte, Entwürfe: Gute Ideen kann man nicht nur im theaterpädagogischen Bereich immer gebrauchen – allerdings ist es gar nicht so leicht, sich mal (schnell) was Neues auszudenken …Oder doch? Mit M&M’s schaffen wir das!! Wir tauchen gemeinsam (ganz kalorienarm) in unterschiedliche kreative Methoden ein und lassen die Ideen nur so sprudeln … Also: Gute Ideen sind doch Peanuts.

Leitung: Sven Wippermann, kreativer Kopf und Bildungsvermittler

JUSTsee & Theatertage am See

Eine ganze lange Tradition haben die Theatertage am See in Friedrichshafen: In diesem Jahr mit den Jugend- und Schultheatertagen vom 29.-31. März und den internationalen Amateurtheatertagen vom 31. März -2. April. Lesen Sie die spannenden Programme im Anhang und schauen Sie auch das breite Workshopprogramm an!

TT23_ProJustSEE

TT23_ProAmateur

Lesen Sie mehr dazu unter https://theatertage-am-see.de/kursprogramm.html

Haus der Kulturen/Bürgerhaus Reutlingen

Lesen Sie den aktuellen Newsletter vom Verein Haus der Kulturen, in dem das TPZ auch Mitglied ist und kooperiert beim Projekt WEITERKOMMEN.

HdK RT_Newsletter 07 Feb23

Truemoments – die Schul-Clowns

Lesen Sie das neueste aus der Clowns-Szene.

märz23_TM_Februar 2023

Regieassistenz für ein Theaterprojekt gesucht

Für das Projekt “Wandertheater” wird eine Regieassistenz gesucht bzw. ein Praktikumsplatz (ca. 100 Unterrichtseinheiten) geboten.

Ziel der Quartiersarbeit ist, in Zusammenarbeit mit den Bewohner:innen des Stadtteils diesen zu einem lebendigen Lebensraum zu entwickeln. Der Stadtteil sollte für alle Menschen die dort leben, eine Heimat sein.

Die Projektidee ist ein Wandertheater mit verschiedenen Stationen in Herrenberg. Es soll mit einem großen Finale und anschließender Party auf dem Schlossberg enden. Inhaltlich werden die Fragen „Wer ist Herrenberg?“ oder „Wo ist mein Platz hier?“ verfolgt und von einer Theatergruppe in Szenen umgesetzt.

Zeitrahmen: Februar-März: Vorbereitung/Mitte April: Auftaktveranstaltung/ Mai-Juli: Probephase (1x pro Woche)/September: Endproben (3-4 Termine/ evtl. Probewochenende)/ Aufführung: 23.09.2023

Bei Interesse bitte melden bei: Tanja Egeler-Stephan (Theaterpädagogin BUT): tanjaegeler@web.de

BOSCH-Theatergruppe sucht neue Leitung

Näheres in der Ausschreibung:

Ausschreibung_Theatergruppenleiter

°Allen einen schöne Frühlingsbeginn!

 

November 22

° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ °

Abschluss in Reutlingen

 

 

Im Reutlinger TPZ werden die Teilnehmerinnen des 3. Moduls am  SA 19. und SO 20. November ihren Abschluss haben: Ihre inszenierten Szenen werden an Spielorten im ganzen Haus gezeigt.

Neue Aufbaufortbildung in Reutlingen

Das Kursprogramm für die nächste Aufbaufortbildung steht. Im Februar 23 fängt sie an und alle, die eine erfolgreich abgeschlossene Grundlagenbildung absolviert haben, können teilnehmen und am Ende den Titel “Theaterpädagog:in BuT” erwerben.

TPZ_ABF_23_2022

Junges TPZ

Das Junge TPZ unter der Leitung von Janne Heyde bietet jetzt drei Theatergruppen an für verschiedene Altersgruppen – im anhängenden Flyer sind die Angebote genauer beschrieben, die Konditionen, die Probezeiten.

Wir sind sehr froh, dass unsere Angebote sowohl über den Topf “Partnerschaft für Demokratie Reutlingen” als auch über die KSK Jugendstiftung unterstützt werden.

Auch gibt es ein spezielles Workshopangebot, bei dem Interessierte ab 14 Jahre erstmal schnuppern können.

Die BLICKFÄNGE, das ist Gruppe der jungen Erwachsenen, haben Premiere im TPZ mit der Eigenproduktion ZERSTÜCKELT.

Termine: SO 13.11. (Premiere) / SO 20.11. / DO 24.11. / SA 26.11. (Derniere)

Anfragen, Anmeldungen und Informationen: jugendtheater@tpz-bw.de oder 07121-21116

JungesTPZ_2022_web

WEITERKOMMEN! geförderte Projekte und Formate durch das Zentrum für Kulturelle Teilhabe
TAFELN UND SCHWAFELN – ein kulinarisch-internationaler Geschichtenaustausch

Wie schmeckt eigentlich ein echtes indisches Masala? Und sortiert Aschenbrödel überall auf der Welt Erbsen und Linsen? Im Rahmen des Projekts WEITERKOMMEN! ist dieses Format entstanden, das im TPZ in gemütlicher Atmosphäre zum gemeinsamen Essen und Erzählen einlädt:  am Esstisch ist die ganze Welt willkommen! Bei traditionellen Gerichten wird zum entspannten Austausch über Geschichten, Bräuche und Traditionen des jeweiligen Landes angeregt. Den Start machte Aswathy Sugathan aus Indien.

Am 09.11. werden Menschen aus der Ukraine Kulinarisches und Geschichten servieren.

Am 23.11. gestaltet Oscar Flores di Santiago den Abend mit Gerichten und Geschichten aus den Anden.

Am 14.12. kochen und erzählen Ziadeh und Sofie Jamous aus ihrer Heimat Syrien.

Nur mit Voranmeldung, sehr begrenzte Plätze. hunze@tpz-bw.de oder 07121-21116

ZUSAMMEN ANDERS: Vielfalt im Theater

Ein Workshop für alle Interessierten am FR 25.11. 18-21 Uhr & SA 26.11. 10-17 Uhr im Reutlinger TPZ.

Vielfalt bereichert: offen und neugierig sein auf die Perspektiven anderer, Raum lassen für deren Geschichten. Zuhören ohne zu werten. Vielfalt verändert – meine und deine Sicht auf die Welt. Vielfalt heißt, sie hinterfragen und erweitern, in Bewegung bleiben, auch auf der Bühne. Vielfalt verbindet – aus der Begegnung verschiedener Menschen entsteht etwas Neues: Transkulturelles Theater. Gemeinsam erforschen wir in diesem Workshop, was Diversität für uns bedeutet, machen sie spür- und erlebbar im theatralen Prozess und entwickeln Formen und Bilder für die Umsetzung auf der Bühne.

Leitung: Claudia Schoeppl, Theaterpädagogin BuT®. Seit 2012 leitet sie die transkulturelle Theatergruppe Teatro International e.V. (www.teatrointernational.de)

Info & Anmeldung: info@tpz-bw.de / 07121-21116

Weiterkommen_Flyer_2022_web

aus den Verbänden ° befreundete Projekte ° aus den Verbänden

Noch im Oktober: Premiere Ensemble WannDelbar & Theaterteens

Wannweil hat tatsächlich eine eigene Sage: Die Schlangensage. Anlass für das Ensemble WannDelbar, sie auf die Bühne zu bringen. Und weil Sagen in unterschiedlichen Zeiten den Menschen Unterschiedliches erzählen, wurden die drei Autor:innen Marion Schneider-Bast, Othmar Mahlmeister und Karin Eppler beauftragt, auf den Stoff der Sage blicken. Entstanden sind nun drei komplett unterschiedliche Bühnenbearbeitungen der Schlangen-Sage – unterhaltsam, heutig, fantastisch, sagenhaft!

Es spielen im Ensemble WannDelbar: Beatrice Bantlin, Anton Bauer, Sigrid Braun, Susanne Dröge, Ralf Eisele, Dorothee Engbers, Sabine Herbrüggen, Barbara Kärn-Wilk, Ute Schweikert, Marianne Seidel, Cornelia Stöhr

Regie + Bühne: Sabine Altenburger; Kostüme+ Material/Figuren: Christian Glötzner; Musikauswahl, Projektion: Roland Altenburger; Regieassistenz: Lea Baudendistel; Produktionsleitung: Volker Steinmaier

Es improvisieren die TheaterTeens, Musenstall5: Antonia Fink, Hanna Heusel, Caitlin Heusel, Larissa Haug, Emilia Stohr; Leitung: Nicole Hassmann

Vorstellungen: FR 28.10.22, 19.30 (Premiere) / Sa 29.10.22, 19.30/ So 30.10.22, 17.00

Weitere Informationen: www.musenstall5.de

Kartenvorverkauf hier und nur hier: https://foerderverein-uhlandschule-wannweil.de

Haus der Kulturen/Bürgerhaus Reutlingen

Das TPZ ist Gründungsmitglied des Haus der Kulturen/Bürgerhaus Reutlingen. WEITERKOMMEN! ist ein Kooperationsprojekt mit vielen neuen Formaten und Veranstaltungen.

Im Anhang der aktuelle Newsletter.

Newsletter 05-2022

Aus dem LABW

Der Landesverband Amateurtheater BW bietet Fortbildungen an:

https://amateurtheater-bw.de/kurse/

Theatertage am See & justSEE

Im nächsten Jahr findet wieder das Theaterfestival in Friedrichshafen statt: Vom MI 29.3.-FR 31.3. die bundesweiten und Internationalen Jugend- und Schultheatertage und vom FR 31.3.-SO 1.4. die internationalen Amateurtheatertage. Das Motto ist JETZT ERST RECHT: THEATER! Jetzt bewerben!

AusschreibungTT2023

Nach langer Pause: THEATERTAGE in Göppingen

Endlich ist es wieder soweit – in Göppingen findet vom 16.11. – 19.11.2022 das 48. Internationale Amateurtheaterfestival statt. Theatergruppen aus dem In- und Ausland sind zu Gast und präsentieren auf unterschiedlichste Weise ihre Theaterarbeit.

Dabei erwartet alle ein buntes Programm nach der 5-jährigen Zwangspause und der Umsetzung mit neuer Konzeption: Mit dabei sind bekannte Teilnehmergruppen sowie neue Gäste, Klassiker und Eigenentwicklungen, Spielerinnen und Spieler jeder Altersgruppe und Amarena-, Lamathea- und Förderpreisträger der letzten Jahre! Erweitert wird das Programm durch den Special-Act-Abend, bei dem der Schwerpunkt auf Slams unterschiedlicher Art und Musik liegt und zwei Kurzvorträge, die der Arbeit der Gruppen einen professionellen Input bieten und den Blick „in“ die Kulissen ermöglichen.

Der Freundeskreis Göppinger Theatertage und das Kreisjugendamt freuen sich auf abwechslungsreiche Tage mit vielen Besuchern!

Kurzprogramm Theatertage Göppingen 22

In Kürze wird hier das genaue Programm einzusehen sein: https://theatertage-goeppingen.jimdosite.com/

Karten im Vorverkauf gibt es demnächst hier: https://www.visitorapp.io/de-de/deutschland/goeppingen/goeppinger-theatertage-2022

WIR KREISEN – Forum der Theaterpädagogik 

Ein neues Forum soll entstehen und am 18.11 + 19.11.2022 in Karlsruhe starten! Durchgeführt wird das Wochenende von “Theaterland” – finanziell und konzeptionell unterstützt vom LABW und LVTS, flankiert vom TPZ BW.

Für wen ist WIR KREISEN? Du bist Theaterlehrer:in, Theaterpädagog:in oder Spielleiter:in im Amateurtheater? Du möchtest dich weiterbilden und dir ein Netzwerk aufbauen? Dann komm zum neuen Forum der Theaterpädagogik und freue dich auf vielfältige Workshops, ein spannendes Erzählformat und ein buntes Rahmenprogramm.
Das Forum umkreist das Spannungsfeld zwischen Prozess und Produkt. Gibt es sinnvolle und unsinnige Arbeitsweisen? Wo hört Theater auf, wann fängt Pädagogik an? Wir werden kein lineares, zielorientiertes Konzept verfolgen, sondern kreisförmig und prozessbezogen arbeiten. Wir werden Theater spielen, neue Handlungsweisen erkunden und uns miteinander vernetzen.
Wir, die Menschen der kulturellen Bildung, arbeiten an verschiedenen Orten mit Theater und jungen Menschen. Wir alle beschäftigen uns mit ähnlichen Methoden und Arbeitsweisen und dennoch finden sich auch große Unterschiede zwischen dem schulischen und außerschulischen Bereich. Darüber können wir uns in dem Forum kollegial austauschen und uns gegenseitig Impulse für das Theater und unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geben.

2022_wir-kreisen_flyer

2022_wir-kreisen_plakat

Mehr Informationen hier: www.wir-kreisen.de

Theater- und Spielberatung BW

Die TSB mit Sitz in Heidelberg bietet in ihrer Montagsreihe am 21. November, 20:00–22:00 Uhr eine digitale Veranstaltung via Zoom den Workshop “Interaktives Storytelling – Textadventures mit Twine erstellen und für die Theaterarbeit nutzen” an. Twine ist eine Erzähl-Maschine, ein Programmiertool, mit dem Abenteuergeschichten und Textadventures programmiert werden können. Textadventures klingt vielleicht erst einmal nicht nach Theater, aber wenn man sich überlegt, wo eigentlich Bilder, Szenarien, Stimmungen entstehen, nämlich im Kopf, über die eigene Vorstellung – die dann mit Twine verbalisiert werden können –, eröffnet sich ein schier unendlicher Kosmos an Erzählwelten. 

Leitung: Marco Graša, Theaterpädagoge BuT®, Theaterlehrer

Schultheatertage am Landestheater Tübingen

Im Juli des kommenden Jahres werden die nächsten Schultheater am LTT stattfinden: als ein Arbeitstreffen offen und neu aufgestellt.

Lesen Sie mehr ins der Ausschreibung und melden Sie sich mit Ihrem Schultheaterprojekt an!

LTT-STT23_Hauptsache Theater

Schultheater der Länder 23

Das Schultheaterfestival der Länder 2023 findet in Trier statt zum Thema SCHULTHEATER.ROLLEN. Die Ausschreibung findet sich im FORUM SCHULTHEATER unter FOKUS: https://schul.theater/ausschreibung-sdl-2023-schultheater-rollen/

Ausschreibung-SDL-2023

LKJ & ZfKT: Kurswechsel Kultur – Netzwerk. Richtung. Inklusion.

Kulturinstitutionen haben den gesellschaftlichen Auftrag inklusiv zu arbeiten. Dennoch erreichen sie bis heute viele Zielgruppen nicht oder zu wenig. Gerade Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen nehmen bis heute nur wenig am kulturellen Leben teil. Auch als Akteur*innen auf der Bühne sind sie nur selten zu sehen. Dabei haben sie nach Art. 30 der UN-Behindertenrechtskonvention u. a. ein Recht auf Teilhabe an Kunst und Kultur, auf ein Umfeld, in dem sie ihr kreatives, künstlerisches und intellektuelles Potenzial entfalten und gleichberechtigt an kulturellem Leben teilhaben können. Vor diesem Hintergrund treten die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung und das Zentrum für Kulturelle Teilhabe mit diesem gemeinsamen Projekt in den nächsten Jahren an.

Neun Kulturinstitutionen unterschiedlicher künstlerischer Sparten aus Baden-Württemberg bauen ein Netzwerk für Inklusion in der Kultur auf. Dazu werden sie weitergebildet und erhalten Inputs von verschiedenen Expert*innen auf diesem Gebiet. Außerdem steht für die beteiligten Organisationen finanzielle Unterstützung für die Umsetzung eigener inklusiver Projekte zur Verfügung. Ab Mitte Oktober können sich interessierte Kulturinstitutionen für die Teilnahme bei „Kurswechsel Kultur – Netzwerk. Richtung. Inklusion.“ bewerben. Weitere Informationen zum Projekt unter: www.lkjbw.de/inklusion

Eine schöne Herbstzeit für alle!

 

 

 

 

 

 

 

 

September/Oktober 22

° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ °

In FREIBURG beginnt die Grundlagenbildung mit Modul 1 am 28. Oktober 2022.

Einen neuen Info-Termin mit den Kursleitern Andreas Hoffmann und Oliver Lange wird es am Sonntag, 25. September, um 17 Uhr geben im SpielRaum, Brombergstraße 17c, Freiburg.

Bitte melden Sie sich mit einen kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de; 07121-21116

Kursprogramm Freiburg Modul 1

Anmeldung_Freiburg Modul 1

Das 2. Modul in Freiburg steuert auf die Abschluss-Präsentation zu: Es werden Szenen, inspiriert aus HYSTERIKON von Ingrid Lausund, im Rahmen einer bunten Collage präsentiert. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

SA 1. Oktober, um 19:00 Uhr & SO 2. Oktober, 12:00 Uhr; im SpielRaum Freiburg, Brombergstr. 17c

Anmeldung an: kersten.anne@posteo.de

Das 1. Modul zeigt eine Abschlusscollage am 22.+23. Oktober 22.

Neue Aufbaufortbildung in Reutlingen

Das Kursprogramm für die nächste Aufbaufortbildung steht. Im Februar 23 fängt sie an und alle, die eine erfolgreich abgeschlossene Grundlagenbildung absolviert haben, können teilnehmen und am Ende den Titel “Theaterpädagog:in BuT” erwerben.

TPZ_ABF_23_2022

Neues aus dem Jungen TPZ

Das Junge TPZ unter der Leitung von Janne Heyde bietet jetzt drei Theatergruppen an für verschiedene Altersgruppen – im anhängenden Flyer sind die Angebote genauer beschrieben, die Konditionen, die Probezeiten.

Wir sind sehr froh, dass unsere Angebote sowohl über den Topf “Partnerschaft für Demokratie Reutlingen” als auch über die KSK Jugendstiftung unterstützt werden.

Auch gibt es ein tolles Workshopangebot, bei dem Interessierte ab 14 Jahre erstmal schnuppern können.

Die BLICKFÄNGE, das ist Gruppe der jungen Erwachsenen, haben im Oktober Premiere im TPZ mit der Eigenproduktion ZERSTÜCKELT – genaue Informationen erscheinen demnächst.

Anfragen, Anmeldungen und Informationen: jugendtheater@tpz-bw.de oder 07121-21116

JungesTPZ_2022_web

Dringend gesucht werden zwei Projektassistenzen/Regieassistenzen/Hospitant:innen:

Die Theatergruppe des TPZ für junge Menschen zwischen 8 und 12 Jahren sucht ab Oktober eine Projektassistenz/Regieassistenz/Hospitant:in. Die buntgemischte Gruppe aus jungen Spieler:innenunter der Leitung von Janne Heyde probt immer Freitags von 15:30-17:00 Uhr und wird im Frühjahr des nächsten Jahres ein selbstentwickeltes Stück aufführen. Was wir bieten: Du begleitest die Gruppe bei der Proben- und Inszenierungsarbeit, erhälst Einblick in alle Theaterbereiche (Bühnenbild, Regie, Kostüm etc.) und den künsterlisch-pädagogischen Entstehungsprozess. Du kannst dich aktiv einbringen und ausprobieren und lernst die theaterpädagogische Arbeit mit dieser Altergruppe näher kennen. Mitzubringen:  Du bist neugierig auf den künstlerischen Prozess und die Gruppe, möchtest die Theaterarbeit genauer kennen lernen, du hast Lust auf Theater und die Arbeit mit Kindern, bist ausdauernd und möchtest deine Kreativität herausfordern? Wir freuen uns auf dich – die MINI-TRAUMWANDLER*INNEN

Die Theatergruppe für junge Erwachsene sucht ab Oktober eine Projektassistenz/Regieassistenz/Hospitant:in. Wir sind eine engagierte Gruppe unterschiedlichster junger Spieler:innen zwischen 18 und 27 Jahren und proben immer Freitags von 17:15-20:15 Uhr unter der Leitung von Janne Heyde. Von Warming-up-Spielen, Grundlagentraining, Improvisation usw. bis hin zur Stückerarbeitung probieren wir uns an allem aus und gehen auch mal zusammen ins Theater. Das Stück suchen wir uns gemeinsam aus oder schreiben selbst eines, erarbeiten uns die Rollen und feilen an den Szenen. Am Ende des Theaterjahres finden dann unsere Aufführungen vor Publikum statt. An erster Stelle steht für uns der gemeinsame Spaß am Spielen, Ausprobieren und Lernen, sowie das Wachsen als Gruppe und unseren Theaterfähigkeiten.  Was wir bieten: Du begleitest die Gruppe bei der Proben- und Inszenierungsarbeit, erhälst Einblick in alle Theaterbereiche – Bühnenbild, Regie, Kostüm und den künsterlisch-pädagogischen Entstehungsprozess Du kannst dich aktiv einbringen und ausprobieren und lernst die theaterpädagogische Arbeit und den Prozess mit jungen Erwachsenen näher kennen. Mitzubringen: Du bist neugierig auf den künstlerischen Prozess und die Gruppe, möchtest die Theaterarbeit genauer kennen lernen, du hast Lust auf Theaterabeit mit jungen Erwachsenen, bist ausdauernd und möchtest deine Kreativität herausfordern? Wir freuen uns auf dich – Die BLICKFÄNGE.

Weitere Infos und Bewerbung an: Jugendtheater@tpz-bw.de oder 0176-82181505 oder im TPZ unter 07121-21116

Forumtheater Workshop bei FAIRstrickt

Im Rahmen der Aktionswochen FAIRstrickt – von der Krise zur Chance – vom 9.9. bis 1.10. in Tübingen kooperiert das TPZ und bietet einen Forumtheater-Workshop an. Die Leitung hat Volker Schubert und eine Abschlusspräsentation findet am 1.10., 19 Uhr im Werkstatthaus, Aixerstraße in Tübingen statt.

www.fairstrickt.org

TAFELN UND SCHWAFELN – ein kulinarisch-internationaler Geschichtenaustausch – Mittwoch, 19.10., 19 Uhr

Wie schmeckt eigentlich ein echtes indisches Masala? Und sortiert Aschenbrödel überall auf der Welt Erbsen und Linsen? Im Rahmen des Projekts WEITERKOMMEN ist dieses Format entstanden, dass im TPZ in gemütlicher Atmosphäre zum gemeinsamen Essen und Erzählen einlädt: am Esstisch ist die ganze Welt willkommen! Bei traditionellen Gerichten wird zum entspannten Austausch über Geschichten, Bräuche und Traditionen des jeweiligen Landes angeregt. Den Start macht Indien am 19.10., 19 Uhr: Aswathy Sugathan wird uns bekochen und eine Geschichte aus ihrer Heimat mitbringen.

Weitere Termine: Mi 09.11./Mi 23.11./Mi 14.12.22, jeweils 19 Uhr

Info & Anmeldung: info@tpz-bw.de / 07121-21116

Gefördert vom Projekt WEITERKOMMEN! – Zentrum für Kulturelle Teilhabe BW

FÜR EINE KULTUR DES VERSTEHENS – Freitag, 21.10.22, 19.00 Uhr im TPZ

Eine Einladung zum offenen Austausch von Menschen unterschiedlicher Kulturen in Reutlingen!

Wir möchten an diesem Abend mit Menschen in den Austausch gehen, die Kultur vermitteln und zwischen den Kulturen vermitteln wollen, die schwerpunktmäßig in Reutlingen aktiv sind.

Konkret geht es an dem Abend um einen Erfahrungsaustausch darüber, wie Begegnungen der in Reutlingen lebenden Kulturen gestaltet werden könnten, damit sie für die Beteiligten als Bereicherung und Anregung erlebt werden.

Welche Erwartungen gibt es und sind überhaupt realistisch? Welche Hindernisse gibt es? Was braucht es, um einen lebendigen, respektvollen Dialog der Kulturen zu fördern? Welche Rolle kann dabei die Kunst und Kultur spielen, wie als Vermittlerin fungieren?

Der Abend wird gestaltet in Form eines offenen Podiums im „Fishbowl“-Format, bei dem kultur-vermittelnde, unterstützende und kultur-(be-)lebende Menschen ihren Platz finden. Aber es gibt immer auch einen freien Platz für Menschen aus dem Publikum, die ihre Fragen, Erfahrungen und Wünsche als Impulse einbringen möchten.

Eingeladen sind: Anke Bächtiger, Leiterin des Kulturamts der Stadt Reutlingen; Galina Lerner, Vorsitzende dialog e.V. und BiM sowie im Vorstand Reutlinger “Haus der Kulturen/Bürgerhaus e.V.”; Mathias Kostinek, Referent im Entwicklungspädagogischen Informationszentrum (EPiZ) Reutlingen, Operativer Projektleiter b „Haus der Kulturen/Bürgerhaus e.V.“ Reutlingen; Ivonne Cadavid,  Interkulturelle Promotorin für den Regierungsbezirk Tübingen. Die Moderation hat Volker Schubert, Kursleiter und Vorstand des TPZ BW.

Gefördert vom Projekt WEITERKOMMEN! – Zentrum für Kulturelle Teilhabe BW

Vorschau: ZUSAMMEN ANDERS – Vielfalt im Theater – Workshop FR 25.11. 18-21 Uhr & SA 26.11. 10-17 Uhr

Vielfalt bereichert: offen und neugierig sein auf die Perspektiven anderer, Raum lassen für deren Geschichten. Zuhören ohne zu werten. Vielfalt verändert – meine und deine Sicht auf die Welt. Vielfalt heißt, sie hinterfragen und erweitern, in Bewegung bleiben, auch auf der Bühne. Vielfalt verbindet – aus der Begegnung verschiedener Menschen entsteht etwas Neues: Transkulturelles Theater. Gemeinsam erforschen wir in diesem Workshop, was Diversität für uns bedeutet, machen sie spür- und erlebbar im theatralen Prozess und entwickeln Formen und Bilder für die Umsetzung auf der Bühne.

Leitung: Claudia Schoeppl, Theaterpädagogin BuT®. Seit 2012 leitet sie die transkulturelle Theatergruppe Teatro International e.V. (www.teatrointernational.de)

Info & Anmeldung: info@tpz-bw.de / 07121-21116

Gefördert vom Projekt WEITERKOMMEN! – Zentrum für Kulturelle Teilhabe BW

Offene Kurs-Angebote im Oktober

Sa 08.10.22, 11.00-19.00 Uhr

HANDYS RAUS UND LOS! – Aufbaukurs

Bin ich nach Anwendung der 5-Shot-Technik betrunken? Warum sollte mich ein Russe namens Kuleschow interessieren? Entstehen beim kadergenauen Schneiden Anzüge für Funktionäre? Im Aufbaukurs „Handy raus und los“ geht es um das Kennenlernen und Ausprobieren der Sprache des Films. All dies wird mit dem eigenen Handy praktiziert. Voraussetzung ist entweder der erste Kurs „Handys raus und los“ oder schon erste Erfahrungen auf dem Gebiet der Videoproduktion. Außerdem sollten die Teilnehmer:innen ein Schnittprogramm auf dem Handy haben, wahlweise iMovie oder die kostenlose Version von Kinemaster. Es kann auch auf dem eigenen Tablet oder Laptop bzw. mit anderen Programmen geschnitten werden. Diese sollten den Anwender: innen jedoch geläufig sein.

Leitung: Roland Altenburger (SWR) – Journalist, Autor, Dozent

Gebühr: 100,- € / 80,- €

2022_Handys raus_Anmeldung_inter

 

Das Junge TPZ bietet Workshops an, die offen sind für ALLE Interesssierten zwischen 14 und 27 Jahren.

Fr 21.10. 17.30-20 Uhr & Sa 22.10.22 10.00-16.30/18.00 Uhr

DER KÖRPER – Leinwand, Pinsel und Farbe der Spielenden: Körperorientierte Improvisationstechnik, Körpersprache und Ensemblearbeit

Unser Körper erzählt immer – seine Ausdrucksmöglichkeiten erkunden wir mit Methoden von Viewpoints und Physical Theater – Wahrnehmungstraining und Körperimprovisationstechnik. Dadurch schulen wir Präsenz, Körperbewusstsein für die Bühnen und lernen unsere Bewegungsfähigkeit mit viel Spaß kennen – Schauspiel- und Improtraining als Erkundungstour des Körpers, Körpersprache als gemeinsamer Ausdruck.

Der Workshop ist gleichzeitig der erste Termin im neuen Theaterjahr für die Gruppe der 17 -27 jährigen, eignet sich perfekt zum Schnuppern und Kennenlernen der Gruppe, kann aber auch losgelöst besucht werden. Wer möchte kann bis 18.00 Uhr am Ensembletraining teilnehmen. Anschließend gemütliches Beisammensein und Essen im Hof. Auch ein Einstieg in die Gruppe der 13-18 Jährigen ist möglich.

Leitung: Janne Heyde – Theaterpädagogin, Leitung Junges TPZ, Dozentin

Gebühr für Externe: 25 ,- € / Geschwister(kind): 10,- € / ermäßigt: 5,- €

2022_DerKörper_Junges TPZ_Anmeldung_inter

 

Sa 22.10.22, 11.00-19.00 Uhr

VIEWPOINTS

Theaterspielen lebt von der Bewegung auf der Bühne und der Interaktion der Spieler:innen untereinander. Zu den Grundlagen der Theaterarbeit gehört das Training der gegenseitigen Wahrnehmung. Mit der Trainingsmethode Viewpoints, die ursprünglich aus dem Tanz stammt, wird die Aufmerksamkeit der Spieler:innen für das Geschehen auf der Bühne entwickelt. Raumläufe werden zur Inspirationsquelle. Die Teilnehmer:innen lernen die Viewpoints kennen und praktizieren sie. Im Anschluss können sie verschieden kombiniert und ausprobiert werden. Wir erleben Viewpoints als eine Technik, die die gemeinschaftliche kreative Arbeit fördert und vielfältige Improvisationsmöglichkeiten zu Szenen, Themen und Rollen anbietet.

Leitung: Anja Winker – Kunst- und Theaterpädagogin, Erziehungswissenschaftlerin

Gebühr: 100,- € / 80,- €

2022_Viewpoints_Anmeldung_inter

Offene TPZ-Angebote 2022/23

Lesen Sie im neuen Flyer alle Offenen Angebote von Oktober 22 bis März 23.

In den Anhängen auch gleich alle Anmeldevorlagen. Achtung: Die Workshops Junges TPZ sind nur für Teilnehmer*innen von 14-27 Jahren.

Flyer_22/23

2023_Impro-Theater_Junges TPZ_Anmeldung_inter

2023_Fresse_Junges TPZ_Anmeldung_inter

2023_Tanz_Junges TPZ_Anmeldung_inter

2023_DirekteRede_Anmeldung_inter

2023_SpielendeDiskussion_Anmeldung_inter

2023_Tanzimprovisation_Anmeldung_inter

2023_Poetry-Slam_Anmeldung_inter

2023_Punkt_Anmeldung_inter

True!moments

Hier der Newsletter von unserem Kooperationspartner True Moments – im Januar beginnt die nächste Weiterbildung zu Schulclown und Schulclownin.

September 22

° aus den Verbänden ° befreundete Projekte ° aus den Verbänden °

BuT Herbsttagung

Die 35. Bundestagung findet vom 14.–16.10.22 in Leipzig statt: “Quo vadis Theaterpädagogik?“

Die aktuellen Infos zum Programm und das Anmeldeformular finden Sie unter:

Bundestagung in Leipzig: »Quo vadis Theaterpädagogik?« – Jetzt Anmelden | BuT e.V. (butinfo.de)

Landesverband Amateurtheater BW

Der LABW hat auch wieder ein interessantes und  vielseitiges Fortbildungsprogramm aufgelegt. Lesen Sie dies unter

https://amateurtheater-bw.de/kurse/

Außerdem gibt es Fördertöpfe in den Kategorien „Innenraumtheater“, „Kulturelle Bildung“, „Freilichttheater“, „Besondere Projekte“, „Internationale Spielbegegnungen“, „Festivals und Theatertage“, „Kooperation Schule-Verein“. Einreichschluss für die Anträge ist Samstag, 01. Oktober 2022.

https://amateurtheater-bw.de/foerdermoeglichkeiten/

BVTS-Kongress

Der Bundesverband Theater in Schulen lädt ein zum Kongress „Performing ARTS for Future“ vom 4.-6. November in Berlin. Näheres im Flyer.

BVTSKongress22

Auf folgender Seite anmelden: https://pretix.eu/bvts/kongress22/

WIR KREISEN – Fachforum der Theaterpädagogik 2022 in Karlsruhe

Am FR 18. + SA 19. November 22 findet auf dem Gelände des Alten Schlachthofes Karlsruhe ein Fachforum statt.

Unter dem Motto „Wir Kreisen“ richten sich die Impulsevorträge, Workshops und Netzwerktreffen an Theaterpädagog:innen, Spielleiter:innen und Lehrer:innen sowie an Jugendleiter:innen aus dem Amateurtheater, die bereits Erfahrungen in der Theaterpädagogik gesammelt haben.

Es gibt die Theorie und Praxis der linearen, zielorientierten Denk- und Handlungsweise, aber auch die der kreisförmigen, prozessbezogenen Vorgehensweise. In der Theaterarbeit mit Heranwachsenden kennen Theatermachende den Spagat zwischen Prozess und Produkt, Sinn und Unsinn und der Umgang mit (vielen) Bedürfnissen. Diese Theorien und Methoden wollen wir weiter beleuchten und erforschen.
Der Fokus liegt am Freitag auf der Arbeit mit Kindern von 4-12 Jahren; am Samstag steht die Arbeit mit Jugendlichen von 12-27 Jahren im Vordergrund. Die Methoden eignen sich auch für die Arbeit mit Generationen- und Seniorentheatern.

Wir spielen, wir netzwerken, wir lachen, wir lernen, wir forschen und machen Vieles mehr. Eine spannende Erzählung, Vorträge, aktivierende Workshops und ein abwechslungsreiches Gesamtprogramm machen dieses Fachforum zu einem Muss für Menschen, die in der Theater- und Spielpädagogik tätig sind. Das Gesamtprogramm wird demnächst veröffentlicht und die Anmeldung dann möglich. Ganz nach „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ gibt bis zum 01. Oktober einen Frühbucherrabatt.

Unter dem folgenden Link können Sie sich vormerken lassen, um weiter informiert zu werden. https://forms.office.com/r/92LTNnbWwd

Eine Initiative von Theaterland Karlsruhe, dem Landesverband Amateurtheater BW und dem Landesverbandes Theater in Schulen BW.

Teilnahme mit Frühbucherrabatt am Freitag: 70 Euro (statt 90 Euro); Teilnahme mit Frühbucherrabatt am Samstag: 70 Euro (statt 90 Euro); Teilnahme mit Frühbucherrabatt an beiden Tagen: 130 Euro (statt 160 Euro). Student:innen/Auszubildende in der Theaterpädagogik (mit Nachweis; auch berufsbegleitend z.B. beim TPZ) zahlen nur 60 Euro für beide Tage.

° Jobs ° Praktika ° Jobs ° Praktika ° Jobs °

Referent*in Zentrum Kulturelle Teilhabe 

Das Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg (ZfKT) sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in (m/w/d)  in Vollzeit (39,50 Wochenstunden). Die Anstellung erfolgt in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. 

NLokt22_ZkT_Stellenausschreibung Referent_in_ZfKT

 

Projektmanagement Zirkuspädagogik

Zur Verstärkung des Teams sucht der Tübinger Kinder- und Jugendzirkus ZAMBAIONI eine*n Mitarbeiter*in (d/w/m) für Projektmanagement Zirkuspädagogik (Stellenumfang 80 %). Der Bewerbungsschluss endet am 07.10.2022.

https://www.zambaioni.de/aktuelles/stellenausschreibung-projektmanagement-zirkusp%C3%A4dagogik/

 

Jugendhaus Kult´19 Eningen sucht eine/n Theaterpädagogen/in

Das Jugendhaus Kult´19 ist eine kleinere Einrichtung der offenen Jugendarbeit in Eningen. Wir möchten das Angebot einer Theatergruppe für Kinder zwischen 9 und 12 Jahren erneuern bzw. wiederauflegen. Es können insgesamt 12 Kinder daran teilnehmen – mit und ohne Fluchthintergrund. Ziel wäre es, Erfahrungen beim Theaterspielen sammeln zu können und gegen Ende ein Stück aufzuführen. Die Gruppe würde sich ab Herbst/Winter 2022 für  ca. 1 Jahr einmal in der Woche im Kult´19 zum Proben (ca. 1,5 Std) treffen.

Für die Leitung der Gruppe suchen wir eine/n erfahrene/n Theaterpädagogen/in. Eine Co-Leitung stellen wir (Sozialpädagoge). Für die anfallenden Stunden würde ein Honorar (über ein Förderprogramm) gezahlt werden.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte über E-Mail an Michael Löcke: kult19-eningen@pro-juventa.de

 

Schauspieler/Theaterpädagoge im Raum Stuttgart gesucht

Ausschreibung Herbst 2022 m tpw Stuttgart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Juli 22

° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ °

ECHT JETZT! – zum vierten Mal – und endlich wieder offener, länger, internationaler!

Nach dem einwöchigen internationalen Festival 2019 in Tübingen, Reutlingen, Stuttgart und Kirchentellinsfurt schien die Pandemie jede weitere Auflage zu verhindern. Doch das Reutlinger TPZ-Team blieb dran und stellte im Sommer 2020 wie auch 2021 wieder ECHT JETZT!-Festivals auf die Beine: kleiner, überschaubarer, regionaler besetzt und im Reutlinger Heimatmuseumsgarten geschützt beheimatet konnten hier Gruppen und Künstler*innen einen Auftrittsort bekommen und Zuschauer*innen trotz aller sonstigen Einschränkungen Kunst und Kultur genießen

Im Sommer 2022 darf der Blick und Radius wieder weiter und größer werden:

3 Festivaltage in Reutlingen – 2 Tage in der Innenstadt von Tübingen und ein Performanceabend im Lindenmuseum in Stuttgart stehen auf dem Programm. Es sind insgesamt 14 vielfältigste Ensembles und 15 Solokünster*innen beteiligt – darunter 8 internationale Performer*innen aus 6 Ländern.

Mit dem Motto des diesjährigen Festivals „Freiheit Regeln“ greifen wir ein Thema auf, welches in den letzten zwei Jahren Hochkonjunktur hatte, aber eigentlich so alt ist wie die Welt. Die Kunst kann und soll gesellschaftliche Prozesse spiegeln, das Erleben von Einschränkungen der individuellen Freiheit ebenso beleuchten wie die Verantwortung für eine Gemeinschaft, das Thema der Identifikation mit Werten oder auch das Ablehnen von Normierungen.

Künstler*innen können das hier frei und uneingeschränkt tun – ein Aktivist der Demokratiebewegung in Myanmar oder eine Performerin in Russland können das nicht ohne die Existenz und sogar das Leben aufs Spiel zu setzen.

Alle beteiligten Ensembles und Künstler*innen konnten sich die Freiheit nehmen für ECHT JETZT!22 ihren individuellen, künstlerisch-kritischen Beitrag zu entwickeln und diesen öffentlich vortragen.

Schauen Sie zu und begegnen Sie den Performer*innen persönlich mit Ihren Fragen und Anmerkungen, wenn auf dem Programm steht THE ARTISTS ARE PRESENT!

Hier der Leporello mit dem Gesamtprogramm.

ECHT JETZT!22_Programm-Leporello

Juli 22

Im Rahmen von ECHT JETZT! wird es die Aktion ARE YOU FREE? geben. Am DO 21.7., ab 16 Uhr im Reutlinger Heimatmuseumsgarten und am FR 22. Juli, ab 17 Uhr auf dem Tübinger Holzmarkt können Interessierte ihr Statement abgeben zum Thema Freiheit und möchten bitte einen Gegenstand mitbringen, der für sie mit dem Thema zu tun hat. Es wird ein Interview darüber gemacht, das aufgezeichnet wird. Die Filme werden wir auf unserer Homepage veröffentlichen.

Seien Sie dabei und werden Teil des Festivals!

Bist du frei_Ankündigung

In FREIBURG beginnt die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 am 15. Juli 22.

Die beiden Info-Termine haben bereits stattgefunden. Bei Interesse und Fragen melden Sie sich bitte im Reutlinger TPZ unter 07121-21116 oder info@tpz-bw.de

Kursprogramm Freiburg Modul 1

Anmeldung_Freiburg Modul 1

In STUTTGART beginnt ein neues Modul 1 im September 22.

Kostenlose und unverbindliche Info-Termine mit Kursleiterin Sonja Doerbeck sind am SA 16. Juli, 9.45-12.00 Uhr im Werk 7, Trochtelfinger Str. 9a, Stuttgart und SA 10. September 22, 9.45-12.00 Uhr im Produktionszentrum, Tunnelstraße 6, Stuttgart.

Kursprogramm Stuttgart Modul 1

Anmeldung Stuttgart Modul 1

Bitte melden Sie sich mit einer kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de oder 07121-21116.

ACHTUNG: Sowohl alle Infoabend wie auch die Kursmodule finden unter der 2G-Regelung statt. Das heißt, nur geimpfte und genesene Personen können teilnehmen.

In Stuttgart: Abschlussinszenierungen im Juli

Am 23. + 24. Juli präsentieren die Teilnehmerinnen des 3. Moduls ihre Inszenierungen: Unter dem Titel 7 GÄNGE – ein Menü für jeden Geschmack finden im Werk 7, Stuttgart-Möhringen die Theaterparcours von Szene zu Szene statt. Bitte Anmeldungen  über die Kursleiterin Sonja Doerbecck sonja.doerbeck@t-online.de

Spielend Sprechen 22 – das wars!

In diesem Jahr hat das Projekt SPIELEND SPRECHEN wieder  ganz “normal” stattgefunden: Vom 7. bis 18. Juni haben 34 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren am Theaterprojekt teilgenommen und gemeinsam mit dem Leitungsteam Stücke erarbeiten und auf die TPZ-Bühne gebracht. Es war toll! Lesen Sie die Presse im Anhang.

SchwäbischesTagblatt_SpSp2022_

GEA_SpSp2022_web

Weiterspielen? Weiterspielen!

Im TPZ gibt es jetzt eine laufende Gruppe für jüngere Spieler*innen zwischen 8 und 12 Jahren. Zum Beispiel für die Spielend Sprechen- Teilnehmer*innen, die weiter Theater spielen möchten – aber natürlich auch für alle anderen. Voraussetzungen gibt es nicht, nur Lust und Spaß am Theaterspielen sollte da sein. Proben immer freitags von 15.30 bis 17 Uhr. Lesen Sie mehr im Flyer.

2022_Handzettel_TW_S

Märchenreise auf Rumänisch

Im Juli gibt es eine Märchenreise in rumänischer Sprache am Freitag, den 22.7., 15.30 bis 17 Uhr in der Zweigstelle Betzingen der Stadtbibliothek Reutlingen. Andreea Costachescu hat eine Geschichte von Ion Creanga ausgewählt: DIE TOCHTER DER ALTEN UND DIE TOCHTER DES ALTEN. Wie immer wird auch gebastelt und gespielt. Anmeldung unter 07121-580208 oder Stadtbibliothek.zw-betzingen@reutlingen.d

News von True!moments

Um Schul-Clownerie, Ausbildung zum Schulclown und auch um offene Workshops und Projekte geht es bei unserem Kooperationspartner – lesen Sie mehr im eigenen Newsletter.

True moments_Juni22

News aus dem Reutlinger Haus der Kulturen

Seit Herbst letzten Jahres gibt es den Verein “Haus der Kulturen/Bürgerhaus”in Reutlingen. Das TPZ war eines der 16 Gründungsmitglieder. Das Haus der Kulturen baut sich nun langsam auf und füllt die Vereinstätigkeit mit Leben.

Lesen Sie im anhängenden Newsletter unter anderem vom neuen operativen Projektleiter Mathias Kostinek.

Newsletter 03-2022

Und schauen Sie bitte doch nochmal …

… die TPZ Workshopangebote für die Sommerferien an.

Für junge Menschen

Die Schauspielerin und Theaterpädagogin Hannah Sophie Küpper bietet folgende Workshops an.

22_Workshop_Kinder_Mein zu Hause wird lebendig

2022_Anmeldung_ Mein zu Hause wird lebendig

22_Workshop_JugendlicheVom Songtext zur Spielszene

2022_Anmeldung_Vom Songtext zur Spielszene

Und eine Generationen gemischte Gruppe:

22_Workshop_Generationen_Wenn du ich wärst

2022_Anmeldung_Wenn du ich wärst

Für Erwachsene

Hannah Sophia Küpper wird die Leitung übernehmen; in zwei Kursen zusammen mit dem Schauspieler und Regisseur Thilo Metzger.

22_Workshop_Erwachsene_Schauspiel Basics

2022_Anmeldung_Schauspiel Basics

22_Workshop_Erwachsene_Entglittene Intrigen

2022_Anmeldung_Entglittene Intrigen

22_Workshop_Generationen_Wenn du ich wärst

2022_Anmeldung_Wenn du ich wärst

Die TPZ Sommerakademie 22 für Erwachsene mit Tanz, Clownerie, Performance!

TANZIMPROVISATION – DIE KUNST DES AUGENBLICKS

Im Tanz die Inspiration in sich selber finden. Bewegungsthemen erkennen und vertiefen.  Mit den Anderen gemeinsam in den Moment eintauchen. Gemeinsames Timing im bewusst gewordenen Raum – sich einlassen auf das Nicht-Wissen. Es entsteht ein Tanzstück aus dem Jetzt. Ein kurzes Intensivtraining in Tanzimprovisation als Bühnenkunstform.

Leitung: Oliver Lange – Dozent für Zeitgenössischen Tanz & Improvisation, Theaterpädagoge BuT®

Termin: SA 3.9, 11-17 & SO 4.9., 10-15 Uhr

Gebühr: 120,- / 100,-

2022_SoAk_Tanzimprovisation_Anmeldung

EINTAUCHEN IN DIE CLOWNSWELT

Wir erleben unseren Clown und Spaß und Lust am Spielen. Sind ganz im Moment, allein, zu zweit und auch mal in der Gruppe. In Improvisation und angeleiteten Übungen entdecken wir unseren Clown (wieder) ganz neu und lernen die Welt aus einer neuen Perspektive kennen – aus der des eigenen Clowns! Der Workshop ist für Anfänger und erfahrene Clowns gleichermaßen geeignet.

Leitung: Andreas Entner –  Schauspieler, Clown, Theaterpädagoge

Termin: MI 7.9. / DO 8.9. / FR 9.9., jeweils 10-17 Uhr

Gebühr: 240,- / 200,-

2022_SoAk_Clownskurs_Anmeldung

Performance-Theater: HALTUNG ZEIGEN
Was “trickert” mich an, was nervt mich, begeistert mich – politisch, persönlich, gesellschaftlich?
Welche Ausdrucksmittel, was für Bilder und künstlerisch-ästhetische Formen finden wir dafür? In Kleingruppen entstehen eigene experimentelle Theater-Performances.

Leitung: Andreas Hoffmann – Performer, Theaterpädagoge BuT

Termin: SA 10.9, 11-17 & SO 11.9., 10-15 Uhr

Gebühr: 120,- / 100,-

2022_SoAk_Performance-Theater_Anmeldung

LKJ: Lange Nacht der Jugendkultur

Bereits 25 Veranstalter*innen beteiligen sich am 9. Juli 2022 in Baden-Württemberg an „Deluxe – Lange Nacht der Jugendkultur“. Wenn auch Sie an dem Tag eine jugendkulturelle Veranstaltung anbieten, dann melden Sie diese doch gern bei Deluxe an und verleihen ihr somit noch mehr Sichtbarkeit: www.deluxe-bw.de

Durch eine breite Öffentlichkeitsarbeit wird die Jugendkultur an diesem Tag als großes Ganzes in den Fokus gerückt. Minister Manne Lucha wird die Lange Nacht mit einer Video-Ansprache eröffnen.

Jugendgruppen, Vereine, Initiativen, Jugendhäuser, offene Jugendtreffs, Kommunen, Kultureinrichtungen, soziokulturelle Zentren und alle Kinder und Jugendlichen in Baden-Württemberg sind aufgerufen, sich an „Deluxe – Lange Nacht der Jugendkulturen“ zu beteiligen und ihre Veranstaltungen für diesen Termin anzumelden. Jugendkultur soll in ihrer Breite und Vielfalt gezeigt werden. In Form von Workshops, Konzerten, Veranstaltungen oder allen anderen kreativen Aktionen vor Ort in Baden-Württemberg.

Alles ist willkommen: Apps entwickeln, offenes Atelier, Bauaktionen, Beatboxen, BMX, Breakdance, Cosplay, Dance-Battles, DIY, Flohmärkte von und für Jugendliche, Gaming, Gartenaktionen, Geocaching, Gesang, Graffiti, Hip-Hop, Hacking-Events, Kino-Abende, Kochaktionen, Maker Spaces, Malen, Musik, Newcomer-Konzerte, Open Stages, Poetry Slam, Schreiben, Skate Contests, Song Contests, Spielen, Street Art, Tanz, Theater, Themen-Feste, kreatives Fahrrad-Tuning, Umgestaltungs-Aktionen, Upcycling, Videodreh, Workshops mit Künstler*innen, usw.

Mit „Deluxe – Lange Nacht der Jugendkultur“ soll mehr Aufmerksamkeit für das vielfältige kulturelle Engagement von Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg erlangt werden. Ansprechpartnerin: Franca Fritschi, fritschi@lkjbw.de, Fon 0711 95 80 28 27

Die Veranstaltung wird durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg gefördert. Die Baden-Württemberg Stiftung unterstützt „Deluxe“ im Rahmen ihres Programms „PUSH DICH”. Die Wüstenrot Stiftung fördert Projekte vor Ort.

 

Jobs & Praktika

TSB in Heidelberg

Die Theater- und Spielberatung BW mit Sitz in Heidelberg sucht immer noch eine/n Bundesfreiwilligen. Spannende Sache – melde Dich!

Bufdi-Ausschreibung

Zentrum für Kulturelle Teilhabe sucht …

weiter Verstärkung. Aktuell sind drei neue Stellen ausgeschrieben:

 ° Sachbearbeiter*in in Teilzeit (Bewerbungsfrist 01.07.2022)

° Referent*in für die strategische Kommunikation in Vollzeit (Bewerbungsfrist 01.07.2022)

° Assistent*in in Vollzeit (Bewerbungsfrist 20.07.2022)

https://www.landesmuseum-stuttgart.de/museum/stellenangebote

Theaterpädagog*in in Hayingen

Vom 28. bis 30. Juli 22 wird im Naturtheater Hayingen für das Projekt SUPERHEROES eine Workshopleitung gesucht.

Lesen Sie mehr  in der Ausschreibung.

Infos zu Sommercamp

Wir wünschen Ihnen und auch uns einen guten Endspurt vor der Sommerpause!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Juni 22

° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ °

In FREIBURG beginnt die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 am 15. Juli 22.

Die beiden Info-Termine haben bereits stattgefunden. Bei Interesse und Fragen melden Sie sich bitte im Reutlinger TPZ unter 07121-21116 oder info@tpz-bw.de

Kursprogramm Freiburg Modul 1

Anmeldung_Freiburg Modul 1

Am SA 25. Juni und SO 26. Juni präsentieren die Teilnehmer*innen des 3. Moduls ihre Abschlussinszenierungen im SpielRaum, Brombergstraße 17c.

Schauen Sie vorbei!? Anmeldungen info@tpz-bw.de

In STUTTGART beginnt ein neues Modul 1 im September 22.

Kostenlose und unverbindliche Info-Termine mit Kursleiterin Sonja Doerbeck sind am SA 16. Juli, 9.45-12.00 Uhr im Werk 7, Trochtelfinger Str. 9a, Stuttgart und SA 10. September 22, 9.45-12.00 Uhr im Produktionszentrum, Tunnelstraße 6, Stuttgart.

Kursprogramm Stuttgart Modul 1

Anmeldung Stuttgart Modul 1

Bitte melden Sie sich mit einer kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de oder 07121-21116.

ACHTUNG: Sowohl alle Infoabend wie auch die Kursmodule finden unter der 2G-Regelung statt. Das heißt, nur geimpfte und genesene Personen können teilnehmen.

Und hier Eindrücke vom Abschluss der Stuttgarter Gruppe Modul 1: MASKERADE am 8. Mai 22.

Juni  22

“Weiterkommen!” – INS OFFENE – Phase 1 abgeschlossen

Das TPZ in Kooperation mit dem Reutlinger Haus der Kulturen hat auf den Antrag INS OFFENE die Förderung vom Projekt “Weiterkommen!” bekommen – ausgeschrieben vom Zentrum für Kulturelle Teilhabe in Stuttgart.

Jetzt ist die Phase 1 abgeschlossen und zwei neu entwickelte Formate wurden im TPZ am 25. Mai mit Kursteilnehmer*innen und Interessierten aus den Netzwerken ausprobiert: “Mit Hand und Fuß” entwickelt und angeleitet von Volker Schubert und “Bist du frei?” konzipiert und durchgeführt von Sabine Altenburger und Anja Winker.

Im nächsten Schritt werden beide interaktive Aktionen im Rahmen des Festivals ECHT JETZT!22 mit Publikum im öffentlichen Raum durchgespielt. Dazu kommt die Aktion THE ARTISTS ARE PRESENT.

Anschließend geht es in die weitere Entwicklung und Planung der Phase 2, in der von Juli bis zum Ende des Jahres weitere neue Angebote und Aktionen kreiert werden.

Spielend Sprechen vom 7. bis 18. Juni 22

In den kommenden Pfingstferien wird nach langer Pause seit 2019 das Theaterprojekt SPIELEND SPRECHEN wieder in gewohnter Form stattfinden können. Gab es in den letzten Herbstferien schon eine verknappte Variante der Projekts, kann jetzt wieder das volle Programm gestaltet werden: 30 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren werden unter Anleitung der Theaterpädagoginnen Sabrina Dannenhauer und Nicole Hassmann über zwei Wochen hinweg Theaterstücke entwickeln, die am 18. Juni im TPZ in der Heppstraße öffentlich aufgeführt werden. Die Kooperation zwischen Dialog e. V. hat in diesem Jahr 10jähriges Jubiläum und ist damit einmal mehr fester Bestandteil des Reutlinger Kultur- und Bildungsangebots. Finanziert wird das Projekt von der Stadt Reutlingen und der GWG Reutlingen. Die Teilnahme von 6 Kindern, die vor kurzem aus der Ukraine nach Reutlingen kamen, wird finanziert von der Aktion Sterntaler des Diakonieverbands Reutlingen.

Info-Spielend Sprechen 2022

Neue feste Gruppe für junge Spieler*innen

Immer freitags von 15.30 bis 17 Uhr treffen sich Theaterspieler*innen zwischen 8 und 12 Jahren im TPZ mit Janne Heyde, die die Gruppe anleitet. Kommt doch einfmal vorbei!

Handzettel_TW_S_2022

ECHT JETZT!22 – Freiheit – Regeln: 20.-24. Juli mit Performance-Theater-Aktion in Reutlingen, Tübingen, Stuttgart

Das Programm steht und wird demnächst detailliert veröffentlicht. Hier schon mal das Plakat als kleiner Vorgeschmack!

Plakat-Indesign-klein

Nur soviel jetzt schon: 3 Tage Festival in Reutlingen im Garten des Heimatmuseums (Eröffnung mit OB Keck), 2 Tage Festival in Tübingen auf dem Marktplatz und Holzmarkt (Eröffnung mit OB Palmer) und eine internationale Performance im Lindenmuseum in Stuttgart!

Beteiligt sind 14 verschiedenste Ensembles und über 10 regionale und internationale Performancekünstler*innen.

Bist du frei? Are you free?

Im Rahmen von ECHT JETZT!22 werden wie schon erwähnt neue Formate ausprobiert: Unter anderem “Bist du frei?” am DO 21.7., ab 16 Uhr im Garten des Heimatmuseums in Reutlingen und FR 22.7., ab 17 Uhr auf dem Holzmarkt, Tübingen. Es geht mit dem Thema des diesjährigen Festivals darum, anhand eines persönlichen Gegenstands ein Statement, eine Geschichte, einen  Beitrag über “Freiheit” zu formulieren vor der Kamera. Kommen Sie und bringen Sie Ihren Gegenstand mit und erzählen Sie darüber – werden Sie Teil des Festivals!

Bist du frei_Ankündigung

Offenes Kursangebot

Lesen Sie über das verbleibende offene Kursangebot des TPZ unter https://tpz-bw.de/vorschau-offene-kurse-2022/

Am Montag, den 27. Juni, 18-21 Uhr heißt der Theaterkoffer EINFACH SCHILLER und es geht um eigene und kreative Zugänge zu klassischen Theatertexten.

Neue Workshop-Angebote in den Sommerferien!

Neben der TPZ- Sommerakademie gibt es jetzt eine Reihe verschiedener Theater-Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Theaterpädagogin und Schauspielerin Hannah Sophia Küpper hat die Workshops konzipiert und wird sie – zum Teil zusammen mit dem Regisseur und Schauspieler Thilo Metzger – durchführen. Lesen Sie mehr über die Inhalte in den Ausschreibungen.

22_Workshop_Kinder_Mein zu Hause wird lebendig

22_Workshop_JugendlicheVom Songtext zur Spielszene

22_Workshop_Generationen_Wenn du ich wärst

22_Workshop_Erwachsene_Schauspiel Basics

22_Workshop_Erwachsene_Entglittene Intrigen

News von Clowns & Clownerie

Unser Kooperationspartner TRUE MOMENTS hat wieder viel Neues zu berichten.

true_Moments_Mai 22

TPZ – evangelische Hochschule Ludwigsburg/Reutlingen

Seit Jahren kooperiert das TPZ mit dem Campus Reutlingen der evangelischen Hochschule: Regelmäßig werden die Räume und Dozent*innen des TPZ angefragt für Angebote in Sachen Kunst und Kultur im Rahmen des Studiengangs “Soziale Arbeit” und auch als Praktikumsort kann das TPZ für Studierende interessant sein.

Am Mittwoch, den 1. Juni 22 bietet die Hochschule von 17 bis 18 Uhr eine Online-Infoveranstaltung für Studieninteressierte an. Informationen stehen unter www.eh-ludwigsburg.de/campusreutlingen bereit. Das Bewerbungsportal ist bis zum 15. Juli geöffnet. www.eh-ludwigsburg.de/campusreutlingen

° aus den Verbänden ° befreundete Sachen ° aus den Verbänden °

Endlich wieder: justBW & Theatertage am See!

Vom 21. bis 26. Juni 22 können sowohl die Jugend- und Schultheatertage Baden-Württemberg (justBW) – veranstaltet vom Landesverband Theater in Schulen (LVTS BW) – als auch die Internationalen Theatertage am See nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause stattfinden. Neu ist als Spielort das Kulturhaus Caserne, Fallenbrunnen 17 in Friedrichshafen. Die Eröffnung von JUST BW, dieses Jahr unter dem Motto „Haltungen”, ist am Dienstag, 21.6. um 18 Uhr; der Abschluss am Freitag, 24.6. um 11 Uhr. Anschließend wird das Wochenende der 37. Internationalen Theatertage eröffnet. Im Anhang beide Festival-Programme.  Nähere Infos unter www.theatertageamsee.de.

JUST-BW Programm 22

37. TTaS Programm 22

BDAT & LABW – Fortbildungen

Speziell für Amateurtheaterschaffende bietet der Bund Deutscher Amateurtheater am Mittwoch, 01. Juni & Montag, 20. Juni 22, jeweils von 17-18:30 Uhr eine Online-Schulung in Sachen GEMA an.

https://bdat.info/nachricht/gema-webinare-zum-online-portal/

Und: Immer lohnend, erschwinglich & inspirierend – die Fortbildungen des Landesverbands Amateurtheater BW

https://amateurtheater-bw.de/kurse/

Kubuzz – neu: E-Learning

KUBUZZ ist ein Weiterbildungs- und Coachingprogramm in Baden-Württemberg, das freie Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten bei den Herausforderungen der Selbstständigkeit unterstützt. In kostenfreien Workshops, Coachings und via E-Learning können Künstler*innen und Kulturschaffende ihre Kompetenzen insbesondere in den Bereichen Management, Marketing und Finanzen ausbauen. Hierfür werden neue, passgenau auf die Bedarfe und Wünsche der Zielgruppe zugeschnittene Formate entwickelt und mit Weiterbildungsangeboten zahlreicher anderer Partnerinstitutionen verknüpft. Darüber hinaus bietet das Programm Möglichkeiten zum Austausch an. Ziel ist es, die Kunst- und Kulturschaffenden in ihrer Selbstständigkeit zu stärken und ihre soziale und finanzielle Lage zu verbessern. Außerdem dient das Projekt als Plattform zur Vernetzung und zum Austausch zwischen den Teilnehmenden.

https://kubuzz.de/aktuelle-angebote/elearning/

Impulse am LTT: Bewegte Sprache

Die Workshopreihe des Landestheaters Tübingen richtet sich besonders an Lehrer*innen, die auf der Suche nach neuen Impulsen für das Theaterspielen im Kontext Schule sind, aber auch an alle anderen Theaterinteressierten oder die, die es werden wollen.  Am 2. Juni, 18-21 Uhr geht es um die Umsetzung sprachlicher Impulse in choreographische Bewegungsabläufe.  Leitung: Helga Kröplin, Theaterpädagogin. https://www.landestheater-tuebingen.de/Theaterpaedagogik/Impulse___Workshops.html

Dramapädagogik-Tage in Kempten

Vom 10.-11. Juni finden die Dramapädagogik-Tage als Onlinetagung und vom 16.-18. Juni als Tagung an der Hochschule Kempten statt. Mehr in der Ausschreibung. Dramapädagogik-Tage_Kempten_Flyer

Workshop “Critical Whiteness” am EPiZ Reutlingen

Am Donnerstag, den 23. Juni, 9.30 bis 14.00 Uhr findet in der Weltwerkstatt im EPiZ, Wörthstr. 17, 72764 Reutlingen ein Workshop statt, in dem Lernprozesse auf dem Weg hin zu einer sensibleren, anti-rassistischen Gesellschaft behandelt und vermittelt werden sollen. Die Leitung hat Verena Brenner (Bildung trifft Entwicklung), die als Kind fünf Jahre in Äthiopien gelebt hat. Seither ist ihr Leben von interkulturellen Begegnungen und mehreren Auslandsaufenthalten (zuletzt ein Jahr VR China) geprägt. Als Friedens- und Konfliktforscherin und ausgebildete Mediatorin hat sie vielfältige Erfahrung als Trainerin und Beraterin in den Bereichen interkulturelle Kommunikation und Konfliktbearbeitung, globales Lernen, Migration und Friedenspädagogik. Der Workshop ist kostenlos.
https://www.epiz.de/de/projekte/bildung-trifft-entwicklung/veranstaltungen-bte/bte-veranstaltungen-details/workshop-critical-whiteness/

DRAMA35 – Das Schultheaterfestival am JES Stuttgart

Beim kommenden Schultheaterfestival am Jungen Ensemble Stuttgart vom 28. bis 30. Juni 22 stehen keine fertigen Aufführungen, sondern die Begegnung, der Austausch und das kreative Arbeiten miteinander im Vordergrund. In unterschiedlichen Workshopformaten, zu denen sich Gruppen und Einzelpersonen anmelden können, sollen Schüler*innen und Lehrer*innen drei Tage lang die Möglichkeit bekommen neue Impulse für ihre Theaterarbeit zu sammeln, diverse Theatermittel, Methoden und Formate auszuprobieren und gemeinsam etwas zu kreieren. Weitere Informationen zu den einzelnen Workshops finden hier. Mit diesem Formular bis zum 01. Juni für das DRAMA35 Festival anmelden. Die Workshopverteilung wird nach Anmeldeschluss bekannt gegeben.

LKJ: De Luxe

Die Landvereinigung Kulturelle Jugendbildung veranstaltet am Samstag, 9. Juli eine lange Nacht der Jugendkultur Baden-Württemberg. www.deluxe-be.de

BuT Herbsttagung – save the date!

Quo vadis Theaterpädagogik? heißt es vom 14. bis 16. Oktober 22 in Leipzig. 30 Jahre »Bundesverband der Theaterpädagogik«. Ein Berufsfeld voller Möglichkeiten und Herausforderungen feiert Geburtstag. Anlass für uns, gemeinsam mit Expert:innen und Praktiker:innen nach vorne zu schauen:  Was ist »Theaterpädagogik« überhaupt und wohin kann die Reise noch gehen? Zuschreibungen, Benennungen, Rahmenbedingungen: Theaterpädagogik findet in ganz unterschiedlichen Beziehungsfeldern und Aktionsräumen statt, die mit Begriffen wie »Vermittlung«, »künstlerischer Praxis«,»soziale Arbeit«, »Pädagogik« oder »gesellschaftlicher Resonanzraum« nur schwer zu fassen sind. Gemeinsam mit euch wollen wir spielerisch und künstlerisch forschend eine Zukunftsvision entwerfen und in Vorträgen und Workshops in einen praktischen Austausch kommen. https://www.butinfo.de/aktuell

Rampenlichter 2023 – das Tanz- und Theaterfestival von Kindern und Jugendlichen

Gesucht werden Produktionen von und mit Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 27 Jahren für RAMPENLICHTER im Juli 2023. Bewerbungen vom 1. November 22 bis 11. Januar 23 auf rampenlichter.com  –  erstmals auch als artists-in-residence. Eingeladene Gruppen verbringen eine inspirierende Woche beim Festival (Jugendgruppen 7 Tage/Kindergruppen 5 Tage) mit Aufführungen, ArtExchange mit Künstler:innengesprächen, Austauschformaten und Workshopprogramm.  Rampenlichter ist ein Laboratorium für die darstellende Kunst von jungen Menschen, das mit seinem umfangreichen 14-tägigen Programm die Unterschiedlichkeit und die Vielfalt von Produktionen zeigt, die unter der künstlerischen Mitgestaltung von Kindern und Jugendlichen entstanden sind.

RAMPENLICHTER findet von 07.07 – 21.07.2023 zum 13. Mal in München statt und sucht wieder Münchner, bundesweite und internationale Gruppen mit Kindern und Jugendlichen.

° Jobs ° Praktika ° Jobs °

Zentrum für Kulturelle Teilhabe

Das Team vom Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg sucht Verstärkung!

Sachbearbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit (85%, 33,58 Wochenstunden) und  Referent*in (m/w/d) für die strategische Kommunikation in Vollzeit (39,50 Wochenstunden). Mehr in den Ausschreibungen.

Stellenausschreibung SB ZfKT 2022

Stellenausschreibung Referent ZfKT 2022

Regieassistenz Waldorfschule Balingen

Maria Radetzky hat am TPZ die Ausbildung zur Theaterpädagogin BuT gemacht. Sie inszeniert große Theaterprojekte an ihrer Schule in Balingen. Für den kommenden Herbst – Schwerpunkt Oktober – sucht sie eine Regieassistenz für das Stück der 12. Klasse. Lesen Sie im Anhang die Ausschreibung.

RegieassistenzBalingen

Hügelschule Tübingen

Die Grundschule in der Tübinger Südstadt sucht jemanden, der den Percussions-Unterricht im Musikzug anleitet. Lesen Sie die die attraktive Ausschreibung.

HügelschulePercussion

Realschule in Freiburg sucht Theaterpädagog*in

Die Wenzinger-Realschule in Freiburg plant zum Schuljahr 22/23 eine Auffächerung des Faches Musik u.a. in die Disziplin Theater.
Für dieses Fach wird noch professionelle externe Unterstützung durch idealerweise eine feste Person gesucht, die zwei Schulstunden pro Woche abdecken könnte. Interessierte bitte melden bei Elena Hotaki, hotaki@wentzinger-rs.de

TSB Heidelberg sucht Bufdi

Die Theater und Spielberatung BW mit Sitz in Heidelberg sucht nach wie vor einen Bundesfreiwillige/n.

TSB_Bufdi-Anzeige

Ihnen allen einen guten Endspurt vor der Sommerpause!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 22

TPZ° in eigenen Sachen °TPZ

In FREIBURG beginnt die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 am 15. Juli 22.

FR1M2022_web

Anmeldung_FR1M2022inter

Der zweite Info-Termin mit den Kursleitern Andreas Hoffmann und Oliver Lange ist am SO 22. Mai, jeweils 17 Uhr im SpielRaum, Brombergstraße 17c, Freiburg.

Bitte melden Sie sich mit einer kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de; 07121-21116

In STUTTGART beginnt ein 1. Modul im September 2022.

Info-Termine mit Kursleiterin Sonja Doerbeck sind am SA 16. Juli, 9.45-12.00 Uhr im Werk 7, Trochtelfinger Str. 9a, Stuttgart und SA 10. September 22, 9.45-12.00 Uhr im Produktionszentrum, Tunnelstraße 6, Stuttgart.

TPZ_S1MJ2022_web

Anm_S1M2022_inter

Bitte melden Sie sich mit einer kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de; 07121-21116

Abschluss in Stuttgart

Die Gruppe des ersten Moduls in Stuttgart präsentiert am 8. Mai ihre Abschlusscollage MASKERADE – um 17 Uhr im Produktiontionszentrum, Tunnelstraße 16. Stuttgart.

1ModulSt_Flyer_Maskerade

Das Handy als Medienwerkzeug – noch zwei freie Plätze!

Der Umgang mit dem Smartphone was Aufnahmen von Ton, Bild, Video wird erprobt und Grundlagen der Bildgestaltung und Filmsprache werden erlernt. Wenn mit Handys mittlerweile Hollywoodfilme und Netflix-Serien gedreht werden, warum das Mittel nicht auch in der theaterpädagogischen Arbeit einsetzen? Selbst aufgenommene Töne, Fotos und Videos können wunderbar in Inszenierungen eingesetzt werden, Werbe-Fotos und Videotrailer sind leicht und überall zu produzieren.

Leitung: Roland Altenburger, SWR Redakteur, Journalist, Autor, Dozent

Termin: SA 30.4., 11-19 Uhr

Gebühr: 100,- / 80,-

2022_HandyAlsMedienwerkzeug_Anmeldung

Theaterkoffer im Mai

Im monatlichen Theaterkoffer bietet Anja Winker mit VIEW POINTS Einblicke in eine besondere Improvisations- und Wahrnehmungsmethode, bei der die Faktoren Raum, Zeit und Bewegung zusammen spielen.

Leitung: Anja Winker, Kunst- und Theaterpädagogin

Termin: Montag, 16. Mai, 18 – 21 Uhr

Teilnahmegebühr: 40,-/30,- Euro (TPZ-Mitglieder)

2022__Theaterkoffer_Anmeldung

Ich auch! Mitsprechen, Mitbestimmen, Mitgestalten.“ – Ein Theaterprojekt für alle von 13-18 Jahren

Was ist eigentlich Mitbestimmung und was bedeutet sie mir persönlich? Ist sie in meinem Alltag gewollt oder unerwünscht? Zählt meine Meinung überhaupt und wie kann ich gehört werden? In Theaterübungen gucken wir, wie Mitgestaltung für alle aussehen kann. Wir probieren unterschiedliche Theatermethoden aus und bringen unsere eigenen Erfahrungen und Gedanken ein. Diese verarbeiten wir in Szenen und entwickeln eine Aufführung, die wir am Ende auf die Bühne bringen!

Das von der Stadt Reutlingen über “Demokratie Leben Reutlingen” finanzierte Projekt wird im TPZ unter der Leitung von Janne Heyde durchgeführt und soll explizit auch Jugendliche aus bildungsferneren, sozial- oder finanziell schwachen Familien ansprechen, ist aber trotzdem offen für alle!

Die Proben finden immer donnerstags von 17:30- 19:30 Uhr im TPZ in der Heppstraße 99/1 in RT-Betzingen statt. Start ist der 28. April 2022, späterer Einstieg und Schnuppern sind möglich.

Weitere Infos und Anmeldung unter: Jugendtheater@tpz-bw.de oder 07121-21116.

Ich Auch – Theaterprojekt – Demokratie Leben 2022 Flyer

Weitere Spielgruppen für junge Menschen

Die TRAUMWANDLER*INNEN gibt es schon zwei Jahre und sie haben zwei wunderbare Inszenierungen auf die Bühne gebracht. Jetzt hat sich das Angebot der Spielgruppen erweitert und auch für jüngere Spieler*innen ist etwas geboten. Proben und Treffen:

Freitag, 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr: Gruppe für 9-13Jährige

Freitag, 17.15-20.00 Uhr: Gruppe für 19-27Jährige

Wer hat Lust drauf hätte bitte melden im TPZ (07121-21116) oder bei Janne Mareike Heyde, zuständig für die Leitung des Jungen TPZ: Jugendtheater@tpz-bw.de

Performance Workshop für junge Menschen

Das TPZ bietet einen offenen Performance-Workshop für alle zwischen 15 und 27 Jahren an – Abschluss soll ein Auftritt beim Echt Jetzt!-Festival 2022 – Freiheit Regeln sein.

Termine: Freitag, 13. Mai, Freitag, 27. Mai, Montag, 04. Juli jeweils 17:15-20:15 Uhr – Auftritt ECHT JETZT!22 in Reutlingen oder Tübingen 20.-24. Juli.

Die Erfahrungen der letzten zwei Jahre mit der Pandemie, die Herausforderungen des Klimawandels, ein Erstarken von Populismus und die weltweite Ausbreitung autoritärer Strukturen, Krieg in Europa! Militärdiktaturen in Asien! Aushöhlung demokratischer Werte, sowie eine eskalierende Diskussionskultur sind Zeichen einer Zuspitzung. Das sind Themenfelder, die wir forschen wollen.
Was für eine Haltung haben wir dazu, was ist uns wichtig?  Wir starten eine Suchbewegung zwischen diesen Themen und für ein Publikum entschlüsselbaren Bilder, Zeichen und Handlungen.
In Kleingruppen entstehen eigene experimentelle Theater-Performances, die diese Haltungen widerspiegeln. Grundlage der Performances sind Spielanordnungen, Spielregeln und Aufgaben, die es ermöglichen, auf offener Bühne live und sichtbar diese Haltungen zu verhandeln oder in symbolischen Handlungen und Bilder umzusetzen.

Projektleitung: Andreas Hoffmann – Performer, Künstler, Dozent.

Die Teilnahme ist kostenlos! Bitte melden unter 07121-21116 oder hunze@tpz-bw.de

Spielend Sprechen

Endlich wieder in den Pfingstferien 22: das Theaterprojekt SPIELEND SPRECHEN, bei dem Kinder zwischen 8 und 12 Jahren über 10 Tage Theater spielen und am Ende zwei Stücke auf die Bühne bringen – vom 7. bis 18. Juni.

Anmeldungen über hunze@tpz-bw.de oder galina.lerner@bim-rt.de

Assistenz gesucht!

Als Unterstützung für die leitenden Theaterpädagoginnen wird noch eine Assistenz gesucht – lesen Sie genaueres im Anhang.

Ausschreibung Assistenz Spielend Sprechen22

Neue Märchenreise im Mai

Seit März werden die Märchenreisen fortgesetzt – zweisprachige Lesungen für Grundschulkinder. Die Kooperation von Stadtbibliothek Reutlingen, BiM und TPZ besteht seit über zwei Jahren. Lesen Sie im Flyer die Termine und Sprachen.

Am Freitag, den 13. Mai, ab 15.30 Uhr gibt es in der Zweigstelle Orschel-Hagen ein russisches Märchen und die deutsche Übersetzung zu hören. Wie immer mit Bastel- und Spielumrahmung.

Anmeldung: stadtbibliothek.zw-orschelhagen@reutlingen.de oder 07121-630226

Märchenreise_2022 Flyer

Plakat_Märchenreisen 2022

TPZ-Fachfrau Tanz: Lisa Thomas hat Premiere
Eine herzliche Einladung zur Premiere am 6. Mai, um 19:30 und den weiteren Vorstellungen am 7., 8., 13., und 14. Mai 2022 von „Different Food – Different Entertainment“  – Tanz | Theater | Performance im white noise, Eberhardtstraße 35, Stuttgart.
Darf sie das? Eine Frage, die die Avantgarde-Künstlerin Valeska Gert (1892-1978) in ihren legendären Bar-Programmen im Berlin der 20er Jahre, dem Exil in den USA und später in der jungen BRD nie groß gejuckt hat.
Wir nehmen uns das zum Vorbild: Im Dunkel von Clubs und Spelunken lässt sich seit eh und je gut mit anderen Formen der Performance von Selbst spielen.
Das Unsagbare wird hier tanzbar und Spaß macht erst so richtig, was verboten gehört.
Mit Musik aus vier Jahrhunderten vom französischen Barock über die Chansons der Weimarer Republik bis hin zu dreckigen Beats. Different food eben, und different entertainment!
Platzreservierungen gerne an different.food.2022@gmail.com schicken.
Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht!
Performer*innen: Sandra Hartmann, Alexandra Mahnke, Lisa Thomas / Musik: Oliver Prechtl / Regie: Axel Brauch / Choreographie: Alexandra Mahnke und Ensemble / Kostüme und Raum: Gesine Mahr /Dramaturgie: Franz-Erdmann Meyer-Herder / Lichtdesign: Alexander Mahr
True Moments …

Neuigkeiten und der Stand der Dinge von unserem Kooperationspartner.

April 22

Für die langfristige Planung die TPZ Sommerakademie 2022

TANZIMPROVISATION – DIE KUNST DES AUGENBLICKS

Im Tanz die Inspiration in sich selber finden. Bewegungsthemen erkennen und vertiefen.  Mit den Anderen gemeinsam in den Moment eintauchen. Gemeinsames Timing im bewusst gewordenen Raum – sich einlassen auf das Nicht-Wissen. Es entsteht ein Tanzstück aus dem Jetzt. Ein kurzes Intensivtraining in Tanzimprovisation als Bühnenkunstform.

Leitung: Oliver Lange, Dozent für Zeitgenössischen Tanz & Improvisation, Theaterpädagoge BuT®

Termin: SA 3.9, 11-17 & SO 4.9., 10-15 Uhr

Gebühr: 120,- / 100,-

2022_SoAk_Tanzimprovisation_Anmeldung

EINTAUCHEN IN DIE CLOWNSWELT

Wir erleben unseren Clown und Spaß und Lust am Spielen. Sind ganz im Moment, allein, zu zweit und auch mal in der Gruppe. In Improvisation und angeleiteten Übungen entdecken wir unseren Clown (wieder) ganz neu und lernen die Welt aus einer neuen Perspektive kennen – aus der des eigenen Clowns! Der Workshop ist für Anfänger und erfahrene Clowns gleichermaßen geeignet.

Leitung: Ines Rosner, Clownin, Theaterpädagogin BuT

Termin: MI 7.9. / DO 8.9. / FR 9.9., jeweils 10-17 Uhr

Gebühr: 240,- / 200,-

2022_SoAk_Clownskurs_Anmeldung

Performance-Theater: HALTUNG ZEIGEN
Was “trickert” mich an, was nervt mich, begeistert mich – politisch, persönlich, gesellschaftlich?
Welche Ausdrucksmittel, was für Bilder und künstlerisch-ästhetische Formen finden wir dafür? In Kleingruppen entstehen eigene experimentelle Theater-Performances.

Leitung: Andreas Hoffmann, Performer, Theaterpädagoge BuT

Termin: SA 10.9, 11-17 & SO 11.9., 10-15 Uhr

Gebühr: 120,- / 100,-

2022_SoAk_Performance-Theater_Anmeldung

Ehrenamt macht Schule

Im letzten Newsletter haben wir die Ausschreibung “Ehrenamt macht Schule 2022” veröffentlicht.

Daraufhin schrieb uns Kornelia Masur, Theaterpädagogin BuT am TPZ 2019, dass ihr Schulprojekt, ein Musical zum Thema Klimawandel an der Böblinger Ludwig-Uhland-Schule, im letzten Jahr Preisträger war. Glückwunsch im Nachhinein!

Ehrenamt_Musical Preis

° aus den Verbänden & befreundete Sachen °

Tag der Theaterpädagogik – (Online) Meet Up 2022

„Dieser Tag soll nicht ohne eine Zusammenkunft an uns vorbeiziehen. Wir müssen uns für einen Moment lang in die Augen schauen – wenn auch nur digital. Gerade nach einem Jahr, in dem neben den alltäglichen Herausforderungen wenig Zeit für Vernetzung und Austausch geblieben ist, wollen wir mit dieser Veranstaltung einen Raum schaffen, in dem jene Herausforderungen gemeinsam benannt und besprochen werden können. Nicht, weil wir glauben, dass wir sie damit sogleich aus dem Weg räumen können, sondern um gestärkt und solidarisch miteinander daraus hervorzugehen.“ schreibt Thilo Grawe aus dem erweiterten Vorstand vom Bundesverband.

Freitag, 6. Mai 2022, 13:30-16:00 über Zoom (Link wird nach Anmeldung verschickt)

Anmeldung hier bis zum 05. Mai möglich.

Reutlingen: Kultur vom Rande ist zurück!

Es rührt sich wieder was in Sachen Kultur: am Samstag, 14. Mai startet Kultur vom Rande mit einem ganzen Tag gewidmet der HipHop- bzw. Skating-Kultur am Skatepark Reutlingen.  Und vom 23. – 26. Juni finden die Festival-Tage im Echaz Hafen/franz. K Reutlingen, in der Innenstadt und auf dem Jahresfest der BruderhausDiakonie statt.

Reutlingen: Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Am 5. Mai wird anlässlich des 30. Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen eine Veranstaltung in Verantwortung der Ev. Hochschule am Campus Reutlingen, Selbstbestimmt leben Ludwigsburg e.V. , Liga für Teilhabe Reutlingen und Theater Tonne in Reutlingen stattfinden.

5.Mai_Flyer_v6_SCREEN

Reutlingen: neues Jugendtheater-Projekt an der Tonne
Im Mai startet in der Tonne eine neue Gruppe für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren.
Am Samstag, den 30.04. von 16-18 Uhr findet der Kennenlernen- und Schnupperworkshop statt.
Pressemitteilung Bundesverband Freie Darstellende Künste

Es tut sich was: Lesen Sie in der Presseerklärung über die Absicht, faire Vergütungen in den Förderrichtlinien zu verankern.

https://darstellende-kuenste.de/de/service/publikationen/presse/3954-faire-verguetung-in-foerderrichtlinien-verankern.html

TRAUMRAUM mit Clownsstück

Ines  Rosner und Lisa Schnee haben das Stück AUF DIE WELLE, FERTIG, LOS!? entwickelt. Es befasst sich auf sehr spielerische Art und ohne (viel) Worte mit der Corona-Thematik und kann von Schulen oder anderen Einrichtigen gebucht werden. Für Kinder ab 6 Jahren.

https://www.ines-traumraum.de/clownstheaterstück/

LKJ: Lange Nacht der Jugendkultur

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung initiiert am 9. Juli 2022 in Baden-Württemberg „Deluxe – Lange Nacht der Jugendkultur“ und möchte damit alle kulturellen Aktivitäten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Land bündeln und sichtbar machen. Die Aktiven vor Ort erhalten bei Bedarf Unterstützung von der LKJ. Ansprechpartnerin: Franca Fritschi, fritschi@lkjbw.de, Fon 0711 95 80 28 27 / Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.lkjbw.de/deluxe

LKJ_PM_Deluxe_BW

TSB: Workshop.Theater

Geschichten wiedererzählen – kurze Erzählungen zu Spielgeschichten machen

Die Idee des Wiedererzählens (Retelling) ist zentrales Element des Storytellings. Der erste Schritt ist dabei das Lesen oder Hören einer Geschichte. Diese wird dann zuerst schriftlich oder mündlich wiedererzählt und dadurch mit dem Erleben des jetzt Erzählenden angereichert und durch dessen Augen fokussiert. Der Rollenwechsel sorgt dafür, dass eine enge, zumeist empathische Bindung an die originäre Geschichte entsteht und diese mit entsprechender Sorgfalt und unter persönlicher Betroffenheit behandelt wird. Die so entstehenden Wiedererzählungen haben eine große Kraft und können dann in einem weiteren Schritt in Szene gesetzt werden.
Genauso soll gemeinsam gemacht werden: Geschichten hören, wiedererzählen und kleine Szenen daraus bauen.

Leitung: Marco Graša, Theaterpädagoge BuT®, Theaterlehrer

Montag, 16. Mai 2022, 20.00–22.00 Uhr, digitale Veranstaltung via Zoom

https://www.theaterberatung-bw.de

° Jobs ° Praktika ° Jobs ° Praktika ° Jobs °

Bündnis sucht Presse und social media-Beauftragte/n

Das Bündnis für eine gerechte Kunst- und Kulturarbeit BW ist ein freier Zusammenschluss von Kulturschaffenden der Freien Szene, als auch aus Vertreter*innen von institutionellen Kultureinrichtungen.
Gemeinsam hat es sich dieser Verbund zum Ziel gesetzt, sparten- sowie  genreübergreifend in den kommenden Jahren die Kulturlandschaft neu zu definieren und nachhaltig für kommende Generationen zu gestalten.

Ausschreibung_Presse-Oeffentlichkeit_Das-Buendnis-BW_2022

TSB sucht Bufdi

Die Theater- und Spielberatung mit Sitz im Heidelberg hat ab sofort eine Stelle im “Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung ” mit dem Schwerpunkt Projektmanagement zu besetzen. Aufgabenschwerpunkte: Projektentwicklung – Planung und Konzeption unseres Fortbildungsfestivals “Werkstatt.Theater”/Team-Assistenz – Unterstützung bei weiteren Projekten/Kommunikation – enge Zusammenarbeit mit dem Bereich Kommunikation und der Geschäftsführung. Geboten werden: Intensive Einblicke in Leitung und Ablauf eines Kultur- und Bibliotheksbetriebs, ein Arbeitsplatz mitten in der Altstadt Heidelbergs in einem großartigen Team, Arbeitszeiten nach Absprache auch im Homeoffice inkl. Dienstlaptop.

http://www.theaterberatung-bw.de

Gruppe sucht Spielleitung

Die Theatergruppe des “Ehninger Kultur- und Theaterkellers e.V.”, Mitglied im Landesverband Amateurtheater BW,  ist an einer Zusammenarbeit mit einem neuen Regisseur/ einer neuen Regisseurin interessiert.

Das Ensemble besteht aus 11 Spieler*innen, die aber nicht immer alle spielen wollen und können. Es gibt ein eigenes Theater mit 84 (zur Not 96) Plätzen i.d. Regel jährlich eine Inszenierung, die  jeweils zum Jahresbeginn (Ende Januar – März) 12 – 15 Aufführungen hat. Probenbeginn jeweils September/Oktober. Probentag bisher Dienstag  18.00 – 22.00 Uhr. Das bevorzugte Genre ist die etwas anspruchsvollere Komödie.

Bei Interesse mit wenden an Rainer Pohl von Elbwehr: info@ekuthek.com

http://www.ekuthek.com

Zirkus Zambaioni sucht Geschäftsführung

Der Tübinger Kinder- und Jugendzirkus sucht zur Unterstützung des ehrenamtlichen Vorstands eine Geschäftsführung (80% Stelle). Lesen Sie mehr über diese wirklich interessante Aufgabe in der Ausschreibung,

Zambaioni_Ausschreibung Geschaeftsfuehrung_2022

Schicken Sie gerne Ihre kulturellen Neuigkeiten bis zum 27.4. für den NL Juni.

April 22

TPZ° in eigenen Sachen °TPZ

Neues Modul 1  in Reutlingen startet JETZT – Kurzentschlossene sind willkommen!

In REUTLINGEN beginnt eine neue Grundlagenbildung mit Modul 1 am 2.+3. April 2022.

RT1M22

Anm_RT1M2022

 

In STUTTGART beginnt ein 1. Modul im September 2022.

Info-Termine mit Kursleiterin Sonja Doerbeck sind am SA 16. Juli, 9.45-12.00 Uhr im Werk 7, Trochtelfinger Str. 9a, Stuttgart und SA 10. September 22, 9.45-12.00 Uhr im Produktionszentrum, Tunnelstraße 6, Stuttgart.

TPZ_S1MJ2022_web

Anm_S1M2022_inter

Bitte melden Sie sich mit einen kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de; 07121-21116

 

In FREIBURG beginnt die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 am 15. Juli 22.

Info-Termine mit den Kursleitern Andreas Hoffmann und Oliver Lange sind am SO 24. April und  SO 22. Mai, jeweils 17 Uhr im SpielRaum, Brombergstraße 17c, Freiburg.

Bitte melden Sie sich mit einen kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de; 07121-21116

ACHTUNG: Sowohl alle Infoabende wie auch die Kursmodule finden unter der 2G-Regelung statt. Das heißt, nur geimpfte und genesene Personen können teilnehmen.

Unsere neue Praktikantin stellt sich vor

Mein Name ist Lea Baudendistel, ich studiere Erziehungswissenschaft in Tübingen und verbringe mein Praxissemester am TPZ. Ich mag das Geräusch von Wellen, den Duft von frischem Schokokuchen und den Fahrtwind beim Fahrradfahren. In der Schule und während meinem Freiwilligendienst habe ich bereits Theater gespielt und theaterpädagogische Projekttage organisiert und durchgeführt. Im TPZ werde ich im Büro mithelfen, bei einigen Spielgruppen als Regieassistenz mitwirken und hier und da hereinschnuppern. Ich bin gespannt auf viele neue Erfahrungen und freue mich auf die abwechslungsreiche Zeit.

April 22

 

THEATERKOFFER im April

Im monatlichen Theaterkoffer bietet Ulrike Tilke mit ANKOMMEN – ANFANGEN – ABGEHEN viele Impulse, wie man und frau eine Theatergruppe mit Spielen, Übungen und kleinen Improaufgaben in eine gute Konzentration und Probenenergie bringen kann und dabei Spiellust für alle Beteiligten gewinnt.

Leitung: Ulrike Tilke, Theaterpädagogin BuT

Termin: Montag, 11. April, 18 – 21 Uhr

Teilnahmegebühr: 40,-/30,- Euro (TPZ-Mitglieder)

2022__Theaterkoffer_Anmeldung

Workshop DAS HANDY ALS MEDIENWERKZEUG – noch wenige freie Plätze!

Schon im letzten Theaterkoffer war das Handy Thema und fand eine begeisterte Teilnehmer*innengruppe. Jetzt bietet Roland Altenburger einen vertiefenden Ganztagesworkshop an: Der Umgang mit dem Smartphone – was Aufnahmen von Ton, Bild, Video betrifft – wird erprobt undGrundlagen der Bildgestaltung und Filmsprache werden erlernt. Wenn mit Handys mittlerweile Hollywoodfilme und Netflix-Serien gedreht werden, warum das Mittel nicht auch in der theaterpädagogischen Arbeit einsetzen? Selbst aufgenommene Töne, Fotos und Videos können wunderbar in Inszenierungen eingesetzt werden, Werbe-Fotos und Videotrailer sind leicht und überall zu produzieren. Der Kurs findet auf jeden Fall in Präsenz statt.

Leitung: Roland Altenburger (SWR), Journalist, Autor

Termin: Samstag, 30. April, 11 – 19 Uhr

Teilnahmegebühr: 100,-/80,- Euro (TPZ-Mitglieder)

2022_HandyAlsMedienwerkzeug_Anmeldung

Ich auch! Mitsprechen, Mitbestimmen, Mitgestalten.“ – Ein Theaterprojekt für alle von 13-18 Jahren

Was ist eigentlich Mitbestimmung und was bedeutet sie mir persönlich? Ist sie in meinem Alltag gewollt oder unerwünscht? Zählt meine Meinung überhaupt und wie kann ich gehört werden? In Theaterübungen gucken wir, wie Mitgestaltung für alle aussehen kann. Wir probieren unterschiedliche Theatermethoden aus und bringen unsere eigenen Erfahrungen und Gedanken ein. Diese verarbeiten wir in Szenen und entwickeln eine Aufführung, die wir am Ende auf die Bühne bringen!

Das von der Stadt Reutlingen über “Demokratie Leben Reutlingen” finanzierte Projekt wird im TPZ unter der Leitung von Janne Heyde durchgeführt und soll explizit auch Jugendliche aus bildungsferneren, sozial- oder finanziell schwachen Familien ansprechen, ist aber trotzdem offen für alle!

Die Proben finden immer donnerstags von 17:30- 19:30 Uhr im TPZ in der Heppstraße 99/1 in RT-Betzingen statt. Start ist der 28. April 2022, späterer Einstieg und Schnuppern sind möglich.

Weitere Infos und Anmeldung unter: Jugendtheater@tpz-bw.de oder 07121-21116.

Ich Auch – Theaterprojekt – Demokratie Leben 2022 Flyer

Weitere Spielgruppen für junge Menschen

Die TRAUMWANDLER*INNEN gibt es schon zwei Jahre und sie haben zwei wunderbare Inszenierungen auf die Bühne gebracht. Jetzt hat sich das Angebot der Spielgruppen erweitert und auch für jüngere Spieler*innen ist etwas geboten. Proben und Treffen:

Freitag, 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr: Gruppe für 9-13Jährige

Freitag, 17.15-20.00 Uhr: Gruppe für 19-27Jährige

Wer hat Lust drauf hätte bitte melden im TPZ oder bei Janne Mareike Heyde, zuständig für die Leitung des Jungen TPZ: janne.mareike.heyde@gmx.de

ECHT JETZT!22 – Freiheit Regeln

Am Donnerstag, den 7. April gibt es das nächste Zoom-Meeting für alle Macher*innen und Interessierte am ECHT JETZT!22-Festival. Schon beim ersten online-Treffen wurden viele Ideen gesammelt, mögliche Beiträge und Formate überlegt, Kontakt geknüpft. Alle, die im Verteiler sind, bekommen nochmals per Mail die Einladung mit dem Link. Wer noch dazu kommen möchte bitte kurze Mail an hunze@tpz-bw.de

Die Eckdaten: ECHT JETZT! 22 – Freiheit Regeln – mit Theater-Tanz-Performance-Aktionen

MI+DO+SO 20./21./24. Juli im Reutlinger Heimatmuseumsgarten und im öffentlichen Raum

FR+SA 22./23. Juli in der Tübinger Innenstadt

auch geplant: SA 23. Juli im TPZ und Lindenmuseum Stuttgart

Neue Märchenreisen

Seit März werden die Märchenreisen fortgesetzt – zweisprachige Lesungen für Grundschulkinder. Die Kooperation von Stadtbibliothek Reutlingen, BiM und TPZ besteht seit über zwei Jahren. Lesen Sie im Flyer die Termine und Sprachen.

Am Freitag, den 29. April, ab 15.30 Uhr gibt es in der Zweigstelle Betzingen ein chinesisches Märchen und die deutsche Übersetzung zu hören. Wie immer mit Bastel- und Spielumrahmung.

Anmeldung: stadtbibliothek.zw-betzingen@reutlingen.de oder 07121-580208

Märchenreise_2022 Flyer

Plakat_Märchenreisen 2022

Offene Kurse 2/22

Bis zum Juni sollte das neue offene Kursangebot für die zweite Jahreshälfte entstehen.

Falls Sie Wünsche und Vorschläge für ein Thema, für eine/n bestimmten Dozent*in haben oder selber einen Kurs anbieten möchten – lassen Sie es uns wissen! hunze@tpz-be.de

Unser Kooperationspartner: True Moments …

… Clownsworkshops, Schulclownausbildung, Projekte und Netzwerke … lesen Sie mehr im eigenen Newsletter.

TrueMoments

WEITERKOMMEN!

Das neue Zentrum für kulturelle Teilhabe in Stuttgart hatte den ersten Fördertopf ausgeschrieben: Bewerben konnten sich Kultureinrichtungen mit Projekten, die sie für eine Öffnung und Weiterentwicklung ihrer Arbeit wichtig finden. Das TPZ hat sich zusammen mit dem neu gegründeten Reutlinger Haus der Kulturen als Kooperationspartner beworben und den Projektzuschlag bekommen! Jetzt geht es an die Überlegungen und Planung von gemeinsamen neuen Formaten, Begegnungsplattformen, möglichen Angeboten für eine breitere Öffentlichkeit. Als Prozessbegleiterin konnte Babette Ulmer gewonnen werden (Ethnologin&Anthropologin; MBA – Managementwissenschaften mit Schwerpunkt Management of Change & Innovation;  künstlerische Leiterin bei Stage Divers(e) Forum für JugendTheaterKultur e.V., Esslingen).

Einfach mal TPZ-Mitglied werden?!

Möchten Sie unsere Institution und unsere Arbeit unterstützen? Dann werden Sie doch Mitglied in unserem Verein. Mit 40 Euro im Jahr sind Sie dabei und bekommen bei allen unseren Kursen, Workshops, Veranstaltungen den ermäßigten Preis.

Mitgliedsantrag_TPZ_Verein_interaktiv

Und endlich: die Konstanzer haben ihr 3. Jahr abgeschlossen!

Im November letzten Jahres wollten die Absolvent*innen der Grundlagenbildung in Konstanz ihre neun Inszenierungen als Theaterspaziergang kreuz und quer durch das Ellenrieder-Gymnasium zeigen. Corona hat dann alles verhindert, verschoben, auf Eis gelegt. Jetzt ist es Frühling 22 geworden mit der Aufführung, aber sie hat stattgefunden und alle waren glücklich darüber!

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer*innen für die abgeschlossenen Grundlagenbildung, einen Dank auch an Kursleiterin Sabine Altenburger fürs Durch- und Zusammenhalten des langwierigen Prozesses und ein herzliches Dankeschön an die Schulleitung des Ellenrieder Gymnasiums dafür, dass wir die Schule kostenlos und großzügig nutzen durften.

3. Jahr21_KN_Flyer

TPZ-Fachfrau Tanz: Lisa Thomas hat Premiere
Eine herzliche Einladung zur Premiere am 6. Mai, um 19:30 und den weiteren Vorstellungen am 7., 8., 13., und 14. Mai 2022 von „Different Food – Different Entertainment“  – Tanz | Theater | Performance im white noise, Eberhardtstraße 35, Stuttgart.
Darf sie das? Eine Frage, die die Avantgarde-Künstlerin Valeska Gert (1892-1978) in ihren legendären Bar-Programmen im Berlin der 20er Jahre, dem Exil in den USA und später in der jungen BRD nie groß gejuckt hat.
Wir nehmen uns das zum Vorbild: Im Dunkel von Clubs und Spelunken lässt sich seit eh und je gut mit anderen Formen der Performance von Selbst spielen.
Das Unsagbare wird hier tanzbar und Spaß macht erst so richtig, was verboten gehört.
Mit Musik aus vier Jahrhunderten vom französischen Barock über die Chansons der Weimarer Republik bis hin zu dreckigen Beats.
Different food eben, und different entertainment!
Platzreservierungen könnt ihr gerne an different.food.2022@gmail.com schicken.
Der Eintritt ist frei. Über Spenden sind erwünscht!
Performer*innen: Sandra Hartmann, Alexandra Mahnke, Lisa Thomas / Musik: Oliver Prechtl / Regie: Axel Brauch / Choreographie: Alexandra Mahnke und Ensemble / Kostüme und Raum: Gesine Mahr /Dramaturgie:Franz-Erdmann Meyer-Herder / Lichtdesign: Alexander Mahr

° aus den Verbänden & befreundete Sachen °

LVTS: justBW im Juni 22

In diesem Jahr wird es wieder die Theatertage am See geben und damit gekoppelt auch justBW – die landesweiten Jugend- und Schultheatertage vom 19. bis 24. Juni in Friedrichshafen. 

Thema: HALTUNGEN. Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen und demnächst erscheint das Festivalprogramm.

https://www.theatertageamsee.de

Stiftung Ravensburger THEATER.KLASSE

Mit dem Förderprojekt THEATER.KLASSE möchte die Stiftung Ravensburger Kinder stärker machen: Sie unterstützt Theater an Schulen in Baden-Württemberg mit jeweils bis zu 3.500 Euro.

Lesen Sie in den Anhängen über die Projektausschreibung, die Bedingungen und den wirklich niederschwelligen Antrag!

PM_Theaterklasse_2022

TheaterKlasse_BadenWuerttemberg_Antrag_und_Flyer_2022

Landkreis Reutlingen: KULTSPACE

Mitte April startet das neue Coworking-Angebot „Kultspace“ des Landkreises Reutlingen in Münsingen auf der Schwäbischen Alb. Kreative und kulturelle Akteure, beispielsweise Künstlerinnen und Künstler der darstellenden und bildenden Kunst, der Architektur, Buchmarkt, Designwirtschaft, Filmwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Musikwirtschaft, Werbemarkt, Software/ Games-Industrie oder Studierende aller Fachrichtungen, haben künftig die Chance gemeinsam in einem modernen Coworking-Space in Münsingen auf der Schwäbischen Alb zu arbeiten und so neue Impulse zu gewinnen. Der kollegiale Austausch vor Ort soll die Grundlage für spartenübergreifende Kooperationen und gemeinsame Projekte ermöglichen, um damit die wirtschaftliche Existenzgrundlage der Kultur-und Kreativwirtschaft im Landkreis Reutlingen nachhaltig zu stärken.  Einfach und unbürokratisch ist die Bewerbung für einen Platz im Coworking-Space. Hierfür sind lediglich ein paar organisatorische Angaben auf einer Din-A4-Seite erforderlich, die bis zum 3. April 2022 per Mail an a.kochendoerfer@kreis-reutlingen.de einzureichen ist. Über die Vergabe der Plätze wird das Projektteam rasch entscheiden, der reguläre Betrieb startet bereits ab Mitte April.
Weitere Information zu dem Projekt, das Bewerbungsformular sowie die Ansprechpartner finden Sie unter www.kultur-machen.de/KULTSPACE.

Online-Workshop: Einfache/leichte Sprache 
Am Mittwoch, den 6. April von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr veranstaltet die Stadt Reutlingen im Rahmen der Projektarbeit PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE einen online-Workshop zum Thema EINFACHE SPRACHE. Die Teilnahme ist kostenlos.
Lesen Sie bitte weitere Informationen im Flyer.
Ehrenamt macht Schule

Bereits zum fünften Mal vergibt der Landesverband der Schulfördervereine den Förderpreis Ehrenamt macht Schule mit Unterstützung der Staatlichen Toto-Lotto GmbH. Der Förderpreis steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und setzt sich in diesem Jahr mit dem Thema „Wir sind digital! Kompetenzen stärken, Teilhabe ermöglichen“ auseinander. Mit dem Förderpreis zeichnen wir herausragende Projekte von Schulfördervereinen aus, die die Digitalisierung an Schulen vorantreiben.

Ehrenamt_Flyer-Foerderpreis-2022

Neues von KUBUZZ – Seminarangebote und mehr für Künstler*innen und Kulturschaffende
6. April, 15.00 – 21.00 Uhr 
KUBUZZ Connects | Dialoge über Mut und Motivation 
Kunstzentrum Karlskaserne Ludwigsburg
In der spannenden Location des Kunstzentrums Karlskaserne in Ludwigsburg finden am 26. April die ersten kostenfreien KUBUZZ Connects Dialoge statt. „Über Mut und Motivation“ wollen wir uns mit euch an diesem Nachmittag und Abend austauschen. Verschiedene Referent*innen geben Impulse, berichten von ihren Erfahrungen und liefern Best Practice-Beispiele. In Workshops und Coachings könnt ihr euch zu den Themen Förderpolitik und Ausstellungshonorare, Steuerfragen oder BWL-Tools informieren und Einblicke in das KUBUZZ-Programm bekommen.
Wir freuen uns darauf, die KUBUZZ Connects | Dialoge über Mut und Motivation mit euch zu gestalten und laden bei Musik, regionalem Catering und Drinks zum Verweilen und Netzwerken.
Workshops im April
APR | 9.00 – 13.00 Uhr 
„Kunstfreiheit & Urheberrecht – die rechtlichen Spielregeln“ mit Stefanie Brum | online 
Eine Veranstaltung des Kunstbüros der Kunststiftung Baden-Württemberg in Kooperation mit KUBUZZ.
4. APR | 11.00 – 13.00 Uhr 
„Gema – Basics“ mit Manuel Westermann | online
Eine Veranstaltung der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim in Kooperation mit KUBUZZ.
13. APR | 14.00 – 18.00 Uhr 
„Rechtsformen und Steuern“ mit Frank Fenslau | @Popakademie Baden-Württemberg, Mannheim
Eine Veranstaltung der Popakademie Baden-Württemberg in Kooperation mit KUBUZZ. 
25. APR | 9.00 – 13.00 Uhr 
„Vom Briefing zur Beauftragung“ mit Rebecca Raab | @FUX im Kreativpark Alter Schlachthof in Karlsruhe
Eine Veranstaltung des K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe in Kooperation mit KUBUZZ.
SAAL FREI – OPEN SPACE: ALL ARTISTS WELCOME
Mit OPEN SPACE entsteht 2022 eine brandneue Ergänzung zur Veranstaltungsreihe SAAL FREI.
Künstler*innen aus den Bereichen Tanz, Performance, Musik, Theater, Figurentheater und bildende Kunst sind eingeladen, den SAAL in einem freien Bühnenkonzept mit Publikum zu nutzen.
Termine: 22.05./ 03.07. / 04.12. jeweils um 19 Uhr
Veranstaltungsort: Produktionszentrum Tanz + Performance e.V., Tunnelstraße 16, Stuttgart
Eintritt: Auf Spendenbasis

° Jobs ° Praktika ° Jobs ° Praktika ° Jobs °

Bündnis sucht Projektkoordinator*in

Das Bündnis für eine gerechte Kunst- und Kulturarbeit BW ist ein freier Zusammenschluss von Kulturschaffenden der Freien Szene, als auch aus Vertreter*innen von institutionellen Kultureinrichtungen.
Gemeinsam hat es sich dieser Verbund zum Ziel gesetzt, sparten- sowie  genreübergreifend in den kommenden Jahren die Kulturlandschaft neu zu definieren und nachhaltig für kommende Generationen zu gestalten. Dafür wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue Projektkoordination gesucht.

Die Stellenausscheibung unter https://dasbuendnis.net/aktuelles/, über Ihre Kanäle zu verbreiten?

Junges LTT sucht Bufdi

Das Landestheater in Tübingen bietet für die Spielzeit 22/23 ein Bundesfreiwilligenjahr an. Hier die Ausschreibung mit den Tätigkeitsfelder und Anforderungen.

BFD Ausschreibung 2022_Junges LTT

Schicken Sie gerne Ihre kulturellen Neuigkeiten bis zum 27.4. für den NL Mai.

März 22

TPZ° in eigenen Sachen °TPZ

Neues Modul 1  in Reutlingen – und auch in Stuttgart

In REUTLINGEN beginnt eine neue Grundlagenbildung mit Modul 1 am 2.+3. April 2022.

Der zweite Info-Termin mit Kursleiter Volker Schubert findet am MI 9. März 22, 19-21 Uhr im Reutlinger TPZ, Heppstraße 99, 72770 Reutlingen statt.

RT1M22

Anm_RT1M2022

Bitte melden Sie sich mit einer kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de; 07121-21116

 

In STUTTGART beginnt ein 1. Modul im September 2022.

Info-Termine mit Kursleiterin Sonja Doerbeck sind am SA 16. Juli, 9.45-12.00 Uhr im Werk 7, Trochtelfinger Str. 9a, Stuttgart und SA 10. September 22, 9.45-12.00 Uhr im Produktionszentrum, Tunnelstraße 6, Stuttgart.

TPZ_S1MJ2022_web

Anm_S1M2022_inter

Bitte melden Sie sich mit einen kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de; 07121-21116

 

In FREIBURG beginnt die neue Grundlagenbildung mit Modul 1 am 15. Juli 22.

Info-Termine mit den Kursleitern Andreas Hoffmann und Oliver Lange sind am SO 24. April und  SO 22. Mai, jeweils 17 Uhr im SpielRaum, Brombergstraße 17c, Freiburg.

Bitte melden Sie sich mit einen kurzen Mail oder telefonisch an für die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen: info@tpz-bw.de; 07121-21116

ACHTUNG: Sowohl alle Infoabende wie auch die Kursmodule finden unter der 2G-Regelung statt. Das heißt, nur geimpfte und genesene Personen können teilnehmen.

Pressekonferenz im Reutlinger TPZ

Am 15. Februar gab es auf einer Pressekonferenz viel Neues zu berichten: der neue (and alte) Vorstand stellte sich vor, kommende Projekt und bewilligte Anträge wurden beschrieben, die nächste Ausbildung angekündigt, das erweiterte Spielgruppenangebot für junge Menschen präsentiert. Lesen Sie, was die lokale Presse berichtet habt.

GEA_TPZ_19.02.22

Schwäbisches Tagblatt_TPZ _18.02.22

RT Nachrichten_TPZ _25.02.22

Offene Angebote

THEATERKOFFER MÄRZ

Im monatlichen Theaterkoffer bietet Roland Altenburger mit HANDYS RAUS UND LOS einen Online-Abend an: Es geht darum, das Smartphone als Aufnahmegerät für Ton, Bild, Video kennenzulernen und Lust zu bekommen auf die vielfältigen Möglichkeiten des Gestaltens und den kreativen Umgang mit den technischen Möglichkeiten.

Leitung: Roland Altenburger (SWR), Journalist, Autor

Termin: Montag 14. März, 18 – 21 Uhr

Teilnahmegebühr: 40,-/30,- Euro (TPZ-Mitglieder)

2022__Theaterkoffer_Anmeldung

 

EINE LINIE IST EIN PUNKT, DER SPAZIEREN GEHT

Für Erzieher*innen und alle, die mit Kindern Theater machen möchten haben wir einen Workshoptag im offenen Angebot.

Eine Linie ist ein Punkt 26.03.22

EINE LINIE_Anmeldung

Netzwerk Fortbildung: BESSER SCHEITERN!

Seit zwei Jahren ist das TPZ Mitglied im Netzwerk berufliche Fortbildung  BW. Dieses bietet das Format “Feierabendgespräche” an und wir freuen uns, in diesem Rahmen unter dem Motto “Besser scheitern” am Donnerstag, den 17. März, von 18 – 20 Uhr Netzwerkmitglieder ins Reutlinger TPZ einladen zu dürfen.

An diesem Abend lassen wir den Zauber des Augenblicks spürbar werden – auch ganz praktisch – und spinnen gemeinsam unsere Gedanken dazu.  Wie lebenstüchtig könnte doch eine Haltung sein, die sich Fehler verzeiht  Schließlich lernt man und frau aus diesen ja besser als aus Erfolgen, auf denen man sich vielleicht nur ausruht?

Also: Bühne frei und – Vorsicht Stufe!

Leitung & Moderation: Volker Schubert

Workshop: Bühnenkampf

Am Sonntag, den 27. März  findet im Reutlinger TPZ ein offenes Angebot zum Thema “Bühnenkampf” statt. Andreas Entner, unser Kursleiter in Schwäbisch Hall, wurde von den Spieler*innen des Jungen TPZ engagiert für diesen Tag – es besteht aber auch die Möglichkeit für andere Interessierte, dazu zu kommen.

Leitung: Andreas Entner, Schauspieler, Theaterpädagoge und Fachmann für Körperarbeit

Termin: Sonntag 27. März, ganztägig

Teilnahmegebühr: auf Anfrage 

Spielgruppen für junge Menschen

Die TRAUMWANDLER*INNEN gibt es schon zwei Jahre und sie haben zwei wunderbare Inszenierungen auf die Bühne gebracht. Jetzt hat sich das Angebot der Spielgruppen erweitert und auch für jüngere Spieler*innen ist etwas geboten. Proben und Treffen:

Freitag, 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr: Gruppe für 11-15Jährige

Freitag, 17.15-20.00 Uhr: Gruppe für 19-27Jährige

Für eine Gruppe für 15-19Jährige haben sich noch nicht genug Interessierte gemeldet. Wer hat Lust drauf hätte bitte melden im TPZ oder bei Janne Mareike Heyde, zuständig für die Leitung des Jungen TPZ: janne.mareike.heyde@gmx.de

ECHT JETZT!22 – Freiheit Regeln

Am Donnerstag, den 17. Februar gab es ein  Zoom-Meeting für alle Macher*innen und Interessierte am ECHT JETZT!22-Festival. Beim gegenseitigen Kennenlernen wurden viele Ideen gesammelt, mögliche Beiträge und Formate überlegt, Kontakt geknüpft. Das nächste Treffen findet im April statt. Bei Interesse bitte kurze Mail an hunze@tpz-bw.de, damit wir den Link zuschicken können und gerne auch schon mit einer Idee oder Vorschlag für den Beitrag.

TPZ auf social media – Follower werden bitte!

Facebook: https://www.facebook.com/profile.php?id=100077383597781

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/tpz-bw

Instagram: https://www.instagram.com/tpz_bw/

Bitte besuchen Sie unsere neuen Seiten – Verbindungen sind auch auf der Homepage – und teilen, liken, markieren, posten Sie uns – Dankeschön!

Neue Märchenreisen

Ab März werden die Märchenreisen fortgesetzt – zweisprachige Lesungen für Grundschulkinder.

Die Kooperation von Stadtbibliothek Reutlingen, BiM und TPZ besteht seit über zwei Jahren. Lesen Sie im Flyer die Termine und Sprachen.

Märchenreise_2022 Flyer

Plakat_Märchenreisen 2022

Offene Kurse 2/22

Bis zum Juni sollte das neue offene Kursangebot für die zweite Jahreshälfte entstehen.

Falls Sie Wünsche und Vorschläge für ein Thema, für eine/n bestimmten Dozent*in haben oder selber einen Kurs anbieten möchten – lassen Sie es uns wissen! hunze@tpz-be.de

True Moments …

… Clownsworkshops, Schulclownausbildung, Projekte und Netzwerke … lesen Sie mehr im eigenen Newsletter.

TrueMoments im Februar 22

Unsere Kursteilnehmer*innen: Ambrosia Weißer

Ambrosia Weißer hat ihre Grundlagennbildung in unserem Standort Konstanz absolviert und ist jetzt in der aktuellen Aufbaufortbildung in Reutlingen. Sie leitet das inklusive Theaterprojekt COMEDYexpress, das am 19. März 2022  seine neue Eigenproduktion “DIE ROCKY HUMOR SHOW” präsentiert.

Wir sagen herzlich TOI TOI TOI aus dem TPZ!

Flyer ROCKY HUMOR SHOW

° aus den Verbänden & befreundete Sachen °

LVTS: justBW im Juni 22

In diesem Jahr wird es wieder die Theatertage am See geben und damit gekoppelt auch justBW – die landesweiten Jugend- und Schultheatertage vom 19. bis 24. Juni in Friedrichshafen. 

Thema: HALTUNGEN. Im Anhang die Ausschreibung und das Bewerbungsformular.

justBWAusschreibung22

justBWFormularAnmeldung

https://www.theatertageamsee.de

Stiftung Ravensburger THEATER.KLASSE

Mit dem Förderprojekt THEATER.KLASSE möchte die Stiftung Ravensburger Kinder stärker machen: Sie unterstützt Theater an Schulen in Baden-Württemberg mit jeweils bis zu 3.500 Euro. 

Lesen Sie in den Anhängen über die Projektausschreibung, die Bedingungen und den wirklich niederschwefligen Antrag!

PM_Theaterklasse_2022

TheaterKlasse_BadenWuerttemberg_Antrag_und_Flyer_2022

KUBUZZ- erweitertes Seminarangebote für Künstler*innen und Kulturschaffende

Mit Beginn dd haben die KUBUZZ-Workshops und Coachings begonnen, die nun in regelmäßigen Abständen zu verschiedensten Themen der künstlerischen Selbstständigkeit angeboten werden.

KUBUZZ – Kultur Business Zukunft ist ein Weiterbildungs- und Coachingprogramm in Baden-Württemberg, das freie Künstler*inen und Kulturschaffende aller Sparten bei den Herausforderungen der Selbstständigkeit unterstützt. Das Programm findet sowohl digital als auch vor Ort an verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg statt. Alle Angebote sind kostenfrei, da sie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert werden.

Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf der neuen, erweiterten Website www.kubuzz.de. Alle, die zum Projekt auf dem Laufenden bleiben möchten, können sich außerdem hier zum KUBUZZ-Newsletter anmelden.

Das Programm wurde nun um einen weiteren Baustein erweitert wird: Das KUBUZZ E-Learning. 

Endlich wieder da: Die Göppinger Theatertage

Das lange Warten hat ein Ende. Nach der Zwangspause seit 2017 finden in diesem Jahr die Göppinger Theatertage endlich nach der neuen Konzeption statt – vom 16. bis 19.11.22 statt.

Dabei bleibt das Festival, wie man es kennt und liebt: Amateurtheatergruppen aus dem In- und Ausland sind eingeladen, ihre Theaterstücke für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu präsentieren. Dabei ist die ganze Vielfalt der Theaterarbeit willkommen. Durch die Teilnahme während des gesamten Theaterfestivals werden alle dargebotenen Stücke angesehen und es entsteht ein reger Austausch über die Stücke und die Theaterarbeit, der neue Impulse und Anregungen für die eigene Arbeit bringt. Alle weiteren Informationen finden sich in der Ausschreibung:

https://theatertage-goeppingen.jimdosite.com/

Theatertage GP_Ausschreibung 22-1

° Jobs ° Praktika ° Jobs ° Praktika ° Jobs °

Regieassistenz gesucht …

… für ein theatertherapeutisches Projekt an der Gprt (Gemeindepsychiatrie in Reutlingen). Arbeitstitel der Stückentwicklung: “das gähnende Lachen” – mit Themen wie Lachen, Glück, Humor und auch der Kehrseite davon: Smalltalk, aufgesetzt sein, Leere. Die Arbeitsweise ist sehr frei und bedient sich am kreativen Schreiben, Improvisation und Rollenentwicklung. Proben sind jeden Donnerstag, außer an Feiertagen von 16:00-17:30 im Treffpunkt für Ältere (Gustav-Werner Platz, Reutlingen). Aufgaben für die Regieassistenz: Textrecherche, Skriptführung und gerne auch Raum für eigenes Ausprobieren von Übungen, falls gewünscht.

Bei Interesse melden bei Leonie Wodetzky –  Mail: klick@kultur-ohne-ausnahme.de

Lehrer*innen mit theaterpädagogischer Ausbildung gesucht

Die Zieglerschen sind ein diakonisches Unternehmen in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins mit Hauptsitz in Wilhelmsdorf im Landkreis Ravensburg. Dort gibt es zum nächsten Schuljahr mehrere offene Lehrer*innen-Stellen (26 Stunden) in der Grundschule Wilmersdorf werden eingestellt: GS-Lehrer*innen und/oder Lehrer*innen Sekundarstufe I und am liebsten Sonderschullehrer*innen. Um die zentrale Theaterarbeit an der Schule weiter zu führen, wäre es wichtig, Lehrer*innen mit theaterpädagogischer Zusatzausbildung zu gewinnen. Wie viele Stunden diejenigen dann im Theaterbereich arbeiten, darf selbst entschieden werden. Es werden Klasse 1 bis 4 unterrichtet, jeweils 2 bis 3 zügig, also gibt es immer zwischen 8 und 10 Grundschulklassen à 8 bis 12 Schüler*innen. Jede Klasse hat 2 Wochenstunden Theater, es gilt also 16 bis 20 Theaterstunden pro Woche abzudecken – am besten verteilt auf 2 Kolleg*innen, denn im Team arbeitet es sich einfach besser.

Wilhelmsdorf_Stellenanzeige_Sonderschullehrer HSZ

Bundesverband Theaterpädagogik

Für die Leitung der Geschäftsstelle des Bundesverbandes Theaterpädagogik e.V. wird ab sofort ein*e Mitarbeiter*in (m,w,d) in Teilzeitanstellung (50%) gesucht.

Erwartet werden solide betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie Erfahrungen und Kompetenzen in Kulturmanagement / der Kultur- und Kreativwirtschaft und Fördermittelakquise. Ein abgeschlossenes Studium etwa in Betriebswirtschaft, Kulturmanagement (B.A.) oder vergleichbar wird vorausgesetzt. Die Stelle wird in Anlehnung an den TVÖD E 11 dotiert.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen erbitten wir ausschließlich elektronisch per E-Mail bis zum 06. Februar 2022 an bewerbung@butinfo.de

Hier geht’s zur ausführlichen Stellenausschreibung.

Wilde Bühne Stuttgart …

…sucht einen Sozial- und Theaterpädagogen.

WildeBühne_Stellenanzeige