Februar 24

° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ °

Modul 1 in Freiburg

Ab März 2024 werden Kursleiter Andreas Hoffmann und Oliver Lange eine neue Grundlagenbildung in Freiburg anbieten.

FR1M2024_v3

Anmeldung_FR1M2024_inter

Die beiden kostenlosen und unverbindlichen Info-Termine haben schon stattgefunden.

Bei Interesse und Fragen bitten wenden an info@tpz-bw.de oder 07121-21116

Abschluss Modul 2 in Konstanz

Gratulation den Teilnehmer:innen des 2. Moduls in Konstanz zu ihren gelungenen Produktion DIE NASHÖRNER von Eugène Ionesco im Stadttheater Konstanz.

Mehr Infos & Fotos: https://tpz-bw.de/konstanz-fortbildungen-und-angebote/

Im Februar 24 startet die Gruppe  mit dem dritten und letzten Modul der Grundlagenbildung in Konstanz.

Für dieses Modul, in dem die Teilnehmer:innen selber Regie führen, wird noch ein/e Mitspieler:in gesucht.

Bei Interesse bitte melden bei Kursleiterin Sabine Altenburger – s.altenburger@gmx.de>

KN3M2024_web

Anmeldung_KN3M2024_inter

TPZ – Zukunftswerkstatt

Auf der letzten Mitgliederversammlung haben die Teilnehmer:innen beschlossen, eine TPZ-Zukunftswerkstatt zu initiieren. Was bedeutet, dass das bestehende Team sich auf die Suche macht nach noch mehr Mitstreiter:innen, weiteren neuen Ideen und möglichen Wegen, was strukturelle und inhaltliche Entwicklungen betrifft. Am Donnerstag, den 1. Februar, ab 20 Uhr möchten wir alle Interessierten herzlich einladen, sich an diesem Prozess zu beteiligen: mit zu analysieren, zu spinnen oder einfach nur hineinzuschnuppern und neugierig zu sein. Lesen Sie den geplanten Ablauf des Abends.

TPZ_Zukunftswerkstatt1_1.2.24

Und hier der Link zum Meeting:

Andreas Hoffmann lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Zukunft TPZ

Zeit: 1.Feb. 2024 08:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

https://us02web.zoom.us/j/85248780656?pwd=T3RaSnVrREhqWWZHeW5Pa1BGT0tVdz09

Meeting-ID: 852 4878 0656

Kenncode: 010267

Junges TPZ

Spendenübergabe

Am 26. Januar stellte sich das Junge TPZ mit der Performance ZUSAMMEN FINDEN im Reutlinger TheaterPädagogikZentrum vor. Anlass war eine offizielle Spendenübergabe: Der VK-plus e.V. (Verein zur Förderung der beruflichen Kompetenz im Sozialbereich) hat sich freiwillig aufgelöst und spendet das Restvermögen an vier ausgesuchte Projekte – 14.100 Euro gingen für die Finanzierung der Theaterarbeit der Jugendsparte ans TPZ. Günter Maier, einer der Geschäftsführer des Vereins, übergab symbolisch einen Handkoffer an die Spartenleiterin Janne Mareike Heyde. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Günter Maier für die Spende!

Zwei neue kostenfreie Theatergruppen für Kinder und Jugendliche

Das Junge TPZ  sucht für zwei neue Theaterprojekte noch junge Menschen, die Lust haben Theater zu spielen! Schnuppern ist jederzeit möglich und bei Fragen, gern einfach an uns wenden. Dank der Projektförderung von KULTUR MACHT STARK sind beide Angebote komplett kostenfrei.

Im ersten Projekt können alle Kinder von 7 bis 12 Jahren mitmachen, es findet donnerstags von 16.15 bis 17.45 Uhr statt.

Ort: TheaterPädagogikZentrum, Heppstraße 99/1, 72770 Reutlingen

Flyer_TheatermachtMut

Das zweite Projekt richtet sich an Jugendliche von 13 bis 18 Jahren – Proben sind donnerstags von 18.00 bis 20.00 Uhr.

Ort: TheaterPädagogikZentrum, Heppstraße 99/1, 72770 Reutlingen

Flyer_WegeinsTheater

Mehr über die Sparte und die Spielgruppen auf unserer Homepage:

https://www.tpz-bw.de/junges-tpz/

Bei Fragen oder Interesse kurze Mail an Janne Mareike Heyde: jugendtheater@tpz.de

Flyer & Workshops

Hier der neueste Flyer mit allen Gruppen im Überblick sowie den Workshops für alle zwischen 14 und 27 Jahren.

JungesTPZ_2024_web

2024_WS_Anmeldung_inter

WORKSHOPS Junges TPZ  im Februar/März

SA 10.2., 10 – 17.30 Uhr

TOTAL BEWEGT! Tanz – Bewegung, Begegnung, Bewusstsein!

Unsere Haltungen, Bewegungen und Gesten sind die Basics für ein tänzerisches Arbeiten im Theater. Einfach choreografische Strukturen machen uns bewusst, wie wir diese künstlerische Bühnensprache kreativ und ausdrucksstark mit Musik und/oder Textelementen nutzen können. In Solo-, Partner- und Gruppenszenen schauen wir, was Tanz als non-verbales Medium vermitteln kann. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht nötig, Lust auf Bewegung, Körperausdruck und Improvisation jedoch elementare Voraussetzung!

Leitung: Pascal Sangl – Tänzer, Choreograf und Tanzvermittler

Ort: TPZ Reutlingen, Heppstraße 99/1, 72770 Reutlingen

Unkosten: Externe 22 Euro; Geschwister(kind): 10 Euro, ermäßigt: 5 Euro

SA 2.3., 10 – 17.00 Uhr // SO 3.3., 10-16 Uhr

IN SZENE GESETZT – Bühnenbild und Licht

Wie wirkt “Raum” und was erzählt er eigentlich?

Alles, was auf der Bühne ist, spielt mit, alles hat Bedeutung und behauptet etwas. Selbst der leere Raum.

Und dann ist da noch das Licht – wie kommt es auf die Bühne? Was braucht es dafür? Wie wirkt es beruhigend, störend, verschönend, entstellend, aufschreckend, wie kann hart machen, stimmungsaufhellend, geheimnisvoll, deprimierend, verfremdend, flach … Diesen Fragen wollen wir auf die Spur kommen.

Leitung: Andreas Hoffmann – Performancekünstler, Theaterpädagoge BuT

Ort: TPZ Reutlingen, Heppstraße 99/1, 72770 Reutlingen

Unkosten: Externe 38 Euro; Geschwister(kind): 10 Euro, ermäßigt: 5 Euro

Assistent:innen gesucht

Sowohl für die Gruppe der “Minis” (8-12 Jahre, proben immer freitags 15.30-17.00 Uhr) als auch für die BLICKFÄNGE (18-27 Jahre, proben immer freitags 17.15-20.00 Uhr) werden Regieassistent:inne gesucht. Bei Interesse bitte wenden an jugendtheater@tpz-bw.de

THEATER TACKLACK im TPZ

Das Theater TACKLACK Reutlingen, eine Gruppe, die vor langer Zeit aus einem theaterpädagogischen Ausbildungsjahrgang entstanden war und seitdem im TPZ beheimatet ist, hatte im November um Tübinger Sudhaus Premiere mit dem Stück ANGST REIST MIT von Sibylle Berg.

Es ist kein idyllisches Urlaubserlebnis, das die vier Reisenden, die sich auf einer Insel irgendwo in der sogenannten  Dritten Welt wiederfinden, erleben: Die Versprechungen der Urlaubsprospekte („heilsame Quellen inmitten unberührter Natur“) entpuppen sich als Übertreibungen, denn auf dieser Insel ist wirklich: Nichts! Und wo Nichts ist, da wird die eigene Nichtigkeit zur Projektionsfläche, die den Zivilisationsmüll heraufbeschwört, den man eigentlich zu Hause lassen wollte: Selbstentfremdung, Ehehöllen, Generationskonflikt, Sextourismus, zerstörerischer Umgang mit der Natur und die Selbstausbeutung moderner Arbeitsplätze. Und wer sind eigentlich die seltsamen, sich immer diktatorischer gebenden Animateure?

Es spielen Ulrike Tilke, Michael Schwarzkopf, Sylvia Minde, Paul Siemt, Elke Neumeyer,  Mike Lechner, Sandra Steinbeißer

Leitung: Paul Siemt & Ensemble

Samstag, 03. Februar 2024, 19.00 Uhr und Sonntag, 04. Februar 2024, 17.00 Uhr im TheaterPädagogikZentrum Reutlingen

Eintritt: 15,- €/ermäßigt 10,- €

Kartenvorbestellung: paulsiemt@aol.com oder geschichtenwerkstatt@freenet.de

Offenes Kursangebot im Februar im TPZ Reutlingen

So 17.2, 11-17 Uhr & So 18.02.24, 10-15 Uhr – DER KURS IST AUSGEBUCHT!

SPRECH-KUNST – Sprechen was man fühlt – fühlen was man spricht

Wenn wir Bühnentexte sprechen, dann purzeln uns die Worte aus dem Mund. Und doch wird jeder Gedanke, den wir versprachlichen geboren im Herz. In diesem Workshop erarbeiten wir das „Sprechdenken“, also die „allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Sprechen“, wie Kleist es einst in einem Text so schön ausdrückte. Neben Elementen der Sprecherziehung und der Leselehre lassen wir aus Schrift Sprache werden und erarbeiten wie geschriebene Texte auf der Bühne gesprochen werden, um sich zu voller Blüte zu entfalten. Damit Sprache auf unser Publikum einen größeren Eindruck macht, und um selbst an den Eindrücken & Gefühlen zu wachsen, die in jedem Text verborgen schlummern. Nach diesem Workshop können Sie: • Sprecherzieherische & sprechkünstlerische Elemente besser weitergeben • Das eigene Sprechdenken besser in Textarbeit integrieren • Authentischer Theaterrollen spielen • Besser artikulieren und somit vom Publikum besser verstanden werden • Authentisch Gefühl in das gesprochene Wort legen • Theaterpädagogische Elemente der Hinwendung & Abgrenzung im gemeinsamen Spiel auf der Bühne erfahren und vermitteln.

Leitung: Ramon Schmid – Sprecher, Autor, Musiker, Kommunikationspädagoge, Schauspieler

Gebühr: 120,- € / 100,- €

2023_Sprech_Anmeldung_inter

Offenes Kursangebot in Schwäbisch Hall

Unser Kursleiter Andreas Entner macht zwei theaterpädagogische Angebote über die VHS in Schwäbisch Hall.

ZUSAMMEN SIND WIR MEHR – kooperative Abenteuerspiele mit Jugendgruppen

Gemeinsame, nachhaltige Erlebnisse schaffen Beziehung, Verständnis und Toleranz. Mit anderen Menschen Neues erfahren, erweitert den persönlichen Horizont und stärkt das Wir-Gefühl. Mit Hilfe kooperativer Spiele, die sowohl Spielfreude vermitteln als auch eine Herausforderung für die Gruppe darstellen, lassen sich gruppendynamische Prozesse beobachten und lenken. Dieser praxisnahe Workshop richtet sich an Pädagog*innen und andere Menschen, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten. Es werden verschiedene Kooperationsspiele vorgestellt und erprobt. Hinweis: Bitten tragen Sie bequeme Kleidung.

Leitung: Andreas Entner (Schauspieler, Theaterpädagoge)

Termin: SA 02. März 2024, 10:00 – 15:00 Uhr

Kursgebühr: 60,- € /Auszubildende ermäßig 50,- €

Anmeldung über die Volkshochschule Schwäbisch Hall www.vhssha.de

DRAMATISCHER AUFTAKT  – Einblick in Grundlagen Theaterpädagogik

Theaterarbeit bietet vielfältige Übungen und Methoden, pädagogische Ziele zu verfolgen, gruppendynamische Prozesse anzustoßen und Spielfreude zu fördern sowie Persönlichkeiten bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. In diesem Kurs werden Basis-Grundlagen zum Spieleinstieg mit Kinder- und Jugendgruppen im pädagogischen Alltag vermittelt und erprobt. Er richtet sich in erster Linie an pädagogische Fachkräfte, die ihr Repertoire erweitern möchten. Hinweis: Bitte tragen Sie bequeme Kleidung.

Leitung: Andreas Entner (Schauspieler, Theaterpädagoge)

Termin: 03. März 2024, 10:00 – 15:00 Uhr

Kursgebühr: 60,- € /Auszubildende ermäßig 50,- €

Anmeldung über die Volkshochschule Schwäbisch Hall www.vhssha.de

Save the Date: L.I.E.B. spielt DAS WIRD SCHON. NIE MEHR LIEBEN!

Im März hat die Gruppe L.I.E.B. ihre erste Premiere mit DAS WIRD SCHON. NIE MEHR LIEBEN! von Sibylle Berg.

Silvesterabend: Der Moment für gute Vorsätze für das neue Jahr. Die Teilnehmerinnen des Workshops „Nie mehr Lieben!“ haben sich vorgenommen, dass sich ihr Leben ändern muss. Unter Anleitung eines zwielichtigen Workshopleiters, der lieber ein Bier trinken gehen würde und seinem abgebrühtes Miet-Klageweib durchleben die Frauen Stationen ihres bisherigen Liebeslebens. Ein „rigoroser Exorzismus aller Wunschbilder, Träume und sonstiger Schönfärbereien“. (Rowohlt Theater Verlag)

Es spielen: Alina Codreanu, Steffi Kauffmann, Annika Messerschmidt, Anna Schwagerus und Katrin Stadel

Regie: Volker Schubert

Termine: Samstag, 16. März 19.00 Uhr, Sonntag, 17. März 17.00 Uhr

Ort: TheaterPädagogikZentrum Reutlingen, Heppstr. 99/1, 72770 Reutlingen

Preis: 15 € / 10 € (ermäßigt für TPZ Mitglieder, Auszubildende)

Kartenreservierungen per Email unter schubert@tpz-bw.de

Und was macht eigentlich …

… Ambrosia Weisser – frisch gebackene Theaterpädagogin BuT der  TPZ-Aufbaufortbildung 2019-21?

Sie hat am 01. März Premiere mit der Jubiläumsproduktion ODYSSEE der Gruppe COMEDYexpress.

Lesen Sie mehr im Flyer ODYSSEE

… Damaris Nübel – Theaterpädagogin BuT des Jahrgangs 2008-10?

Sie ist Professorin für Ästhetik und Kommunikation in der sozialen Arbeit an der Katholischen Hochschule NRW in Aachen. Und hat jüngst ein Buch herausgegeben “Theater in der Kita. Die Kita ins Theater”.

Nübel_Flyer

° aus den Verbänden ° befreundete Sachen °

Aus dem LVTS

Vom 19. bis 22. März 2024 finden angedockt an die Theatertage am See wieder die Jugend- und Schultheatertage BW statt – justBW. Motto: THEATER DARF DAS! Im Anhang alle Vorstellungen und das umfangreiche Kursprogramm des Festivals plus den Zusatzworkshop NIE WIEDER JETZT!

 

TT2024_Kursprogramm24web

TT2024_Workshop Nie wieder ist jetzt

Das Schultheater der Länder 2024 wird vom 22. bis 27. September im Bundesland Bremen veranstaltet. Motto: SCHULTHEATER.LEBEN

SDL 2024

LABW

Der Landesverband Amateurtheater BW hat sein Fortbildungsprogramm 1. Hälfte 2024 veröffentlicht. Alle Kurse unter www.amateurtheater-bw.de/kurse

Außerdem gibt es veränderte Förderrichtlinien beim LABW: Neue Förderkategorien und auch Einreichfristen. Lesen Sie darüber im Anhang – es lohnt sich.

LABW_Flyer Förderrichtlinien

Tanzangebot im TPZ

Einmal monatlich bietet Petra Vetter im Reutlinger TPZ einen Tanz-Workshop an: In uns sind unterschiedliche Lebensrhythmen verankert. Sie entspringen primären, biologischen Funktionen. Daher begleiten sie uns von frühester Zeit an, inspirieren unsere Bewegung und sind Teil unseres Ausdrucks geworden. Hüpfen, schwingen, wogen, schaukeln, springen, gehen, laufen, rennen … . In allem schwingt und pulsiert Lebendigkeit, Freude – wir erleben uns verbunden mit unseren Gefühlen, mit Kraft, Spannung und Entspannung. Wir nehmen uns Zeit unterschiedliche Rhythmen zu erspüren und erfahren ihren Einfluss auf uns. In den Kurs fließen Körpermethoden mit ein, die sich vielgestaltig mit Rhythmen befassen: Body-Mind Centering©, Kestenberg- Bewegungs-Profil, die 5 Rhythmen. Freue mich auf ein gemeinsames wogen, wiegen, pendeln und tanzen.

Nächster Termin: 22.02.2024 im TPZ, Heppstraße 99, Reutlingen

Informationen und Anmeldung: Petra Vetter, pe.vetter@web.de, www.freiraeume-koerpertanzbewegung.de/aktuelles/

true!moments …

… neues aus der Welt der Clowns.

Januar 2024

Fach „Theater/Darstellendes Spiel als Studienfach für das Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien“

Seit 2018 wird an der Universität der Künste Berlin das Fach „Theater/Darstellendes Spiel als Studienfach für das Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien“ angeboten. Auch für das kommende Wintersemester 2024/25 sind Bewerbungen für den Lehramtsstudiengang Theater/Darstellendes Spiel möglich. Dazu sind  alle Interessierten (Schüler*innen mit klarem Studienwunsch, Abiturienten, junge Menschen, die sich gerade in einem FSJ oder einer Orientierungsphase befinden, Lehrer*innen, Berufsberater*innen etc.), die gern Genaueres über die Anforderungen und Inhalte des Lehramtsstudiums Theater erfahren möchten, in unserer digitalen Informationsveranstaltung ausführlicher informieren am Mittwoch, 31. Januar, 16:30 – 18:30 Uhr digital über Cisco Webex Meetings

Weitere Informationen zum Studium über https://lehramt-theater.udk-berlin.de

UDK_Flyer Studieninformationstag Theater

TSB Baden-Württemberg

In der Montagsreihe Workshop.Theater bietet die Theater- und Spielberatung im Februar an:

Videos im Theater – einfache Tools
Videos werden in der heutigen Kommunikation immer wichtiger. Menschen verbringen täglich Stunden mit Onlinevideos. Videos werden doppelt so häufig geteilt wie andere Inhalte. Mit ihnen können wir effektiv kommunizieren. Aber wie erstelle ich überzeugende Videos schnell und mit einfachen Mitteln?
Inhalte:Storytelling durch Film, Bildeinteilung und Kamerabewegungen , effektives Filmen mit dem Handy bzw. der Kamera , Fragen für persönliche (Theater-)Projekte
Leitung: Isabella Freilinger, Autorin & Regisseurin
Termin: Montag, 18. März 2024, 19:00 bis 22:00 Uhr
Ort:Haus der Jugend, Römerstraße 87, 69115 Heidelberg
Kosten: 25 Euro
Anmeldefrist: Mittwoch, 13. März 2024
Anmeldung

Jobs und Praktika

Gesucht werden Schauspieler und Schauspielerinnen für ein Filmprojekt der Medienwissenschaft an der Uni Tübingen.

Im Rahmen des Medienwissenschafts-Masters an der Universität Tübingen wird ein ca. 15-minütiger Kurzfilm zum Thema „Schule der Zukunft“. produziert.

Aktuell werden dafür dringend noch Amateur-Schauspieler*innen für folgende Rollen gesucht: Lehrer, Lehrerin, Schuldirektor, Wissenschaftlerin.

UniTÜ_SpielerInnen gesucht

Wir wünschen Ihnen einen gesunden Rest-Winter!