Zwei neue Theatergruppen für junge Spieler*innen

Es gibt jetzt eine Theatergruppe für jüngere Spieler*innen von 8-13 Jahren: freitags von 15.30 bis 17 Uhr sind die wöchentlichen Proben.

Ebenfalls neu ist eine Gruppe für junge Erwachsene zwischen 19 und 27 Jahren – diese treffen sich freitags von 17.15 – 20 Uhr.

Janne Heyde wird die neue Gruppen anleiten Vorkenntnisse sind nicht nötig – Lust aufs Theaterspielen wichtig!

Anmeldungen und Infos: jugendtheater@tpz-bw.de

 

Und das waren die TRAUMWANDLER*INNEN die letzten Jahre:

Besuche die Traumwandler:innen auf Instagram

Zwei neue Theatergruppen für junge Spieler*innen

 

Lesen Sie die tolle Kritik im Reutlinger Generalanzeiger über den SOMMERNACHTSTRAUM 

GEA vom 25.9.2020

Die Jugendtheatergruppe des TheaterPädagogikZentrum “Traumwandler*innen” wurde im November 2019 ins Leben gerufen und besteht zur Zeit aus 15 Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 15 und 21 Jahren. Wir sind offen für alle Theaterbegeisterten, Vorerfahrungen braucht ihr keine. Immer jetzt donnerstags von 17:30 Uhr -20:30 Uhr unter der Leitung von Janne Heyde, zusätzlich gibt es Wochenendproben und eine Intensivprobenphase. Von Warming-up-Spielen, Grundlagentraining, Improvisation usw. bis hin zur Stückerarbeitung probieren wir uns an allem aus und gehen auch mal zusammen ins Theater. Das Stück suchen wir uns gemeinsam aus oder schreiben selbst eines, erarbeiten uns die Rollen und feilen an den Szenen. Am Ende des Theaterjahres finden dann unsere Aufführungen vor Publikum statt. An erster Stelle steht für uns der gemeinsame Spaß am Spielen, Ausprobieren und Lernen. Dieses Jahr haben wir am ECHT JETZT Festival des TPZ teilgenommen und „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare inszeniert. Bilder findet ihr unten.

Janne Heyde, geboren 1981 in Gummersbach, lebt in Tübingen und hat drei Kinder. Noch in NRW hat sie verschiedene Fort- und Weiterbildungen absolviert, so leitet sie seit 2006 verschiedene Gruppen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Eltern mit ihren Kindern, u.a. auch Theaterprojekte. 2009 kam sie aus NRW zum Studium der Psychologie an der Eberhard Karl Universität nach Tübingen. Auch seit 2009 hat sie die Netzwerkleitung der Arbeitsgemeinschaft emanzipatorische Jugendarbeit Tübingen-Reutlingen-Stuttgart inne. Hinzukamen die Arbeit mit werdenden Eltern und geflüchteten Menschen, sowie verschiedene Ehrenämter. 2017 entschied sie sich zusätzlich den BuT Abschluss zu erwerben und ist seitdem in der Ausbildung am TPZ. Sie arbeitet leidenschaftlich gern mit Menschen.

Bildergalerie SOMMERNACHTSTRAUM