März 2021

° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ ° in eigenen Sachen ° TPZ °

Der Stand der Dinge

Keiner weiß es genau, aber wir hoffen, dass mit dem Frühling – vielleicht nach Ostern? – unsere Fortbildungen, Projekte, Workshops und Spielgruppen wieder langsam ins präsente Laufen kommen dürfen. Das wünschen sich alle, damit die Verschiebe-Pläne dann greifen und realisiert werden können.

Herzlichen Dank für das Verständnis und Durchhaltevermögen aller betroffenen Teilnehmer*innen, Spieler*innen, Projektbeteiligten, Dozent*innen und Kursleiter*innen.

Schreibseminar online

Zwei Termine des dreiteiligen Seminars TEXT-SZENE-STÜCK – Schreiben lernen für die Bühne, welches Sabine Altenburger im digitalen Format anbietet, sind schon gelaufen. Die Nachfrage war groß und der Kurs ausgebucht. Jetzt suchen wir nach Terminen für eine neue Auflage.

Offene Kurse – ob und wann?

Ob die Workshops DIREKTE REDE und PHYSICAL THEATRE im März stattfinden können ist fraglich. Wir warten noch ab. Lesen Sie im Flyer was weiterhin angeboten wird bis Jahresende.

OffeneKurse_Flyer_1.HJ2021

Neue Module Grundlagenbildung

In Reutlingen ist bereits das 1. Modul der Grundlagenbildung für den Herbst ausgeschrieben. Kostenlose und unverbindliche Informationsabende mit Kursleiter Volker Schubert am MI 21. Juli und MI 15. September, jeweils 19.00 bis 21.00 Uhr. Bitte kurze Anmeldung per Mail info@tpz-bw.de

Modul1_Reutlingen21-22

Auch in Freiburg, Konstanz, Schwäbisch Hall und Stuttgart wird es voraussichtlich zum Herbst 2021 neue Ausschreibungen geben.

Die Info-Termine für Schwäbisch Hall mit Kursleiter Andreas Entner stehen bereits: Samstag, 15. Mai 21, 11-14 Uhr & Samstag, 10. Juli 21, 11-14 Uhr

Neue Aufbaufortbildung

Im Reutlinger TPZ ist im September 2021 der Beginn der nächsten Aufbaufortbildung zum/zur Theaterpädagog*in BuT geplant. Kursleiterinnen werden Sabine Altenburger und Lisa Thomas sein; das Kursprogramm ist in der Endplanung. Melden Sie sich bei Interesse gerne bei uns: 07121-21116 oder info@tpz-bw.de

ECHT JETZT! 2021

ECHT JETZT! 2021 – NEUSTART möchten wir das Festival im Juli nennen.

Und hoffen, dass viele alte und  neue Gruppierungen dabei sind vom 15. bis 17. Juli im Reutlinger Heimatmuseumsgarten.

Am Donnerstag, den 4. März, um 19 Uhr wird es ein Treffen der Interessierten und Mitstreiter*innen via Zoom-Konferenz geben. Schicken Sie uns Ihre Mailadresse – wir lassen Ihnen den Link zukommen und Sie sind dabei! hunze@tpz-bw.de

ECHT JETZT! 2021 – Ausschreibung

Quatschen mit Fräulein Blume

Apropos ECHT JETZT! –  Letztes Jahr im Heimatmuseumsgarten waren die Beiden der Hit: Fräulein Blume & Herr Unkraut mit DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN.

Und weil das grade nicht anders geht startet Silke Saracoglu (TPZ-Theaterpädagogin BuT und Figurenspielerin vom Figurentheater Blume.Pink) zusammen mit Lucas Glück, alias Herr Unkraut die „Virusoffensive“ im Web. Klein und Groß sind eingeladen zum Quatschen, Spaß haben und Märchen nachspielen per ZOOM-Treffen. Bis zu 15 Familien können teilnehmen – vertreibt ruckzuck die Langeweile bei Allen!

4., 5., 11., 12., 18. und 19. März 2021, immer 16:30 Uhr

Infos und Anmeldung unter www.virusoffensive.de

Petition und Support für Myanmar

Durch die Kontakte des internationalen Performance-Festivals verfolgen wir die Situation in Myanmar und versuchen zu unterstützen. Lesen Sie mehr im Anhang.

Myanmar_Support

TPZ Mitglied im Netzwerk berufliche Fortbildung

Auf der Mitgliederversammlung vom 10. Februar wurde das TPZ BW in das „Netzwerk berufliche Fortbildung Reutlingen/Tübingen“ aufgenommen. Neben Messen und Veranstaltungen sind wir jetzt auch auf der Homepage des Netzwerks sowie in der Broschüre FiFo 2021 vertreten.

www.fortbildung-bw.de

Was machen TPZ-Theaterpädagog*innen? Carlo Müller und Kornelia Masur

Karlo Müller (Theaterpädagoge BUT seit 2019 und Gründer des Dialogtheater e.V) hat vor über 3 Jahren sein Konzept „Abenteuer Demenz“ mit dem Projekt „Magic Moments – besondere Augenblicke für Menschen mit Demenz“ entwickelt. In verschiedenen Einrichtungen hat er seine  theaterpädagogische Arbeit mit Kornelia Masur (Theaterpädagogin BuT im TPZ 2019) und seinem Dialogtheaterteam mit Dagmar Wetzel (Demenzbegleiterin) und Oliver Kurz (Gesundheitsclown) in die Praxis umgesetzt und weiterentwickelt. Vor der Corona-Pandemie konnte das Team in direktem Kontakt mit Betroffenen und deren Angehörigen in geschlossenen Einrichtungen sowie Tagespflegeangeboten arbeiten. Gefördert wurde das Projekt von der Deutschen Stiftung für Demenzkranke und mit 30 000 Euro von der Deutschen Fernsehlotterie. Nachdem im letzten Jahr die Besuche in den Einrichtungen nicht mehr möglich waren, wurde das Projekt spontan von 4 Kompaktangeboten in einem 45-minütigen Theaterstück mit Musik und Gedichten für Menschen mit und ohne Demenz zusammengefasst. Mit dieser „Reise durch Europa“ waren Besuche in Höfen und Gärten der Einrichtungen möglich und haben in der Zeit der Pandemie für Abwechslung, Unterhaltung und viel Freude gesorgt. Die Aufführung wird im Juli dieses Jahres beim ECHT JETZT!-Festival in Reutlingen gezeigt.

° aus den Verbänden ° befreundete Sachen ° aus den Verbänden °

Landesverband Theater in Schulen BW

Der LVTS BW veranstaltet vom 12. bis 14. März das online-Symposium „Quo vadis, Schultheater?“

Hier soll es Denkanstöße und nachhaltige Impulse für das Schultheater in Baden-Württemberg geben. Verknüpft werden kreative Modelle mit realistischen Umsetzungsstrategien und so können Handlungsimpulse für das Schultheater in der Pandemiesituation entstehen – auch im Hinblick auf das „Schultheater der Länder“ im September 2021. Motto: #theater_digitalitaet.

Ergänzt wird das Symposium durch eine digitale Fortbildungsreihe mit folgenden Workshops noch im März:
• Online unterrichten und beraten – Dr. Birte Werner / Lukas Bergmann
• Und was kommt jetzt? Szenisches Schreiben in der theaterpädagogischen Praxis – Lorenz Hippe

Lesen Sie mehr in der anhängenden Broschüre oder auf www.lvts-bw.de

Symposium-LVTS 2021

Anmeldung Symposium+Workshops2021

Schultheater der Länder 2021 in Baden-Württemberg

Jetzt steht es endgültig fest: Das SDL 2021 findet statt vom 19. bis 24. September – in digitalen Formaten. Das Motto ist #theater_digitalitaet

Lesen Sie bitte die neue Ausschreibung im Anhang. Bewerbungsschluss ist der 31. April 21.

Ausschreibung_SDL2021_digital

Landesverband Amateurtheater BW

Am Samstag, den 10. April wird der LABW einen virtuellen Verbandstag abhalten. Mehr darüber auf www.amateurtheater-bw.de

Bewerbungen für den Landesamateurtheasterpreis LAMATHEA sind noch bis zum 31. April möglich. Das 5. LAMATHEA-Festival soll vom 30. Oktober bis 01. November 2021 im Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim stattfinden.

Alle Unterlagen und Infos zum Preis unter http://www.amateurtheater-bw.de/lamathea

Der LABW schreibt auch dieses Jahr wieder eine FSJ Kultur-Stelle für Interessierte zwischen 16 und 26 Jahren aus. Der Anmeldezeitraum läuft bis 15. März; Einsatzbeginn ist der 01. September 21.

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung
Eine digitale Qualifizierung der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung wird am 12. April 2021, von 9.30-16.30 angeboten. Die Workshops:

1. Methoden und Formate der Kinder- und Jugendbeteiligung für benachteiligte junge Menschen
2. Inhalte, Strukturen und Strategien – Lebensweltorientierte Gestaltung kommunaler Beteiligungsprozesse
3. Herausforderungen und Möglichkeiten im digitalen Raum. Zusammenwirken von Jugendarbeit vor Ort und den Zugängen über Onlineformate

Weitere Infos & Anmeldung unter: https://kinder-jugendbeteiligung-bw.de/qualifizierung/benachteiligung/

 

Bleiben Sie gesund und genießen Sie den Frühling!