Neue Theatergruppe für 11-15jährige Spieler*innen

Es wird jetzt auch eine Theatergruppe für jüngere Spieler*innen geben: freitags von 15.30 bis 17 Uhr werden die Proben sein, die Anfang des Jahres beginnen sollen. Janne Heyde wird die neue Gruppe anleiten, aber auch TRAUMWANDLER*INNEN werden sie unterstützen. Vorkenntnisse sind nicht nötig – Lust aufs Theaterspielen wichtig!

Anmeldungen und Infos: janne.mareike.heyde@gmx.de

Traumwandler*innen beginnen neue Produktion

Nach der erfolgreichen Premiere vom SOMMERNACHTSTRAUM – lesen Sie die tolle Kritik im Reutlinger Generalanzeiger – 

GeA vom 25.9.2020

startet die Jugendtheatergruppe in eine neue Runde: Am Freitag, den 9. Oktober, um 17.15 Uhr findet das erste Zusammentreffen im Reutlinger TPZ in der Heppstraße statt. Es ist Platz für 3 neue Spieler*innen zwischen 15 und 20 Jahren.

Die Jugendtheatergruppe des TheaterPädagogikZentrum „Traumwandler*innen“ wurde im November 2019 ins Leben gerufen und besteht zur Zeit aus 15 Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 15 und 21 Jahren. Wir sind offen für alle Theaterbegeisterten, Vorerfahrungen braucht ihr keine. Immer Freitags proben wir von 17:15Uhr -20:00 Uhr unter der Leitung von Janne Heyde, zusätzlich gibt es Wochenendproben und eine Intensivprobenphase. Von Warming-up-Spielen, Grundlagentraining, Improvisation usw. bis hin zur Stückerarbeitung probieren wir uns an allem aus und gehen auch mal zusammen ins Theater. Das Stück suchen wir uns gemeinsam aus oder schreiben selbst eines, erarbeiten uns die Rollen und feilen an den Szenen. Am Ende des Theaterjahres finden dann unsere Aufführungen vor Publikum statt. An erster Stelle steht für uns der gemeinsame Spaß am Spielen, Ausprobieren und Lernen. Dieses Jahr haben wir am ECHT JETZT Festival des TPZ teilgenommen und „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare inszeniert. Bilder findet ihr unten.

Jetzt starten wir ins neue Spieljahr und freuen uns über weitere Mitspieler*innen. Der erste Termin ist der 09.Oktober 2020. Ein späterer Einstieg ist möglich.

Janne Heyde, geboren 1981 in Gummersbach, lebt in Tübingen und hat drei Kinder. Noch in NRW hat sie verschiedene Fort- und Weiterbildungen absolviert, so leitet sie seit 2006 verschiedene Gruppen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Eltern mit ihren Kindern, u.a. auch Theaterprojekte. 2009 kam sie aus NRW zum Studium der Psychologie an der Eberhard Karl Universität nach Tübingen. Auch seit 2009 hat sie die Netzwerkleitung der Arbeitsgemeinschaft emanzipatorische Jugendarbeit Tübingen-Reutlingen-Stuttgart inne. Hinzukamen die Arbeit mit werdenden Eltern und geflüchteten Menschen, sowie verschiedene Ehrenämter. 2017 entschied sie sich zusätzlich den BuT Abschluss zu erwerben und ist seitdem in der Ausbildung am TPZ. Sie arbeitet leidenschaftlich gern mit Menschen.

Bildergalerie SOMMERNACHTSTRAUM

Traumwandler*innen beginnen neue Produktion

 

 

Teatrolici – Theater für Kinder auf Rumänisch – weiter im Dezember

Teatrolici ist ein Theaterkurs in rumänischer Sprache für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren.

Am Donnerstag, 1. Oktober und 8. Oktober 2020, 17.00 – 18.00 Uhr Uhr wird die Schauspielerin Dorina Haranguș einen Schnupper-Workshop anbieten und Pläne für die neue Gruppe machen. Dorina Haranguș ist eine professionelle Schauspielerin und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Kindern unterschiedlichen Alters. Die neue Gruppe wird mit einer Mindestanzahl von 6 Kindern und einer Höchstzahl von 12 Kindern gebildet. Es besteht die Möglichkeit, Workshops für verschiedene Altersgruppen wie 3-6 Jahre und 7-12 Jahre mit einer Stunde zu eröffnen, in der sich die beiden Gruppen treffen und interagieren. Der Workshop wird von den Eltern finanziell unterstützt.

Wer sind die Teatrolici?

Teatrolici wurde im Oktober 2016 geboren, als Dorina Haranguș zusammen mit zwei Familien aus Metzingen, die die Rolle des Theaters bei der Entwicklung des Kindes kannten und schätzten, begann, sich zu einem Theaterworkshop für Kinder von Rumänen in Deutschland zu treffen. Dieser Workshop sollte ein Ort sein, an dem Kinder ihre Muttersprache üben und verbessern und gleichzeitig alle Vorteile nutzen können, die das Theatertraining den Praktizierenden bringen kann. Seitdem sind drei Jahre vergangen, die Band ist von Jahr zu Jahr gewachsen und jeder Zyklus endete mit einer Kinder-Demo-Theatershow, die von der Theatergruppe und Schauspielerin Dorina Harangus unterstützt wurde. Bisher sind drei Demo-Shows zu sehen: Apolodor (2017, Metzingen – interaktive Demo-Show), The Other Land (2018, Metzingen – interaktive Demo-Show) und Kids on Mars (2019, Stuttgart – eine Demo-Klassik-Show, die die zwei Gruppen aus Stuttgart und Metzingen).

Warum Theater?

Das Theatertraining entwickelt das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein des Kindes, den Mut, in der Öffentlichkeit zu sprechen und sich auszudrücken, es übt Kreativität, Spontanität, Konzentration, Aufmerksamkeit, rhythmischen Sinn für Kinder aus, verbessert deren Kommunikationstechniken und nicht zuletzt zumindest die rumänische Sprache. In unserem Theater geht es auch um die Gemeinschaft, darum, was wir gemeinsam tun können, ob groß oder klein.

Warum auf Rumänisch?

In einer so vielfältigen Gesellschaft wie der deutschen Gesellschaft ist Mehrsprachigkeit wichtig für ihre harmonische Entwicklung. Für diejenigen, die hier leben möchten, ist die Anpassung an ein neues soziales Umfeld viel einfacher, wenn sie die Möglichkeit haben, ihre Identität wiederholt zu bestätigen. Es ist wirklich therapeutisch. Dies ist eines der Ziele ethnischer Gemeinschaften.

Zweisprachigkeit (die Fähigkeit, in zwei Sprachen zu sprechen) entwickelt die Fähigkeit des Kindes, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu planen oder zu jonglieren und flexibler zu denken. Daher können zweisprachige Kinder in einem Zeitalter der Technologie, in dem die Versuchung, abgelenkt zu werden, sehr groß ist, einen Vorteil haben.

Last but not least ist Sprache ein so komplexer und wunderbarer Kommunikationsmechanismus, dass es schade wäre, ihn zu verpassen. Linguisten gehen davon aus, dass in diesem Jahrhundert etwa die Hälfte der heute gesprochenen Sprachen vom Planeten verschwinden wird. Rumänisch wird keiner von ihnen sein, da wollen wir sicher sein.

Weitere Informationen zum Kurs erhalten Sie unter dorina.harangus@gmail.com oder telefonisch unter whatsapp 01522 2175659

Teatrolici – Theater für Kinder auf Rumänisch

Interkulturelle Theatergruppe ZusammenSpiel pausiert

ZusammenSpiel: MEHR WASSER – Rezension Reutlinger GeADie ZusammenSpieler*innen machen weiter und sind offen für neue Mitspieler*innen: am Donnerstag, den 9. Januar ist der offizielle Start in die neue Projektphase. Schnuppern Sie einfach mal rein!

Lesen Sie die Kritik aus dem Reutlinger Generalanzeiger von der letzten Premiere:

GeA_ZusammenSpiel

 

Theater TACKLACK macht Pause – Neustart Januar 2021

Theater TACKLACK hatte eine tolle Premiere!

Nach der überaus erfolgreichen Produktion GANZE TAGE – GANZE NÄCHTE von Xavier Durringer machte THEATER TACKLACK mit beim „ECHT JETZT! Reutlingen 2020“-Festival.

Momentan pausieren die Treffen und Proben angesichts der Corona-Sicherheitsmaßnahmen und Auflagen. Aber im Januar 21 solls einen Neustart geben und Interessierte sind herzlich willkommen reinzuschnuppern und die Gruppe und die Theaterarbeit kennen zu lernen.

Proben sind jeweils montags ab 19 Uhr im Reutlinger TheaterPädagogikZentrum in der Heppstraße.

Das Theater TackLack besteht zur Zeit aus vier Frauen und drei Männern und spielt in wechselnden Besetzungen seit über 12 Jahren im TheaterPädagogikZentrum in Reutlingen unter der Regie von Paul Siemt mit großem Engagement und Erfolg. Gegründet wurde das Theater TACKLACK Reutlingen von ehemaligen AbsolventInnen der Grundlagen- und Aufbaufortbildung Theaterpädagogik.

Bisherige Produktionen:

  • „Zeit und das Zimmer“ von Botho Strauss
  • „Helges Leben“ von Sybille Berg (zwei Inszenierungen)
  • „Straffvollzug“ frei nach Raul Biltgen
  • „Wörter und Körper“ Martin Heckmanns
  • „Bandscheibenvorfall“ von Ingrid Lausund
  • „Ganze Tage – ganze Nächte“ von Xavier Durringer
Foto aus „Helges Leben“

Mit der „Zwergenformation“ gastierte das Theater TACKLACK Reutlingen u.a. auf der Gartenmesse Illertissen, in der Pomologie Reutlingen, der Landesgartenschau Horb, bei Tübingen gegen Rechts und beim Adventskalender des LTT.

Seit 2010 existiert darüber hinaus die Kindertheatergruppe KRAUSEMINZE, die sich aus mehreren MitspielerInnen des Theater TACKLACK zusammensetzt. Die Gruppe tritt seit 7 Jahren beim Markt der Möglichkeiten in Tübingen auf, sowie in Kitas und auf weiteren Kinderveranstaltungen und entwickelt Eigenproduktionen in Anlehnung an Bilderbücher.

Foto aus „Straffvollzug“

Wenn Sie Interesse am Mitspiel haben oder uns engagieren möchten wenden Sie sich an Sylvia Minde: geschichtenwerkstatt@freenet.de oder Paul Siemt: paulsiemt@aol.com